Mein. Dein. Afrika.
Simbabwe Reisen - Victoriafälle

THINGS TO DO in Simbabwe

GruppenreisenSelbstfahrerSimbabwe Flugsafaris Fly-In & SpecialsUnterkünfte

Simbabwe bietet Ihnen neben aufregenden Pirschfahrten eine Vielzahl von spektakulären Aktivitäten. Besonders viele Möglichkeiten haben. Sie rund um die Victoria-Wasserfälle. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Helicopter-Flug über die Fälle? Wer es entspannter mag, entspannt sich einfach bei einer Tour mit dem Dhow und genießt dabei die herrlichen Ausblicke auf dem Sambesi. Ein Erlebnis ist auch eine Reitsafari, bei der Sie den Tieren Simbabwes hautnah begegnen können. Auch kulinarisch hat Simbabwe einiges zu bieten. Lassen Sie sich inspirieren!

Im Heli über die Victoriafälle

Die Victoriafälle sind sicher eines der spektakulärsten Naturschauspiele unserer Erde. Wer Sie besucht, ist fasziniert von den hinabstürzenden Wassermassen und der aufsteigenden Gischt. Wem der bloße Besuch nicht reicht, sollte einen Helikopterflug unternehmen, bei dem Sie das Spektakel rund um die donnernden Wasserfälle aus der Luft betrachten können.
Der „Flight of Angels“ gewährt Ihnen dabei eine atemberaubende Aussicht auf die gesamte Fallkante, wie sie sonst wohl nur Engel sehen können. Der umliegende, durch den ständigen feinen Sprühnebel üppig grüne Wald, bildet dazu einen wunderbaren Kontrast. Die Flüge dauern zwischen 12 und 25 Minuten und können im Vorfeld, bei einem längeren Aufenthalt in Victoria Falls aber auch vor Ort gebucht werden.

Mehr Informationen über die Victoriafälle erhalten Sie hier.

Helicopter über den Victoria Falls
Victoriafälle aus der Luft

Im Dhow auf dem Sambesi

Wer es etwas ruhiger angehen möchte, sollte sich an Bord einer ostafrikanischen Dhow auf dem Sambesi treiben lassen. Dhows sind traditionelle Segelboote, die schon durch ihre markante Silhouette hervorstechen und Ihnen das Gefühl eines romantischen Abenteuers vermitteln. Sie fahren im goldenen Licht des Sonnenunter- oder Sonnenaufgangs, während Sie köstliche Canapés und erfrischende Getränke genießen.
Sie schweben förmlich über den Fluss, fühlen, wie das Boot Sie sanft wiegt, und nehmen dabei die natürliche Schönheit Ihrer Umgebung auf. Während der Fahrt erfahren Sie interessante Details zur Geschichte des Sambesis und entspannen vor herrlicher Szenerie. Beobachten Sie die Tierwelt am Ufer und im Wasser und genießen Sie die Atmosphäre einer traditionellen Dhow-Fahrt, die es so kein zweites Mal gibt.

Traditionell essen im Dusty Road

Das Dusty Road ist ein traditionelles Restaurant im Herzen von Chinotimba, der größten und ältesten Gemeinde in Victoria Falls nur zwei Kilometer von Stadtzentrum entfernt und bietet Ihnen ein echt simbabwisches kulinarisches Erlebnis.
Schon beim Betreten des Restaurants tauchen Sie ein in die lebendige Kultur Afrikas mit all seinen Farben, Gerüchen und der Herzlichkeit seiner Bewohner. Das Lokal ist mit recycelten Produkten dekoriert und wer möchte, hat die Möglichkeit von lokalen Händlern das eine oder andere Souvenir zu kaufen.
Die regionalen und besonders einfallsreichen Gerichte werden nach simbabwischer Art über dem offenen Feuer in gusseisernen Töpfen zubereitet und sind eine Freude für jeden Gaumen. Verwendet werden dabei vorzugsweise einheimische und saisonale Produkte, die direkt aus der Umgebung bezogen werden.
Überhaupt setzt sich die Besitzerin des Dusty Road besonders für die Stärkung der Frauen in Simbabwe ein und beschäftigt deshalb ausschließlich Frauen aus der Community.

Kochstelle im Dusty Road
Essen im Dusty Road

Reitsafari im Hwange Nationalpark

Der Hwange Nationalpark ist der größte Nationalpark Simbabwes und bietet wundervolle Möglichkeiten, die Umgebung zu erkunden. Neben klassischen Pirschfahrten und Buschwanderungen können Sie von einigen Lodges auch Reitsafaris unternehmen. Dabei reiten Sie in Begleitung eines erfahrenen bewaffneten Guides und eines Fährtenlesers über weite Ebenen und sehen mit Glück auch Kudus, Wasserböcke, Elefanten, Impalas und eine Vielzahl an Vögeln. Während es für Anfänger kurze Ausritte von etwa einer Stunde gibt, können fortgeschrittene Reiter ganze drei Stunden durch die Wildnis reiten und hierbei auch auf Raubtiere, wie Löwen, Geparden oder Wildhunde treffen. Zwischendurch werden kleine Pausen eingelegt und kleine Snacks und Wasser gereicht, bevor es weiter geht durch die unberührte Natur Simbabwes.

Reitsafari im Hwange Nationalpark
Reiter vor Gnus im Hwange Nationalpark

Zu Gast bei Freunden

Während Ihrer Reise haben Sie sicher schon viele Restaurants besucht oder vielleicht auch einmal mitten im Busch ein Picknick gemacht. Aber waren Sie schon einmal im Haus einer einheimischen Familie zu Gast? In Victoria Falls ist dieses wunderbare Erlebnis möglich.
Traditionelles Essen und herzliche Gastfreundschaft sind die Zutaten für ein gelungenes und typisches Mittagessen. Vielleicht haben Sie hier die Möglichkeit, einmal etwas Neues zu kosten und stellen fest, wie vielfältig und lecker die traditionellen Gerichte sind. Vor allem aber lernen Sie hier Menschen kennen, die Sie sonst sicher nicht getroffen hätten, können sich mit ihnen über das tägliche Leben oder auch Kochrezepte austauschen, haben sicher viel Spaß und vielleicht neue Freunde gefunden. Der Transfer von und zu Ihrem Gästehaus ist natürlich inklusive.

Zu Gast bei Feunden in Simbabwe
Essen bei Einheimischen in Simbabwe