Mein. Dein. Afrika.
Namibia Urlaub und Reisen

Allgemeine Reise-Informationen Namibia

GruppenreisenSelbstfahrerZugreisenPrivat geführtFamilienreisenFlugsafaris Fly-InUnterkünfte

Beste Reisezeit

Icon beste Reisezeit Botswana

Namibia ein ganzjähriges Reiseziel mit etwa 300 Sonnenstunden im Jahr und meist angenehmen Temperaturen. In den trockenen Wintermonaten von April bis Oktober haben Sie die besten Möglichkeiten für Tierbeobachtungen. In dieser Zeit ist das Gras trocken und niedrig und die Wildtiere finden sich in reicher Zahl an den Wasserlöchern ein. Allerdings gibt es in dieser Zeit erhebliche Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht.

Zeitverschiebung

Icon Zeitverschiebung Botswana

Zur europäischen Zeit ist es in Namibia eine Stunde früher, während es in der europäischen Winterzeit in Namibia eine Stunde später ist.

Sicherheit

Icon Sicherheit Botswana

Namibia gehört zu den sichersten Ländern in Afrika. Dennoch sollten Sie auch hier in Großstädten eine gewisse Vorsicht walten lassen, denn wie auch in Europa ist auch hier die Möglichkeit, Opfer eines Diebstahls zu werden am höchsten. Lassen Sie am besten wertvollen Schmuck zu Hause und verstauen Sie alle wichtigen Dinge, wie Geld und Papiere in einem Safe In Ihrer Unterkunft oder tragen Sie sie direkt am Körper.
Behalten Sie Ihr Gepäck und vor allem Kameras immer im Auge und lassen sie keine Wertsachen offen im Fahrzeug liegen lassen, sollten Sie mit dem Mietwagen unterwegs sein. Meiden Sie am Abend einsame Gegenden und menschenleere Straßen und nehmen Sie unterwegs keine Anhalter mit.

Ärztliche Versorgung

Icon Ärztliche Versorgung Botswana

Die ärztliche Versorgung liegt in Namibia über dem afrikanischen Durchschnitt. Es empfiehlt sich unbedingt der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung, die den Rücktransport nach Hause einschließt.

Währung

Icon Währung Namibia Dollar

Die Währung in Namibia ist der Namibia-Dollar (NAD). Banknoten werden in 10, 20, 50, 100 und 200 NAD ausgegeben. Daneben sind auch Dollar- und Cent-Münzen gebräuchlich, wobei 100 Cent einen Dollar ergeben. Gleichwertig dem Namibia Dollar gegenüber wird der Südafrikanische Rand (ZAR) als Zahlungsmittel in Namibia akzeptiert (Wechselkurs 1:1). Es kann also durchaus sein, dass Sie beide Währungen aus dem Geldautomaten (ATM) erhalten. Diese finden Sie übrigens in Banken, in Einkaufszentren und an den großen Tankstellen.
In den meisten Unterkünften, Restaurants und Geschäften werden Visa und Mastercard als Kreditkarten akzeptiert.

Preise

Icon Preise Botswana

Namibia gilt nicht als besonders günstiges Reiseland, obwohl die Preise für Nahrung unter denen in Deutschland liegen (eine Hauptmahlzeit in einem Restaurant kostet in Namibia um die 110 NAD/ etwa 12 €). Allerdings sind die Preise für Mietwagen recht hoch.

Sprache

Icon Sprache Botswana

Englisch ist seit 1990 in Namibia die Amtssprache, aber Afrikaans und Deutsch wird in Namibia gesprochen. Außerdem sprechen 80% der Bevölkerung Oshiwambo, Otjiherero oder eine andere afrikanische Sprache

Stromversorgung

Icon Stromversorgung Botswana

Die Stromversorgung erfolgt bei 220 / 240 V und es werden 3-polige Stecker verwendet. Es empfiehlt sich einen Universaladapter mitzubringen. Diesen erhalten Sie aber auch in jedem größeren Supermarkt. Gästefarmen und Lodges, die nicht an das örtliche Stromnetz angeschlossen sind, erzeugen ihren Strom in der Regel mit Generatoren, weshalb Ihnen möglicherweise keine 24 Stunden Strom zur Verfügung steht.

Telekommunikation

Icon Telekommunikation Botswana

Verglichen mit Europa liegt Namibia im Bereich der Telekommunikation weit zurück. Dennoch gibt es vor allem in den Städten und entlang der Hauptrouten Namibias ein funktionierendes Mobilfunknetz.
Die zwei Mobilfunkanbieter in Namibia heißen heißen Mobile Telecommunications Limited (MTC) und TN Mobile.
In ländlichen Gegenden gibt es in der Regel keinen Empfang. Sollten Sie in entlegene Gebiete Namibias reisen wollen, ist ein Satellitentelefon für den Notfall eine Alternative. Diese werden von verschiedenen Autovermietungen angeboten, sind jedoch recht teuer.

Nationalparks & Wildreservate

Icon Nationalparks Botswana

Der Naturschutz hat in Namibia eine lange Tradition und entsprechend hoch ist der Anteil an geschützten Gebieten. 42 % der Landesfläche stehen heute unter Naturschutz - eine Fläche so groß wie Deutschland. Aus diesem Grund gehört Namibia zu den tierreichsten Ländern Afrikas – alle Vertreter der Big 5, wie Löwe, Nashorn, Leopard. Elefant und Büffel können hier beobachtet werden.
Ein unbedingtes Muss auf einer Namibia-Reise ist zum Beispiel der Etosha Nationalparks, der für seine reiche Tierwelt weltberühmt ist. Die Etosha-Pfanne wurde schon im Jahr 1907 offiziell zum Naturschutz ernannt und bietet ideale Fotomotive. Aber auch alle anderen Nationalparks – insgesamt sind es 20 – bestechen durch faszinierende Landschaften und herrlichen Tierbeobachtungsmöglichkeiten und sind auf jeden Fall eine Reise wert.

Unterkünfte

Icon Unterkünfte Botswana

In Namibia finden Sie in den größeren Städten eine gute Auswahl an Hotels, Pensionen und B&B in verschiedenen Ausstattungs- und Preiskategorien und auch im Rest des Landes ist die Auswahl an Unterkünften groß – egal ob Sie eine Mietwagenreisen oder eine Kleingruppenreise planen. Sie haben die Möglichkeit, ganz naturnah zu campen, komfortabel in einer Lodge oder auch auf einer Farm zu übernachten.

Eine Auswahl an empfehlenswerten Unterkünften finden Sie hier.