Mein. Dein. Afrika.

Allgemeine Reise-Informationen Südafrika

GruppenreisenSelbstfahrerZugreisenPrivat geführtFlugsafaris Fly-InFamilienreisenUnterkünfte

Beste Reisezeit

Icon beste Reisezeit Botswana

Südafrika ist das ganze Jahr über gut zu bereisen. Wann Sie reisen, richtet sich also in erster Linie nach Ihren Interessen. Wale lassen sich am besten zu Beginn des südafrikanischen Frühjahrs beobachten und wer Südafrika in voller Blüte erleben möchte, sollte die Monate August bis November ins Auge fassen. Auch für Unternehmungen in den wildtiereiche Regionen Mpumalanga und Limpopo ist das Frühjahr ideal, weil es dann nicht mehr so heiß ist. Die beste Zeit für einen Badeaufenthalt an den Küsten Südafrikas ist der Sommer, während in KwaZulu Natal auch im Winter noch warmes und sonniges Klima herrscht.

Zeitverschiebung

Icon Zeitverschiebung Botswana

Während des deutschen Sommers und der dann bei uns geltenden Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) gibt in Südafrika keine Zeitverschiebung. Im Winter gehen die Uhren in Südafrika allerdings eine Stunde vor.

Sicherheit

Icon Sicherheit Botswana

Südafrika ist im Allgemeinen ein sicheres Reiseland. Dennoch gilt es auch hier, wie überall auf der Welt, einige Vorsicht walten zu lassen. Tragen Sie immer nur das Nötigste an Wertsachen bei sich und lassen Sie wertvolle Gegenstände wie Kameras nicht offen liegen – auch nicht im Auto. Wertvollen Schmuck lassen Sie am besten zu Hause. Wenn Sie mit Kreditkarte zahlen, lassen Sie diese nicht aus den Augen und seien Sie aufmerksam, wenn Sie am Automaten Geld abholen. Vermeiden Sie einsame Gegenden und seien Sie nachts nicht allein unterwegs. Wenn Sie ein Township besuchen möchten, tun Sie dies am besten in Begleitung eines Guides. Sollten Sie mit dem Mietwagen unterwegs sein, nehmen Sie keine Anhalter mit und fahren Sie immer bei Tag, niemals bei Nacht.

Ärztliche Versorgung

Icon Ärztliche Versorgung Botswana

Die medizinische Versorgung, auch in den Krankenhäusern, entspricht in Südafrika europäischem Standard. Wenn Sie einen Arzt benötigen, finden Sie diesen im Telefonbuch unter „Medical Practitioners“ und Krankenhäuser unter „Hospitals“. Wir empfehlen, die von Ihnen benötigten Medikamente in ausreichender Menge aus Deutschland mitzubringen. Auch der Abschluss eines Auslands-Krankenschutzes kann sinnvoll sein.

Währung

Logo Währung ZAR

Südafrikas Landeswährung ist der südafrikanische Rand (R oder ZAR), von dem es Banknoten im Wert von 200, 100, 50, 20 und 10 Rand gibt. 1 Rand sind 100 Cent. Münzen gibt es im Wert von 5, 2 und 1 Rand sowie 20, 10 und 5 Cent. Am besten versorgen Sie sich bereits bei der Einreise nach Südafrika am Flughafen mit ausreichend Bargeld. Hier gibt es Wechselstuben für den Tausch von Bargeld und auch Geldautomaten, an denen Sie problemlos Geld abheben können. Fast überall in Südafrika werden Kreditkarten akzeptiert. Am weitesten verbreitet sind VISA und Mastercard, mit denen auch das Abheben von Bargeld am Automaten möglich ist (PIN nicht vergessen).

Preise

Icon Preise Botswana

Durch den attraktiven Wechselkurs und die niedrigen Nebenkosten ist Südafrika ein recht günstiges Reiseland. Besonders der Besuch im Restaurant wird hier zu einem preiswerten kulinarischen Vergnügen. Aber auch die Kosten für Mietwagen, Benzin, Lebensmittel im Supermarkt und auch für Aktivitäten liegen unter denen in Deutschland.

Sprache

Icon Sprache Botswana

In Südafrika gibt es elf offizielle Amtssprachen, die am meisten gesprochene ist Zulu. Jedoch wird auch Englisch überall gesprochen und verstanden.

Stromversorgung

Icon Stromversorgung Botswana

Die Stromversorgung in Südafrika erfolgt bei 220 / 230V und die Steckdosen sind für drei runde Stifte ausgelegt. Aus diesem Grund brauchen Sie einen 2-Pin-Adapter, den Sie am Flughafen oder in gut sortierten Geschäften erhalten. Mitunter können Sie diese auch in Ihrer Unterkunft vor Ort ausgeliehen werden.

Telekommunikation

Icon Telekommunikation Botswana

Der größte Teil Südafrikas verfügt über ein gut funktionierendes Telefonnetz. Es gibt öffentliche Telefonzellen für Münzen und auch für Telefonkarten, die Sie zu 10, 20, oder 50 Rand in Postämtern, an Flughäfen oder Einkaufszentren erhalten. Nahezu alle Unterkünfte in Südafrika sind mit einer Direktwahlmöglichkeit aus den Zimmern ausgestattet. Aber auch Mobiltelefone sind weit verbreitet. Sie können das eigene Smartphone mit deutscher SIM-Karte in Südafrika nutzen, sollten sich aber vorher über die gültigen Roaming-Gebühren informieren. Alternativ können Sie auch eine lokale SIM-Karte für die Dauer Ihrer Reise erwerben. Diese erhalten Sie an Flughäfen und in verschiedenen Handy-Geschäften.

Nationalparks & Wildreservate

Icon Nationalparks Botswana

Neben der vielen landschaftlichen Schönheiten bietet Südafrika seinen Besuchern eine atemberaubende Tierwelt und so kommen jedes Jahr Tausende Besucher in das Land, um die Big 5 aus der Nähe zu erleben. Aus diesem Grund wird in Südafrika der Naturschutz großgeschrieben. Eine Vielzahl von Nationalparks und privaten Reservaten haben sich dem Schutz der Flora und Fauna verschrieben und garantieren unvergessliche Safari-Erlebnisse.

Die Nationalparks unterstehen der Leitung von South African National Parks (SANparks) und sind so angelegt, dass Sie auch von Individualreisenden erkundet werden können. Wer in einem der Camps innerhalb der Parks übernachtet, kann auch Pirschfahrten oder Buschwanderungen flexibel dazubuchen. Die Unterkünfte in den Parks haben einen guten Standard und versprechen besonders naturnahe Erlebnisse.

In den privaten Reservaten übernachten Sie in zumeist komfortablen Unterkünften und genießen geführte Pirschfahrten und persönlichen Service. Die Ranger in den privaten Reservaten dürfen von den bestehenden Wegen abfahren und so haben Sie die Möglichkeit den Wildtieren besonders nah zu kommen.

Unterkünfte

Icon Unterkünfte Botswana

Südafrika bietet seinen Besuchern eine Vielzahl an Unterkünften. Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist etwas dabei – von Hotels über B&B´s, Gästehäusern und Safari Lodges bis zu Campingplätzen in den Nationalparks.

Die Auswahl an Hotels reicht von internationalen Ketten, südafrikanischen Hotelgruppen bis zu charmanten Boutique-Hotels. Überall bekommen Sie ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und die Preise liegen weit unter den Preisen in Deutschland.

Eine günstige Alternative sind die zahlreichen und preiswerten B&B´s und Guesthouses, die sich über das ganze Land verteilen. Besonders für Mietwagenreisen sind diese eine hervorragende Wahl. Oft sind sie landschaftlich besonders reizvoll gelegen und werden von außerordentlich herzlichen Gastgebern betrieben.

Auch die Anzahl an Game Lodges ist in Südafrika groß. Für jedes Urlaubsbudget finden Sie hier wunderbare Safari- und Naturerlebnisse. Auf dem Programm stehen Pirschfahrten, Buschwanderungen und Abenteuerromantik am offenen Lagerfeuer unter freiem Sternenhimmel. Fast immer sind bei einem Aufenthalt in einer privaten Game Lodge die Aktivitäten und Speisen im Übernachtungspreis enthalten. Sie übernachten hier entweder in Safari-Zelten oder auch in luxuriösen Bungalows mit eigenem Pool.

Eine günstige Alternative sind die staatlichen Rest Camps in den Nationalparks. Diese haben einen guten Standard und werden unter nachhaltigen Aspekten geführt. Es gibt größere zentraler gelegene Camps, aber auch kleine versteckte Buschcamps. Die Aktivitäten wie Pirschfahrten und Buschwanderungen können Sie individuell dazubuchen.