Afrika Reise Blog - Urlaub mit Venter Tours

Kenia führt Verbot für Plastiktüten ein


Seit dem 28. August 2017 gibt es  in Kenia ein striktes Verbot für Plastiktüten, Tragetaschen und Müllbeutel jeglicher Art. Damit versucht das Land seinem massiven Müllproblem Herr zu werden, wie das Kenianische Ministerium für Umwelt und Natur angibt.

Bisher gehörten Plastiktüten in Kenia zum Straßenbild – besonders vor Supermärkten sammelte sich der Plastikmüll.  Jedes Jahr wurden im Land Millionen von Plastiktüten ausgegeben, die sich am Ende am Straßenrand sammelten, in Bäumen hingen und Abflüsse verstopften. Wenn man bedenkt, dass Plastiktüten 500 Jahre brauchen, um in der Natur vollständig zersetzt zu werden, kann man dieses Verbot nur begrüßen.

Doch was bedeutet das für Touristen, die nach Kenia einreisen möchten? Zu schnell greifen auch wir mal zu einer Plastiktüte, um ein Paar Schuhe zu verpacken oder zu verhindern, dass auslaufende Kosmetikprodukte unsere Sachen tränken. Damit wird nun Schluss sein müssen.

Denn auch für Einreisende wird es künftig strenge Kontrollen an Flughäfen geben. Wer ab jetzt noch Plastiktüten im Gepäck hat, muss mit hohen Geldbußen und sogar mit Haft rechnen.

Kommentare (0)

Schreibe den ersten Kommentar
Neuen Kommentar schreiben
Ja, ich möchte auch den monatlichen Afrika-Newsletter bestellen.

Wir beraten Sie zu Rundreisen und Safaris in Südafrika, Botswana, Namibia, Sambia, Simbabwe, Malawi, Tansania, Kenia, Uganda, Ruanda sowie Wellnessorte am Indischen Ozean, wie Afrika Urlaub auf Mauritius, Mosambik, Madagaskar, Seychellen und Sansibar. Buchen Sie eine Erlebnisreise mit uns...