Mein. Dein. Afrika.
Reitsafaris

Reiten im Okavango Delta

GruppenreisenSelbstfahrerFamilienreisenFlugsafaris Fly-In & SpecialsFotosafarisReitsafarisUnterkünfte

4 Tage – Reiten im Okavango Delta

Erleben Sie auf dieser Reise eines der schönsten Reitabenteuer der Welt und genießen den einen wunderbaren Aufenthalt im idyllischen Macatoo Camp.

Feste UnterkunftEnglisch

Kategorie: Reisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: Classic
ab 2.195 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


Reiten in Okavango Delta

Bei dieser Reitsafari dient Ihnen das idyllische Macatoo Camp als Ausgangspunkt für Ausritte ins Delta. Das Camp liegt im südwestlichen Teil des Okavango Deltas und wird von African Horseback Safaris betrieben – den Pionieren von Reit-Safaris in Afrika. Hier können Sie eines der schönsten Reitabenteuer der Welt erleben und gleichzeitig den Komfort einer Lodge genießen.
Neben Reitsafaris für Anfänger und Fortgeschrittene werden auch Boots- und Mokorofahrten sowie Pirschfahrten angeboten, so dass Sie ein umfassendes Delta-Erlebnis genießen können. Gleichzeitig ist das Macatoo Camp auch ideal, wenn nicht alle Teilnehmer an einer Reitsafari teilnehmen möchten.
Das Gefühl der Freiheit, das Sie mit auf dem Pferd im Okavango Delta erleben werden, werden Sie niemals vergessen.

Reitsafari - Sattel African Horseback Safaris
Reitsafari - Pferd

Tag 1

Nach Ankunft am Flughafen Maun werden Sie von einem Repräsentanten von African Horseback Safaris empfangen und zum Kleinflugzeug begleitet, das Sie ins Okavango Delta bringt. Der Flug dauert etwa 30 Minuten und bietet einen tollen Blick auf die Landschaft und Tierwelt des Deltas, das Sie in den nächsten Tagen erkunden werden. Ein Safarifahrzeug erwartet Sie an der Landepiste und bringt Sie mit einer 45-minütigen Pirschfahrt (oder einer Bootsfahrt, je nach Jahreszeit) zum Macatoo Camp. Am späten Nachmittag geht es für einen ersten Ausritt in den Busch, um den Sonnenuntergang zu genießen.

Tag 2

Früh am Morgen beginnen wir den Aktivitäten. Je nach Jahreszeit können wir mit dem Boot durch die Wasserlandschaft des Deltas fahren, wieder mit dem Safarifahrzeug auf Pirschfahrt gehen oder natürlich im Sattel auf Tierbeobachtung gehen. Der Ausritt kann, je nach Wasserstand, auch einen Galopp durch Überschwemmungsgebiete beinhalten. In dieser Gegend sieht man häufig Giraffen, Zebras, Antilopen, Elefanten, Büffel und viele weitere Tierarten. Nach einem herzhaften Mittagessen (der Chicken Pie ist eine Spezialität des Camps) und einer Ruhepause beginnen die Nachmittagsaktivitäten, die meistens etwas gemütlicher sind. Ideal ist ein Ausflug mit dem Mokoro, dem traditionellen Einbaum. Dies ermöglicht Fahrten in abgelegene Überschwemmungsgebiete und neben zahlreichen Vögeln werden häufig Krokodile gesichtet. Der Sundowner wird im Busch genossen, bevor wir zum Camp zurückkehren.

Reiten im Okavango Delta
Reitsafari Botswana - Giraffen
Reitsafari_Lunch im Freien
Reitsafari Botswana -Sonnenuntergang

Tag 3

Nach einem frühen Frühstück begeben wir uns heute mit den Pferden in eine andere Richtung des Camps. Die Landschaft wird dabei ganz anders sein als gestern und es werden neue Möglichkeiten zur Wildbeobachtung geboten. Mit etwas Glück können Sie Wasserböcke (Red Lechwe) beobachten.
Nach dem Mittagessen ist der Camp Pool ein idealer Ort zum Abkühlen und zum Entspannen. Halten Sie trotzdem Augen und Ohren offen, da Zebras, Antilopen und Elefanten häufig am Camp vorbeischauen. Der Pool ist auch eine beliebte Wasserstelle für Pavianfamilien.
Nachmittags bietet sich für insbesondere Nicht-Reitpartner eine Bootsfahrt oder eine Angeltour an und Sie können im Sonnenuntergang Flusspferde beobachten.

Tag 4

Der morgendliche Ruf des afrikanischen Fischadlers ist uns mittlerweile so vertraut wie der Wecker zu Hause und es heißt wieder früh aufstehen. Beim letzten Ausritt bleiben wir in der Nähe des Camps und reiten durch die weiten, offenen Ebenen. Das Tempo wird absichtlich ziemlich hoch sein, damit wir zum Abschluss noch möglichst viel Spaß haben. Dabei werden Sie ganz sicher auch nass werden.
Dann heißt es auch schon Abschied von den Pferden und vom Camp zu nehmen. Auf einer Pirschfahrt geht es zurück zur Landpiste, von wo aus Sie ein Kleinflugzeug zurück nach Maun bringt.

Reitsafari Botswana - Rennen
Reitsafari - Mokorofahrt
Botswana Reitsafari mit Red Lechwe
Botswana Reitsafari - Angelausflug

Unterkunft:

Das Macatoo Camp besteht aus acht großzügigen Safarizelten, die sich natürlich in die Umgebung einfügen. Jedes Zelt befindet sich auf einer eigenen Plattform und bietet einen Panoramablick auf einen Wasserlauf des Deltas. Gäste entspannen zudem am Pool, von wo aus regelmäßig Elefanten, Giraffen und Paviane beobachten werden können.

Nur eine kurze Fahrt vom Camp entfernt befindet sich eine Plattform, auf der meist das Mittagessen serviert wird (oder an einem anderen schönen Ort).

Es gibt kaum einen besseren Weg, das Okavango-Delta und seine einzigartige Wildtierpopulation zu erleben, als zu Pferd. Bei der jährlichen Überschwemmung des Gebiets bleiben weite Teile des Deltas für Fahrzeuge unzugänglich, so dass Pferde das natürlichste und aufregendste Mittel zum Erkunden sind. Somit können Sie hervorragend Giraffen, Zebras, Büffel und Elefanten vom Pferd aus beobachten und einige der besten Vogelbeobachtungen der Welt zu genießen.

Das Camp verfügt über fast 50 Pferde und spezialisierte Guides, die Sie auf Ihrem Ritt durch die unberührte Wildnis des Deltas führen. Sie sollten schon über Reiterfahrung verfügen, da die Tage im Sattel lang sein können. Zudem bewegen Sie sich mit unterschiedlichem Tempo voran – vom schnellen Galopp bis hin zum gemächlichen Waten durchs Wasser.

Der Aufenthalt im Camp eignet sich sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Reiter. Da neben Reitausflügen auch weitere für Botswana typische Aktivitäten angeboten werden (Boots- und Mokorofahrten, Pirschfahrten) empfiehlt sich das Camp auch für mitreisende Nicht-Reiter.

Macatoo Camp - Zelt
Macatoo Camp - Zelt von innen
Macatoo Camp - Sundowner
Reitsafari mit Hippo
Reitsafari
Giraffen im Okavango Delta

Reisecode: BORSOD

Termine / Preise 2019

Zeitraum Preis pro Person
01.12. – 31.12.2019 ab 2.295,– €

Termine / Preise 2020:

Zeitraum Preis pro Person
01.01. – 31.03.2020 ab 2.195,– €
01.04. – 30.06.2020 ab 2.695,– €
01.07. – 31.10.2020 ab 3.175,– €
01.11. – 30.11.2020 ab 2.695,– €
01.12. – 31.12.2020 ab 2.195,– €

ggf. Zuschläge bei Saisonüberschneidungen

Zusatzleistungen

Nicht-Reiter: 10% Nachlass vom täglichen Übernachtungspreis
Einzelzimmerzuschlag: 50% vom täglichen Übernachtungspreis

(Einzelreisende können sich ein Zimmer/Zelt mit gleichgeschlechtlichen Mitreisenden teilen; sollte keiner vorhanden sein, wird kein EZ-Zuschlag berechnet)

Unsere Leistungen für Sie:

  • Flüge zum Macatoo Camp und zurück ab/bis Maun Flughafen
  • 3 Übernachtungen im komfortablen ausgestatteten Safarizelt
  • Täglich Vollpension inklusive aller lokalen Getränke (FI=fully inclusive)
  • Englischsprachige erfahrene Safariguides
  • Alle täglich angebotenen Safari- und Reitaktivitäten

Hinweise

Gerne vermitteln wir Ihnen die Langstrecken-Flüge ab/bis Deutschland.
Mehr über unsere Partner für Ihren Flug nach Botswana erfahren Sie hier.

Ein individuelles Vor- bzw. Nachprogramm können wir für Sie organisieren.
Gewichtsbeschränkung: 20 kg in einer weichen Reisetasche.

Der hier beschriebene Reiseverlauf ist als Orientierung zu verstehen. Die täglichen Aktivitäten sind abhängig von der Jahreszeit, dem Wetter und dem Wasserstand im Okavango Delta. In kühleren Monaten kann ein längerer Ausritt die normalen Morgen- und Abendausritte ersetzen.

Die Reitausflüge eignen sich sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Reiter. Die Ausritte sind spannend, aber nicht anstrengend.

Reiter sollten nicht schwerer als 95 kg sein. Reiter mit einem höheren Gewicht sind auch möglich, ggf. muss ein Aufpreis für ein zweites Pferd gezahlt werden.