Mein. Dein. Afrika.

Desert & Delta Safaris

Gruppenreisen Selbstfahrer Familienreisen Flugsafaris Fly-In & Specials Fotosafaris Reitsafaris Unterkünfte 

Wer sind Desert & Delta Safaris?

Desert & Delta Safaris ist seit nunmehr 35 Jahren tätig und gehört damit zu den am längsten etablierten Safari-Anbietern in Botswana. Das Unternehmen betreibt acht Lodges in Botswana und Namibia:
die Chobe Game Lodge, die Chobe Savanna Lodge, die Savute Safari Lodge, die Xugana Island Lodge, das Camp Moremi, das Camp Xakanaxa, das Camp Okavango und Leroo La Tau.

Die Unterkünfte liegen in den beliebtesten Reise-Regionen Botswanas, wie dem Chobe Nationalpark, dem Okavango Delta, dem Moremi Game Reserve und dem Makgadikgadi Pans Nationalpark und garantieren alle unvergleichliche Safari-Erlebnisse.

Die Geschichte von Desert & Delta Safaris begann im Jahr 1980, als der Kalifornier Jessie Neil beschloss, in die Tourismusbranche einzusteigen, nachdem er einige Jahre Botswana bereist hatte, und das Camp Okavango aufbaute. Mit den Jahren kamen eine Lodge nach der anderen hinzu, als letztes im Jahr 2013 das Camp Xakanaxa.

Heute beschäftigt Desert & Delta Safaris über 400 Mitarbeiter – allein in der Chobe Game Lodge arbeiten 100 – und ist komplett in einheimischer Hand. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Maun und gehört zu den bekanntesten Partnern in der Tourismusbranche.

Trotz der Abgeschiedenheit der Unterkünfte müssen Gäste auf keinen Komfort verzichten – ganz im Gegenteil, es erwarten sie jegliche Annehmlichkeiten, die an einen Aufenthalt im Hotel erinnern. Und dennoch ist jede Lodge einzigartig und gibt seinen Besuchern ein wahres Afrika-Gefühl.
Alle Lodges wurden vom Botswana Tourism Board bewertet und erfüllen die Standards einer 4-Sterne-Unterkunft. Die Chobe Game Lodge wurde sogar mit 5 Sternen bewertet.

Bei einem Aufenthalt in einer der Unterkünfte von Desert & Delta Safaris geht es jedoch nicht nur um Entspannung und den Genuss jeglicher Annehmlichkeiten, sondern auch um das Erleben der afrikanischen Wildnis. Eine Vielzahl an Aktivitäten wartet auf die Gäste, bei denen hautnahe Tierbegegnungen garantiert sind.

Camp Okavango
Camp Moremi
Leroo La Tau

Die Firmenphilosophie

Eine der Kernphilosophien von Desert & Delta Safaris wird am besten vom CEO des Unternehmens beschrieben: „Auch wenn wir viel in Immobilien, Gebäude, Ausrüstungen, Fahrzeuge, Boote, Motoren und Flugzeuge investiert haben, so sind doch unsere Mitarbeiter unser größtes Kapital.“

Und so ist sich das Unternehmen seiner sozialen Verantwortung bewusst und bemüht, das Potential seiner Mitarbeiter, die in erster Linie aus relativ schlechten Verhältnissen kommen, zu fördern.

Dafür wurde ein Kompetenz-Entwicklungsprogramm ins Leben gerufen, das sehr aktiv und erfolgreich betrieben wird. Aus diesem Programm sind zahlreiche Mitarbeiter aus den ländlichen Gemeinden hervorgegangen, die heute Führungspositionen im gesamten Unternehmen besetzen.

Im Zusammenhang  mit der HIV- und AIDS-Pandemie verfolgt Desert & Delta-Safaris eine weitreichende und integrative Politik in Zusammenarbeit mit verschiedenen Regierungsbehörden. Diese Politik konzentriert sich auf Prävention, Behandlung und Unterstützung und setzt sich gegen Stigmatisierung und Ausgrenzung ein.

Desert & Delta Safaris sieht es als seine Verpflichtung an, sich mit den entsprechenden Ämtern zum Schutz der Tierwelt Botswanas und seiner einzigartigen Lebensräume zusammenzuarbeiten. Die Chobe Holdings Limited ist das einzige Tourismus-Unternehmen, das an Botswanas Börse notiert ist und den Bürgern des Landes somit die Möglichkeit bietet, eine Beteiligung am Unternehmen zu besitzen und damit eine sinnvolle Entwicklung des Landes zu spielen.

Mitarbeiter von Desert & Delta Safaris
weibliche Guides bei Desert & Delta Safaris
Guide von Desert & Delta Safaris

Nachhaltigkeit

Der Betrieb der Unterkünfte von Desert & Delta Safaris wird stets in Hinblick auf Nachhaltigkeit überwacht. Dazu gehört ein umweltbewusster Umgang mit Müll, der zum Beispiel getrennt wird.
Brennbarer Müll wird kontrolliert verbrannt, während Glas- und Plastikflaschen und Dosen recycelt werden.  Das Abwasser fließt in eine Reihe von überirdischen, versiegelten  Wasserbehältern, die gefiltert und zur Bewässerung des Rasens und der Gärten verwendet wird.

Die Lodges  beziehen ihr Wasser zum Duschen, Waschen und Kochen direkt aus dem Okavango Delta, das gefiltert wird und unbedenklich getrunken werden kann.

Früher wurde das Trinkwasser in Flaschen von Maun gebracht, um die Umweltbelastung jedoch zu reduzieren, wird heute das Wasser aus dem Bohrloch mit dem neuesten System gereinigt und mehrfach gefiltert.

Die Versorgung mit heißem Wasser erfolgt mit elektrischen Durchlauferhitzern.

Mokoro Fahrt im Okavango Delta
Elefant bei Sonnenuntergang
Trinkende Löwen