Sicher Reisen in Coronazeiten

 

Das Coronavirus ist da. Wir aber auch.

Unser Leben wird seit Monaten von dem Coronavirus beeinflusst. Wie auch andere Krankheiten wird auch das Coronavirus vermutlich nicht völlig verschwinden. Dies ist nun unsere „neue Normalität“. Stimmen die Hygienekonzepte, dann ist auch das Reisen wieder möglich.

Die Einkünfte aus dem Tourismus sind nicht nur die wichtigste Einnahmequelle und sichern das Überleben vieler Menschen in den Zielgebieten, sondern sie fließen auch in Form von z.B. Nationalparkgebühren in den Natur- und Tierschutz vor Ort. Aus diesem Grund danken wir allen unserer treuen Kunden, die Ihre Reise umgebucht haben und freuen uns auch auf alle unsere Kunden, die gemeinsam mit uns nach vorne schauen und das Leben wieder leben!

Sie haben Bedenken eine Reise zu buchen? Als Ihr Reiseveranstalter sind wir immer für Sie da und immer erreichbar. Lassen Sie es uns wissen, wenn Sorgen oder Bedenken zu einer Reise bestehen. Wir finden sicher gemeinsam eine Lösung.

 

Hier finden Sie die aktuellen Einreisebestimmungen der wichtigsten afrikanischen Reiseländer:

Südafrika Namibia Botswana Simbabwe Sambia Tansania Kenia Uganda

Aktueller Hinweis zur Anreise nach Afrika

Aufgrund der aktuell weiterhin umfassenderen Kontrollen und angespannten Personalsituation am Flughafen kommt es zu längeren Wartezeiten. Bitte seien Sie daher frühzeitig (min. 4 Stunden vor Abflug) am Check-In Ihrer Fluggesellschaft. Bitte planen Sie bei einer Zuganreise zum Flughafen vorsichtshalber eine Verspätung der Bahn ein und den Weg vom Bahnhof bis zum Check-in Schalter ein.

Sofern möglich empfehlen wir einen Online-Check-in am Vortag Ihrer Reise. Bitte informieren Sie sich einen Tag vor Abflug auf der Webseite des Flughafens über die aktuelle Situation.

Bedingungen für Neubuchungen

Wir garantieren eine kostenfreie Stornierung ab 4 Wochen vor Reisebeginn, wenn die Reise coronabedingt unmöglich wird. Dieses Recht gilt für alle eigenen veranstalteten Reisen und umfasst folgende Fälle:

  • Grenzschließungen des Zielgebiets
  • Verbot Ihres Heimatlandes, das Zielgebiet zu bereisen
  • Generelle, mehrtägige Quarantänepflicht bei Einreise in das Zielgebiet

Möchten Sie die Reise aufgrund von anderen coronabedingten Einschränkungen (z.B. staatlich vorgeschriebene Quarantänepflicht bei Rückkehr) nicht antreten, dann haben Sie die Möglichkeit, die Reise ab 4 Wochen vor dem Reisestart zu stornieren. In diesem Fall behalten wir uns vor, für unsere bereits erbrachten Leistungen ein Serviceentgelt in Höhe von 3,75% vom Reisepreis (min. 300,- Euro) zu verlangen. Kosten an Leistungsträger vor Ort, die eine nicht-rückerstattbare Zahlung beinhalten sowie eventuell anfallende Stornokosten der Airline werden außerdem in Rechnung gestellt.

Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit, die geplante Reise coronabedingt (siehe oben) zu verschieben. In diesem Fall verzichten wir auf unser Serviceentgelt (Eventuelle Kosten der Leistungsträger für die Umbuchung werden in Rechnung gestellt.)

Diese Regelungen greifen nicht bei kurzfristigen Buchungen, d.h. wenn zwischen Buchung und Reiseantritt 90 Tage liegen. In diesem Fall kommen unsere allgemeinen Reisebedingungen zur Anwendung.

Wichtiger Hinweis für Ungeimpfte: Sollte das Zielland den Nachweis einer Corona-Impfung verlangen, dann ist eine kostenfreie Stornierung ausgeschlossen, auch wenn die Impfvorschrift erst nach Buchung in Kraft tritt. 

Eine Reisewarnung ist kein Reiseverbot. Bei Reisezielen, die bereist werden können und durch das RKI nur als Risikogebiet eingestuft wurden, gelten unsere allgemeinen Reisebedingungen. Bei Einreise zurück nach Deutschland kann die Quarantänepflicht in diesem Fall durch einen negativen Test bzw. mit einem vollständigen Impfnachweis oder mit einem Nachweis über die Genesung von einer Covid-19-Infektion aufgehoben werden.

Bei vermittelten Reisen gelten die Bedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters.

Covid-19-Versicherung

Gerne beraten wir Sie auch zu unserer Ergänzungs-Versicherung Covid-19 von der ERGO Reiseversicherung. Diese erweitert den Versicherungsschutz im Rahmen der Reiserücktritts-Versicherung inkl. Reiseabbruch-Versicherung und dem RundumSorglos- Schutz um folgende Leistungen:

  • Erkrankung und Tod aufgrund Covid-19
  • bei persönlich verordneter Quarantäne (eine allgemeine staatlich verordnete Quarantäne ist ausgeschlossen)
  • Versicherungsschutz, auch wenn eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes wegen Covid-19 vorliegt.

Den Schutz erhalten Sie für eine Prämie ab 26 € (abhängig von der Wahl Ihrer Selbstbeteiligung). Die Prämie gilt pro gebuchte Reise bis max. 9 Personen. Der Ergänzungstarif ist nur in Verbindung mit einer Einmalreise- oder Jahresversicherung gültig.

Aktuelle Lage in Afrika

Derzeit weist das RKI keine Staaten als Hochrisikogebiete oder Virusvariantengebiete aus. Über diesen Link des Bundesministerium europäischer und internationaler Angelegenheiten können Sie sich über die aktuellen Risikogebiete informieren.

Auch bei uns kehrt wieder Normalität ein und wir sind selbst wieder in Afrika unterwegs. Wir haben die Krisen in den vergangenen 2 Jahren gut überstanden und sind mittlerweile sehr erfahren im Umgang damit. 

In den letzten Wochen sind viele unserer Kunden wieder in Afrika unterwegs gewesen. Insbesondere freuen wir uns, dass jetzt endlich die Reisen durchgeführt werden, die eigentlich schon für 2020 geplant waren. Wir beobachten derzeit eine stetig wachsende Nachfrage und es kommt sogar für einige Reisezeiten schon zu Engpässen bei der Verfügbarkeit vor Ort. Da weitere Erhöhungen der Flugpreise nicht ausgeschlossen werden können, empfehlen wir, die Reiseplanung möglichst zeitnah zu beginnen; auch schon für Reisen im Jahr 2023.

Sobald wir Neuigkeiten haben, melden wir uns aktiv bei unseren Kunden, die es betrifft. Sind Sie verunsichert, sprechen Sie uns gern an.

Aktuelle Einreisebestimmungen für Reiserückkehrer

Seit dem 1. Juni 2022 besteht keine 3G-Nachweispflicht für Urlaubsrückkehrer aus Nicht-Risikogebieten. Derzeit sind keine afrikanischen Länder als Risikogebiete eingestuft, siehe auf der folgenden Internetseite des Robert Koch Institutes.

Alle Informationen über die Einreise nach Deutschland finden Sie in übersichtlicher Form auf der Webseite der Eurowings.

Informieren Sie sich zu den Einreise- und Quarantänebedingungen bitte auch immer bei den Behörden Ihres Bundeslandes, da dies in den Bundesländern unterschiedlich gehandhabt werden kann.

Hygiene- und Sicherheitskonzept

Anreise

Um Ihre Reise nach Afrika entspannt zu starten, empfehlen wir Ihnen etwas mehr Zeit für den Flughafen einzuplanen. Grund hierfür sind veränderte Sicherheitskontrollen. Checken Sie vorher online ein und nutzen Sie die Self-Service-Schalter, um lange Warteschlangen zu vermeiden. Als Ihr Reiseveranstalter versuchen wir Verbindungen mit vielem Umsteigen zu vermeiden. Die Fluggesellschaften haben gute Konzepte ausgearbeitet, so dass es beim Ein- und Aussteigen nicht zu Gedrängel kommt. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz ist größtenteils nicht mehr notwendig. Bitte prüfen Sie die aktuelle Regelung vor Abflug mit Ihrer Fluggesellschaft bzw. sprechen Sie uns an. Die Kabinenreinigung wurde erhöht und oftmals bekommt jeder Fluggast beim Einsteigen ein Desinfektionstuch gereicht, um seinen persönlichen Sitzplatzbereich nochmal desinfizieren zu können. Die Luft im Flugzeug wird alle 2 - 4 Minuten komplett ausgetauscht. Durch die speziellen Filteranlagen im Flugzeug ist die Luft so sauber wie in einem OP-Saal. Zudem ist die Luftströmung in einem Flugzeug immer von oben nach unten und nicht von Seite zu Seite oder entlang der Länge des Flugzeugs. Für ein noch besseres Reisegefühl wünschen Sie sich einen freien Nachbarsitz? Dann können Sie diesen bei einigen Fluggesellschaften für einen geringen Aufpreis dazu buchen. Am Zielflughafen sehen Einreisebestimmungen oftmals ein kontaktloses Fiebermessen vor. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen sich vor Abflug noch einmal selbst über die Bestimmungen Ihrer Fluggesellschaft zu informieren, da jede ihre eigenen Bestimmungen hat.

Sollte für Ihre Einreise ein Covid-19-Test erforderlich sein, dann nehmen Sie bitte zu Ihrem Hausarzt Kontakt auf oder gehen Sie zu einen der zahlreichen Corona-Test-Stationen. Weitere sehr nützliche Informationen zu den Corona-Test-Centren an deutschen Flughäfen finden Sie unter diesem Link vom ADAC.

Unterkunft

Um Bettenburgen machen wir einen Umweg, denn wir möchten Ihnen die familiäre Atmosphäre Afrikas zeigen. Sie übernachten meist in Unterkünften mit nur wenigen Zimmern und einem festen Mitarbeiterteam. Wir arbeiten seit Jahren mit vielen dieser Unterkünfte zusammen und wissen, dass Sie sich immer gut um unsere Gäste kümmern. So auch in diesen Zeiten. Sofern vorgeschrieben tragen die Mitarbeiter einen Mund- und Nasenschutz und selbstverständlich gilt auch hier das Einhalten der Abstandsregeln. Ihr Zimmer wird vor der ersten Nacht desinfiziert und Aufenthaltsbereiche täglich. Jederzeit ist der Zugang zu Wasser, Seife und Desinfektion sichergestellt. Mahlzeiten, die im Reiseumfang eingeschlossen sind, nehmen Sie gemeinsam mit nur Ihrer Gruppe am selben Tisch ein.

Reisefahrzeug

Auf einer Mietwagenrundreise können Sie sich grundsätzlich in Ihrem Fahrzeug sicher fühlen, da Sie mit Ihnen vertrauten Personen unterwegs sind. Ihr Fahrzeug wird vor der Übergabe an Sie gereinigt und desinfiziert. Wegen einem regelmäßigen Luftaustausch empfehlen wir Ihnen vor jeder Fahrt die Türen einige Minuten offen zu lassen.

Sie erkunden Afrika mit einen unserer Gruppen-Rundreisen? Dann können Sie auch hier sicher sein, dass Ihr Fahrzeug immer gereinigt ist. Haltegriffe, Armlehnen, Kopfteile, Sitze, Gurte sind hierbei selbstverständlich. Unser Reiseleiter reinigt täglich die Kontaktflächen und hält für Sie vor jedem Einsteigen Desinfektionsmittel bereit. Zudem fahren wir mit geräumigen Fahrzeugen, die Ihnen genügend Platz bieten. Sollten Sie mal eine längere Fahrt haben, dann wird Ihr Reiseleiter nach 2 – 3 Stunden eine Lüftungspause einlegen. Aufgrund dieser Vorsichtsmaßnahmen stellen wir Ihnen das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes im Fahrzeug frei.

Kleine Gruppen

Schon seit über 17 Jahren reisen wir in kleinen Gruppen mit max. 10 Teilnehmern auf den besonderen Wegen durch den Kontinent Afrika. Afrika bietet Ihnen eine grandiose Natur. Wir halten uns viel im Freien auf und haben durch die Frischluft einen guten Infektionsschutz. Wenn wir bezüglich unserer Programmpunkte in Sachen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen Bedenken haben, dann streichen wir diese und lassen uns etwas Neues für Sie einfallen.

Reiseleiter

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit unseren Reiseleitern zusammen. Schon immer haben Sie sich um die Sicherheit unserer Reisegäste hervorragend gekümmert. Alle unsere Reiseleiter kennen sich vor Ort bestens aus und informieren Sie bei Reisebeginn über die landesspezifischen Auflagen. Sollten Sie doch einmal eine medizinische Behandlung benötigen, dann weiß Ihr Reiseleiter, wo eine kompetente Versorgung möglich ist. An dieser Stelle möchten wir auch einmal erwähnen, dass Sie bei Ihrer Rundreise über uns immer einen festen Reiseleiter von Beginn bis Ende haben.

Grundsätzliches

Wie auch bei uns in Deutschland gelten außerhalb Ihrer Reisefamilie grundsätzlich immer die Abstandsregeln. Gegebenenfalls ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, wie zum Beispiel in geschlossenen Räumen, erforderlich. Wir empfehlen auch das Mitnehmen persönlicher Hygienemittel und eigener Mehrweg-Wasserflaschen.

Sie möchten gerne mal beispielhaft sehen, wie so etwas vor Ort aussieht? Dann schauen Sie sich das kurze Video an und erleben, wie einfach es ist, sich trotz Covid-19 in Südafrika zu bewegen.

Aktuelle Reisebestimmungen für afrikanische Länder

Südafrika

  • Es bestehen „keine“ Einreisebeschränkungen. Covid-19 Tests oder Impfnachweise sind nicht mehr erforderlich.
  • Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Corona-Zahlen Südafrika Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Namibia

  • Vollständig Geimpfte benötigen bei Einreise lediglich den gültigen Impfnachweis.
  • Nicht geimpfte Reisende müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden ab Abstrich ist. Das negative PCR-Testzertifikat wird in digitaler Form benötigt. Dies muss zum Überprüfen auf der folgenden Webseite  https://africacdc.org/trusted-travel/ oder bei nicht von Trusted Travel autorisierten Tests über die Webseite https://globalhaven.org/  hochgeladen werden.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von der Vorlagepflicht eines negativen PCR-Tests sowie anderer Covid-19 bedingter Nachweiserfordernisse ausgenommen.

Corona-Zahlen Namibia Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Botswana

  • Vollständig Geimpfte dürfen ohne Vorlage eines negativen PCR-Tests einreisen.
  • Nicht vollständig Geimpfte und Genesene benötigen weiterhin einen negativen PCR-Test, der bei Einreise nicht älter als 72 Stunden ab Testzeitpunkt sein darf. Zuzüglich erfolgt bei Einreise ein kostenpflichtiger Schnelltest.

Corona-Zahlen Botswana Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Simbabwe

  • Vollständig Geimpfte (zweifach geimpft) dürfen ohne Vorlage eines negativen PCR-Tests einreisen.
  • Ungeimpfte und nicht vollständig Geimpfte müssen einen negativen PCR-Test nachweisen, der bei Abreise nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Die Einreise über den Landweg ist derzeit nur über die Grenzübergänge Kazungula (Botswana) und Victoria Falls (Sambia) möglich.

Corona-Zahlen Simbabwe Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Sambia

  • Vollständig Geimpfte benötigen bei der Einreise keinen negativen PCR-Test. Der vollständige Impfschutz ist nachzuweisen.
  • Alle anderen Reisende (ab 5 Jahren) müssen bei der Einreise einen negativen PCR-Test nachweisen, der bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Corona-Zahlen Sambia Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Tansania und Sansibar

  • Vollständig Geimpfte können ohne Nachweis eines negativen PCR-Tests einreisen. Der Impfnachweis hat über ein Impfzertifikat mit QR Code zu erfolgen.
  • Für Ungeimpfte und nicht vollständig Geimpfte ist bei Einreise ein negativer PCR-Test mit QR Code nachzuweisen, der bei Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Kinder unter 6 Jahren und Transitreisende sind davon ausgenommen.
  • Bei Einreise ist vorab ein Gesundheitsformular https://afyamsafiri.moh.go.tz/#/home auszufüllen. Für Sansibar ist dieses Gesundheitsformular https://healthtravelznz.mohz.go.tz/traveller/#/home zu verwenden.
  • Zudem erfolgt für alle Reisende bei Einreise ein Covid-19-Screening (Fieber messen).

Corona-Zahlen Tansania Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Kenia

Corona-Zahlen Kenia Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Äthiopien

  • Vollständig Geimpfte (lmpfung mind. 2 Wochen alt) und Genesene (nicht älter als 90 Tage) können ohne PCR-Test einreisen.
  • Alle anderen Reisenden ab 12 Jahren benötigen ein negatives PCR-Testzertifikat in englischer Sprache (nicht älter als 72 Stunden ab Testzeitpunkt).
  • Landesgrenzen sind teilweise geschlossen.

Corona-Zahlen Äthiopien Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Uganda

  • Alle Reisende müssen bei der Ein- und Ausreise einen negativen PCR-Test nachweisen. Der Abstrich darf nicht älter als 72 Stunden sein.
  • Vollständig Geimpfte können am Flughafen Entebbe ohne Nachweis eines PCR-Tests einreisen.

Corona-Zahlen Uganda Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Ruanda

  • Alle Reisende (ab 5 Jahren) müssen bei der Einreise einen negativen Antigen-Schnelltest nachweisen, der bei Abreise nicht älter als 72 Stunden ist.
  • Bei Einreise über den Landweg ist für Geimpfte kein Testnachweis vorgeschrieben, es erfolgen stichprobenartige Tests.

Corona-Zahlen Ruanda Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Malawi

  • Geimpfte Reisende müssen bei Einreise ein digitales Impfzertifikat nachweisen.
  • Ungeimpfte Reisende müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der bei Einreise max. 72 Stunden (Zeitpunkt der Probeentnahme) alt sein darf.
  • Die Botschaft Malawis in Berlin erteilt derzeit keine Einreisevisa. Es besteht aber die Möglichkeit ein elektronisches Visum unter dem folgenden Link https://www.evisa.gov.mw/ zu beantragen. Touristenvisa („visa on arrival) werden derzeit an den Flughäfen in Lilongwe und Blantyre gegen eine Gebühr von 50 USD erteilt.

Corona-Zahlen Malawi Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Mosambik

  • Reisende ab dem vollendeten 11. Lebensjahr müssen bei Einreise eine vollständige Impfung oder einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden (ab dem Zeitpunkt der Abstrichnahme) sein darf. Dies gilt auch für Genesene.

Corona-Zahlen Mosambik Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Madagaskar

  • Bei Einreise ist ein negativer PCR-Test nachzuweisen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.
  • Bei Ankunft am Flughafen erfolgt zusätzlich ein Schnelltest (ca. 15 €). Bei negativen Testergebnis gelten keine weiteren Beschränkungen.

Corona-Zahlen Madagaskar Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Mauritius

  • Reisende müssen sich bei Ankunft testen lassen. 
  • Ungeimpfte oder nicht vollständig geimpfte Reisende müssen sich nach Ankunft 7 Tage in einer Unterkunft ihrer Wahl selbst isolieren.
  • Alle Reisende sollten bereits vor Abreise das folgende Formular https://safemauritius.govmu.org/ ausfüllen und bei Ankunft am Flughafen der Gesundheitsbehörde übergeben.
  • Nachzuweisen ist ebenso eine Auslandsreisekrankenversicherung (in Englisch), die Covid-19-Erkrankungen einschließt
  • Ausführliche Informationen in deutscher Sprache finden sie auch auf dieser Internetseite https://mauritiusnow.com/de/reisehinweise-mauritius/

Corona-Zahlen Mauritius Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Seychellen

  • Für Reisende ab 12 Jahren, bei denen ein vollständiger Impfschutz besteht, ist kein negativer PCR-Test erforderlich.
  • Ungeimpfte Reisende ab 12 Jahren müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein darf oder einen einen Antigen-Schnelltest, der höchstens 48 Stunden vor Abreise erfolgt ist.
  • Ausnahmeregeln für Genesene finden Sie auf dieser Seite der seychellischen Behörde https://www.facebook.com/100064584617164/posts/323239643172187/?d=n
  • Eine Gesundheitsgenehmigung muss vor Abflug über die Webseite der seychellischen Regierung https://seychelles.govtas.com/ beantragt werden.
  • Eine Reiseversicherung ist vorzuweisen.

Corona-Zahlen Seychellen Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Kongo (Kongo-Brazzaville)

  • Die Einreise ist zurzeit nur per Flugzeug möglich.
  • Reisende müssen einen negativen PCR-Test (in englischer Sprache) nachweisen, der bei Einreise nicht älter als 72 Stunden ist.
  • Vor Reiseantritt müssen sich alle Einreisenden registrieren https://www.voyage-congo.com/fr/.

Corona-Zahlen Kongo Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

São Tomé & Príncipe

  • Ungeimpfte, die älter als 12 Jahre sind, müssen einen negativen Antigentest nachweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

São Tomé & Príncipe Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

eSwatini (Swaziland)

  • Reisende ab 12 Jahre müssen bei Einreise entweder einen Nachweis über eine vollständige Impfung (ohne Auffrischungsimpfung) oder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, vorlegen.
  • Zwischen Südafrika und Eswatini sind derzeit folgende Grenzübergänge geöffnet: Ngwenya/Oshoek, Lavumisa/Golela, Matsamo/Jeppes Reef, Mananga und Mahamba. Zu Mosambik ist der Grenzübergang Lomahasha/Namaacha geööfnet.

Corona-Zahlen eSwatini Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

 

Lesotho

  • Alle Personen müssen bei Einreise einen Nachweis über eine vollständige Impfung (ohne Auffrischungsimpfung) oder einen negativen PCR-Test vorweisen, der bei Reiseantritt nicht älter als 72 Stunden (ab dem Zeitpunkt der Abstrichnahme) sein darf. Dies gilt auch für Genesene.

Corona-Zahlen Lesotho Einreisebestimmungen Auswärtiges Amt Weitere Informationen

Alle Angaben ohne Gewähr. Informieren Sie sich bitte bei der zuständigen Auslandsvertretung zu den aktuellen Bestimmungen.

Die Lage vor Ort kann sich schnell ändern. Wir bemühen uns Sie stets auf dem Laufenden zu halten und beziehen unsere Informationen von staatlichen Stellen und unseren Partnern vor Ort. Weitere Informationen zu Reisehinweisen Ihrer Wunschdestination finden Sie auf den Länderseiten des Auswärtigen Amts.

Newsletter

Unser Afrika Newsletter erscheint einmal im Monat und berichtet über außergewöhnliche Ereignisse im Hause Venter Tours. Des weiteren präsentieren wir Spezialreiseangebote, interessante Reisehinweise sowie Insidertipps und der ein oder andere Büchertipp ist auch dabei. Unser "Linkes Ding" bringt Sie sicher zum Schmunzeln und bei unseren Rätseln können Sie tolle Preise gewinnen. Also es lohnt sich - bestellen Sie unseren Afrika Newsletter.

* Pflichtfelder