Mein. Dein. Afrika.
Madagaskar Reisen

14 Tage - Schatzinsel Madagaskar - Die ausführliche Reise

Gruppenreisen Privat geführt Familienreisen 

14 Tage – Schatzinsel Madagaskar – Die ausführliche Reise

Auf dieser 14-tägigen deutschgeführten Kleingruppenreise erleben Sie von Mangroven gesäumte Sandstrände, begegnen verschiedenen Lemurenarten hautnah und lassen sich von den wunderschönen Landschaften dieser einzigartigen Insel begeistern.

Feste UnterkunftKleinbusDeutsch

Kategorie: Reisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: Classic
ab 3.199 €

inklusive Flug

unverbindliche Anfrage


Schatzinsel Madagaskar - Die ausführliche Reise

1. Tag – Anreise

Sie reisen individuell nach Frankfurt und fliegen mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba nach Antananarivo.

2. Tag – Ankunft in Antananarivo

Nach Ihrer Ankunft am Nachmittag werden Sie am Flughafen von Ihrem deutschsprachigen, landeskundigen Reiseleiter empfangen und bekommen anschließend einen ersten Eindruck von der quirligen Stadt Antananarivo, deren Häuser sich an verschiedenen Hügeln verteilen. Begrüßungsdinner. (A)
Unterkunft: Combava Hôtel

3. Tag – An den Indischen Ozean

Ihre Reise führt Sie heute an den Indischen Ozean. Sie fliegen in den Südwesten Madagaskars nach Toliara bzw. Tuléar – viele Städte haben in Madagaskar zwei Namen, einen madagassischen und einen französischen. Abhängig von den Flugzeiten steht für Sie ein Spaziergang durch Antananarivo am Morgen oder abends durch Toliara auf dem Programm. Sie übernachten an einem von Mangroven gesäumten Strand im Schutzgebiet Tsinjoriake südlich von Toliara.
Unterkunft: Famata Lodge (F/A)

4. Tag – Sie erkunden das Schutzgebiet Tsinjoriake

Heute steht die Erkundung des Schutzgebietes Tsinjoriake auf dem Programm. Das Schutzgebiet wird von den örtlichen Gemeinden verwaltet und bietet seinen Besuchern die Möglichkeit, viele spannende Pflanzenarten zu entdecken. Auf einer etwas einstündigen Wanderung erfahren Sie viel Wissenswertes über die Pflanzen und deren Nutzung (etwa 80 % davon sind Heilpflanzen) und genießen einen atemberaubenden Blick auf die Küste. Anschließend werden Sie schon von den Bewohnern des einst auch bei Piraten beliebten Dorfes St. Augustin erwartet. Hier nehmen Sie Ihr gemeinsames Mittagessen ein. Danach unternehmen Sie eine etwa 1,5 stündige Wanderung zu einem von Quellen gespeisten Flusslauf, wo Sie die Gelegenheit für eine kleine Erfrischung haben, bevor Sie mit einer Piroge – einem Holzboot – wieder nach St. Augustin gebracht werden.
Alternativ können Sie auch schon früher zur Lodge zurückkehren und am Pool entspannen.
Unterkunft: Famata Lodge (F/M/A)

5. Tag – Paradies Anakao

Von Toliara fahren Sie heute mit dem Schnellboot etwa eine Stunde an den herrlichen Sandstrand des Dorfes Anakao. Zum Boot werden Sie mit einen traditionellen Zebu-Rinderkarren durch das von Ebbe und Flut geprägte Wasser gebracht, während es beim Ausstieg in Anakao heißt: „Schuhe aus“, denn hier laufen Sie die letzten Meter zum Strand durch das türkisblaue Meer. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Dorf, das übrigens nicht an das Wassernetz angeschlossen ist. Deshalb finden Sie in Ihrer Unterkunft auch Wassereimer zum Duschen vor.
Hôtel Safari Vezo (F/A)

Antananarivo
Antanananrivo Sonnenuntergang
Am Strand von Safari Vezo
Schatzinsel Madagaskar: Frangipani

6. Tag – Erholung pur

Den heutigen Tag können Sie je nach Geschmack entweder am Strand verbringen oder Sie tauchen oder schnorcheln am vorgelagerten Korallenriff, genießen eine Mittagspicknick auf der Insel Nosy Ve oder unternehmen einen Ausflug zur Walbeobachtung oder in den  Nationalpark Tsimanampetsotse mit seinen verknorpelten Baobabs.
Hôtel Safari Vezo (F/A)

7. Tag – Die Route Nationale 7

Am frühen Morgen legt das Schnellboot ab und bringt Sie zurück nach Toliara. Hier treffen Sie die Straßen aus dem Norden und den Süden auf die Route Nationale 7, die den Südwesten des Landes mit dem Hochland und der Hauptstadt Antananarivo verbindet. Dieser Achse folgen Sie in den nächsten Tagen und passieren dabei herrliche Landschaften, traditionelle Dörfer und typische Städte. Sie besuchen den Botanischen Garten Arboretum d’Antsokay und den Zombitse-Vohibasia Nationalpark, in dem acht Lemurenarten beheimatet sind. Mit etwas Glück haben Sie die Möglichkeit, die weißen Lemuren Sifaka und die nachtaktiven Hubbard-Wieselmakis zu beobachten. Ihre heutiges Tagesziel ist der Isalo Nationalpark, dessen Besonderheit einzigartige zerklüfteten Felsformationen sind. In diese wurde auch Ihre Unterkunft für die Nächste Nacht hineingebaut – das Hôtel Le Relais de la Reine (F/A)

8. Tag – Im Isalo Nationalpark

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht unternehmen Sie eine Wanderung mit Ihrem Reiseleiter und erkunden die Gegend oder Sie nutzen die Zeit für ein bisschen Entspannung am Pool. Fakultativ ist auch ein Reitausflug möglich (20 € pro Stunde).
Am Nachmittag fahren Sie mit dem Bus durch die atemberaubende Landschaft mit ihren bizarren Felsformationen und erkunden besonders schöne Felsen auch mal zu Fuß, bevor Sie vor einer grandiosen Kulisse einen Sundowner genießen.
Hôtel Le Relais de la Reine (F/A)

Madagaskar - Am Meer
Landschaft auf Madagaskar
Sifaka-Lemuren
Typisches Dorf auf Madagaskar

9. Tag – Zu Gast bei den Lemuren

Nach einem entspannten Vormittag verlassen Sie den Isalo Nationalpark und machen sich auf zu Ihrem nächsten Etappenziel. Die Landschaft entlang der RN7 ist nun immer mehr geprägt von Reisfeldern und die auch die Architektur verändert sich. Sie erreichen das Dorf Anja und begegnen auf einer zweistündigen Wanderung den Katta Lemuren mit ihren markanten schwarz-weiß-gestreiften Schwänzen. Diese furchtlosen Gesellen kommen Ihnen mitunter sogar sehr nah, was diese Begegnung zu etwas ganz Besonderem macht.
Doch auch die Ausblicke auf die herrliche Gebirgslandschaft der Umgebung mit ihren großen Felsen und Feldern wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Sie übernachten in einem einfachen Hotel im etwa 10 Kilometer entfernten Städtchen Ambalavao. Hôtel Aux Bougainvillées (F)

10. Tag – Auf dem Weg zum Ranomafana Nationalpark

Das Städtchen Ambalavao ist bekannt für die Produktion des mit bunten Blättern verzierten Antemoro-Papiers. Am Morgen besuchen Sie die zum Hotel gehörende Werkstatt, in der Sie die Produktion dieses Papiers Schritt für Schritt nachvollziehen können. Am späten Vormittag besuchen Sie in Fianarantsoa eine Produktionsstätte für Herde, die den Verbrauch von Kohle und Holz beim Kochen verringern – einem der Gründe der fortschreitenden Abholzung auf Madagaskar. Gemeinsam nehmen Sie ein typisches madagassisches Mittagessen ein, bevor Sie Ihr Weg weiter zum Nationalpark Ranomafana führt. Dieser gehört als Teil der Regenwälder von Atsinanana zur Roten Liste des gefährdeten Welterbes der UNESCO. Am Abend unternehmen Sie noch einen Spaziergang in der Nähe des Dorfes Ranomafana und begegnen mit etwas Glück einigen nachtaktiven Tieren.
Centrest Séjour Hôtel (F/M/A)

11. Tag – Auf den Spuren der Lemuren im Ranomafana Regenwald

Früh am Morgen starten Sie heute mit Wanderung im Ranomafana Nationalpark, denn morgens ist die beste Zeit, um Lemuren zu beobachten. Dabei sollten Sie auf angemessenes Schuhwerk achten, denn der Boden kann rutschig sein und auf Ihrer Suche nach den Tieren streifen Sie auch schonmal durchs Unterholz. Am Nachmittag führt Sie Ihre Reise weiter nach Ambositra, einem Handwerkszentrum inmitten von Bergen und Reisterrassen, das für seine filigranen Intarsienarbeiten aus Holz bekannt ist.
Hôtel l’Artisan (F)

12. Tag – Zurück nach Antananarivo

Sie verlassen Ambositra und fahren auf Serpentinen in die ehemalige Hauptstadt Antsirabe, die noch heute koloniales Flair verströmt. Antsirabe gilt als die kälteste Stadt Madagaskars und war einst wegen seiner Thermalquellen bei den französischen Kolonialherren sehr beliebt.
Die Teilnehmer, welche eine Verlängerung zu den Tsingy de Bemaraha gebucht haben, verlassen heute die Gruppe, während alle anderen weiter nach Antananarivo fahren. Am südlichen Stadtrand machen Sie einen Stopp beim Atelier Dieudonné und Violett. Hier verdienen sich über 400 Behinderte, Ex-Junkies und andere Menschen, die in der Gesellschaft wenig Glück hatten ihren Lebensunterhalt, indem sie auf geschickte Weise Dosen, Lampen, Haken etc. verzieren. Abends fahren Sie an der Avenue de l’Indépendance entlang in Richtung des alten Bahnhofs aus dem frühen 19. Jh. Abschiedsdinner. Grand Hôtel Urban (F/A)

13. Tag – Abschied oder Verlängerung

Heute unternehmen Sie einen Rundgang durch die historische Oberstadt von Antananarivo. Einen spektakulären Blick haben Sie dabei vom ehemaligen Königspalast. Nach dem Erkundungsgang machen Sie sich rechtzeitig auf den Weg zum Flughafen um von dort Ihren Heimweg anzutreten.

Madagaskar Regenwald
Madagaskar Katta Lemur
Madagaskar Reisfeld
Madagaskar Chamäeleon

– Diese Reise wird von einem unserer Partner durchgeführt. –

Termine / Preise

Reise Code: TRKMA

14.10. – 27.10.2019 3.199,– €
11.05. – 24.05.2020 3.199,– €
13.07. – 26.07.2020 3.399,– €
03.08. – 16.08.2020 3.399,– €
31.08. – 13.09.2020 3.199,– €
12.10. – 25.10.2020  3.199,– €

Preise ab 01.01.20 unter Vorbehalt.

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag: 450,– €
Rail & Fly ICE-Zubringer, 2. Klasse Hin- und Rückfahrt: 69,– €

Unsere Leistungen für Sie:

  • Linienflug (Economy) mit Ethiopian Airlines ab Frankfurt nach Antananarivo und zurück. Falls Flüge mit Ethiopian Airlines nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA Airline reserviert. Flüge mit Turkish Airlines auf Anfrage.
  • Linienflug Antananarivo – Toliara mit Air Madagascar
  • Flughafensteuern und Gebühren von derzeit 520 € p. P. enthalten
  • 11 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 9x Abendessen, 2x Mittagessen
  • Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2. – 13. Tag
  • Schnellboot zwischen Anakao und Toliara, Pirogen-Bootsfahrt bei St. Augustin
  • Geführte Wanderungen im Schutzgebiet Tsinjoriake, dem Dorf Anja sowie den Nationalparks Zombitse-Vohibasia, Isalo und Ranomafana
  • Fahrten im landestypischen Kleinbus und streckenweise in Geländewagen
  • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen und ein Reiseführer Madagaskar pro Zimmer
  • Reisepreissicherungsschein

Hinweise:

  • Die Reise wird mit mindestens 5 und maximal 12 Teilnehmern durchgeführt.
  • Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 35 Tage vor Reisebeginn.
  • Nicht enthalten: Visumgebühr von derzeit 35 € in bar, erhältlich für bis zu 30 Tage bei Einreise am Flughafen. 
  • Andere Fluggesellschaften je nach Verfügbarkeit (Aufpreis) möglich
  • Ihre voraussichtlichen Flugzeiten erhalten Sie frühzeitig vor Reisebeginn.
  • Lufthansa Anschlussflüge werden systembedingt erst einen Monat vor Abreise bestätigt. Bei Nichtverfügbarkeit buchen wir alternativ gerne ein Rail & Fly Ticket für Sie.
  • Die Reise ist nicht in allen Bestandteilen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
  • Gepäckbeschränkung 20 kg, Handgepäck 5 kg