Mein. Dein. Afrika.
Namibia Urlaub und Reisen

14 Tage Namibia - OLIFANT: Safari für Groß und Klein

Gruppenreisen Selbstfahrer Zugreisen Privat geführt Familienreisen Flugsafaris Fly-In Unterkünfte 

14 Tage – OLIFANT: Safari für Groß und Klein

Gehen Sie mit der ganzen Familie auf Safari! Diese Familienreise ist ganz auf die Bedürfnisse von Groß und Klein zugeschnitten und zeigt Ihnen Namibias Landschaften und seine Tierwelt auf eine spannende Art. So besuchen Sie zum Beispiel ein traditionelles Damara-Dorf, eine Krokodilfarm und ein Gepardenprojekt. Dabei übernachten Sie auf Gästefarmen.

Feste UnterkunftAllradfahrzeugDeutsch

Kategorie: Reisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: Classic
ab 2.595 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


Das größte Landsäugetier ist der Elefant und in Namibia treffen wir nicht nur im berühmten Etosha Nationalpark auf diese und weitere wunderbare Tiere,sondern machen uns auch auf die Suche nach den einzigartigen Wüstenelefanten. Diese 14-tägige deutsch geführte Reise ermöglicht solche beeindruckenden Tierbeobachtungen und viele weitere Highlights. Wir kraxeln auf die höchsten Dünen der Welt und bestaunen die unendlichen Weiten der Namib Wüste. Wir besuchen das Küstenstädtchen Swakopmund und bewundern uralte Felszeichnungen, die Buschleute schon vor über 1000 Jahren in den Felsen hinterlassen haben. Noch spannender wird es, wenn wir mit dem Volk der Damara Heilkräuter sammeln und am knisternden Lagerfeuer den uralten Geschichten der Buschleute lauschen.

1. Tag – Ankunft in Windhoek

Herzlich Willkommen in Namibia! Nachdem wir in Windhoek angekommen sind, werden wir bereits am Flughafen erwartet. Schon auf dem Weg zu unserer Unterkunft können wir mit etwas Glück die ersten Vertreter der namibischen Tierwelt bestaunen, denn hier leben zahlreiche Gnus, Springböcke, Blessböcke und Strauße. Wer sieht das erste Tier?

2. Tag – Die Weiten der Namib

Am Morgen lernen wir unseren Reiseleiter kennen und gemeinsam machen wir uns auf den Weg zur ältesten Wüste der Welt – der Namib Wüste. Nachdem wir in unserer Unterkunft eingecheckt haben, können wir noch eine Wanderung unternehmen. (F, A)

3. Tag – Zum Namib Naukluft Park

Nach einem leckeren Frühstück fahren wir in den Namib Naukluft Park. Der Park ist eines der größten Schutzgebiete der Welt und Heimat für zahlreiche Tiere wie zum Beispiel Geckos, Hyänen und sogar die ganz seltenen Löffelhunde. Am Nachmittag können wir optional an einer spannenden Quad-Bike-Tour teilnehmen oder die Gegend bei einer Wanderung erkunden. (F, M)

4. Tag – Die Dünen des Sossusvlei

Noch vor dem Sonnenaufgang schlüpfen wir heute aus den Federn und fahren hinein in die Wüste.
Das frühe Aufstehen lohnt sich und wir haben die Gelegenheit, die höchsten Dünen der Welt hinaufzukraxeln. Der Ausblick zum Sonnenaufgang ist sensationell. Besonders Spaß macht im Anschluss der Abstieg und wir können die Dünen nach Herzenslust hinunterjagen.
Am Nachmittag erkunden wir den Sesriem Canyon bei einer Wanderung. Dort hat der Tsauchab-Fluss eine an manchen Stellen bis zu 30 Meter tiefe Schlucht gegraben. (F, M)

5. Tag – Ein Tag im Namib Naukluft Park

Heute widmen wir den ganzen Tag der einzigartigen Landschaft des Namib Naukluft Parks. Wind und Sonne, Hitze und Kälte, Trockenheit und Regen haben eine fantastische Felslandschaft geschaffen, die ein richtiger Augenschmaus für jeden Naturfreund ist. Wir unternehmen eine Wanderung und können uns unterwegs in den schönen Naturpools erfrischen. (F, M)

6. und 7. Tag – Swakopmund

Nach dem Frühstück fahren wir in die charmante Küstenstadt Swakopmund. Hier können wir dem bunten Treiben auf den Straßen in einem der zahlreichen Cafés folgen oder einen Bummel an der Strandpromenade genießen. Der nächste Tag steht uns zur freien Verfügung.
Wir empfehlen eine Katamarantour zu den Robben und Delfinen. Wer etwas mehr Action möchte, kann am Sandboarden, Quadbiken, Fallschirmspringen oder an einem Reitausflug teilnehmen. (F)

8. Tag – Ins Damaraland

Von der Küste geht es nun ins Landesinnere. Wir legen einen Stopp am Cape Cross ein, wo wir eine Robbenkolonie besuchen. An manchen Tagen tummeln sich hier bis zu 100.000 Zwergpelzrobben und bieten einen unglaublichen Anblick. Im Anschluss fahren wir weiter ins Damaraland. Nachdem wir es uns in unserer nächsten Unterkunft gemütlich gemacht haben, können wir uns in der Umgebung ein bisschen die Füße vertreten. Und mit etwas Glück sehen wir dabei auch die größten Bewohner dieser Gegend – die sehr seltenen Wüstenelefanten. (F, M, A)

9. Tag – Felszeichnungen von Twyfelfontein

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Tradition und Geschichte! Wir fahren zunächst nach Twyfelfontein, einen Ort, der wegen seiner vielen uralten Felsgravuren und -zeichnungen sogar zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Während einer Wanderung erkunden wir die Bilder, die zum Teil schon während der Steinzeit in die Felsen gemalt oder geritzt wurden. Dann wird es richtig spannend, denn wir besuchen ein traditionelles Damaradorf und tauchen ein in die Lebensweise der Damaras. Hier können wir dabei zuschauen, wie Felle gegerbt oder Pfeilspitzen hergestellt werden oder wie Feuer mit Feuerstöcken entfacht wird. Wer möchte, darf gerne auch einmal selbst Hand anlegen. (F, M, A)

10. und 11. Tag – Tiere, Tiere, Tiere

An den nächsten beiden Tagen bestaunen wir die Tierwelt Afrikas. Wir besuchen ein Geparden-Projekt, in dem man sich um den Erhalt der afrikanischen Großkatzen, besonders Geparden und Leoparden bemüht. Dem folgt der Besuch des berühmten Etosha Nationalparks, was einen Höhepunkt dieser Reise darstellt.
Der Moment, wenn ein neugieriges Elefantenkind ganz nah ans Safariauto kommt oder wir sogar eine Löwenfamilie beim Spielen beobachten können, wird sicher für Groß und Klein unvergesslich sein! (F)

12. & 13. Tag – Waterberg Nationalpark

Die nächste Station unserer spannenden Familienreise ist der Waterberg Nationalpark, der für seine atemberaubende Landschaft weltberühmt ist. Unterwegs machen wir Halt an einer Krokodilfarm, wo wir viel Interessantes über die Lebensweise der urzeitlichen Echsen erfahren. Der Waterberg ist ein durch Erosion entstandenes Hochplateau, das 1.900 Meter hoch ist und an den Rändern steil abfällt –
ein sensationeller Anblick. Wir beziehen unsere Unterkunft für die nächsten beiden Nächte und können uns in der Umgebung des Hotels noch ein bisschen die Füße vertreten. (F, A)

14. Tag – Zeit zum Abschied nehmen

Auch die schönste Zeit geht leider einmal zu Ende und so heißt es heute Abschied nehmen von diesem schönen Land. Wir machen uns auf in Richtung Windhoek, legen dabei einen Stopp am Holzschnitzer-Markt von Okahandja ein. Dort bieten einheimische Handwerker ihre Schnitzereien an und wir haben noch einmal eine tolle Gelegenheit, ein paar schöne Mitbringsel einzukaufen. Anschließend fahren wir zum Flughafen, verabschieden uns von unserem Reiseleiter und treten die Heimreise an. (F)

Reise Code: NAFAF2

Termine / Preise:

Preise:

Reisepreis pro Erwachsener 2.595,– €
Reisepreis pro Kind bis 11 Jahre 2.395.– €
Reisepreis pro Jugendlichen 12–15 Jahre 2.595,– €
Einzelzimmerzuschlag für 13 Nächte 396,– €

 

Termine:

29.06.– 12.07.2019
16.07.– 29.07.2019
03.08.– 16.08.2019
24.08.– 06.09.2019
28.09.– 11.10.2019
05.10.– 18.10.2019
04.04.– 17.04.2020

Unsere Leistungen für Sie:

  • Kleingruppenreise mit maximal 10 Teilnehmern
  • Durchführungsgarantie ab 6 Teilnehmern
    Kein Aufpreis für alleinreisende Elternteile!
  • Transport im 4x4 Geländewagen
  • Deutschsprechende familienfreundliche Reiseleitung
  • 13 Übernachtungen in Doppel-/Familienzimmern in Pensionen, Lodges,
    Gästefarmen und Tented Camps (alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC)
  • Täglich Frühstück, 5x M= rustikale Outdoor Brotzeit, 5x A= Abendessen
  •  Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf

 

Die internationalen Flüge können durch uns vermittelt werden, wir empfehlen Air Namibia
für diese Reise. (Flugpreis pro Erwachsener ab 995,– € und pro Kind ab 850,– €; Stand 01/2019)