Mein. Dein. Afrika.
Namibia Reisen  - Sossusvlei

15 Tage - BWABWATA: Erlebnisreise in der Zambezi-Region

Gruppenreisen Selbstfahrer Zugreisen Privat geführt Familienreisen Flugsafaris Fly-In Unterkünfte 

15 Tage - BWABWATA: Erlebnisreise in der Zambezi-Region

Diese 15-tägige deutschgeführte Erlebnisreise führt Sie über die atemberaubenden Dünen des Sossusvlei in den Norden Namibias zum Etosha Nationalpark. Von hier geht es weiter in die Zambezi Region und in den Bwabwata Nationalpark. Am Ende dieser Reise erwarten Sie die tosenden Victoriafälle in Simbabwe.

Feste UnterkunftBusDeutsch

Kategorie: Reisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: Classic
ab 3.195 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


BWABWATA - Erlebnisreise in der Zambezi Region

Früher bekannt als Caprivi und Mahango Nationalpark ist Bwabwata der heutige Name des Wildschutzgebietes, das sich über die westliche Zambezi Region in Nambia erstreckt. Der Name steht für den Kontrast zwischen Wüste und Wasser, genau wie die Höhepunkte, die Sie während dieser 15-tägigen Erlebnisreise erwarten. Von den heißen Dünen des Sossusvlei über die erfrischende Brise entlang der Atlantikküste bei Swakopmund, durch die Salzpfannen des Etosha Parks und die gesamte Zambezi Region Namibias geht es zum artenreichen Chobe Nationalpark in Botswana bis zu den Victoriafällen in Simbabwe.

 

1. Tag – Ankunft in Windhoek

Bereits am Flughafen werden Sie von unserem Reiseleiter begrüßt. Auf einer gemeinsamen Stadtrundfahrt erhalten wir einen ersten Eindruck von Namibias Hauptstadt und sehen alte Kolonialbauten wie die Christuskirche, die Alte Feste und den Tintenpalast. Wie kontrastreich die Stadt ist, zeigt sich bei unserer Fahrt durch die Township Katutura. Hier besuchen wir, sofern es die Zeit erlaubt, das Frauenselbsthilfeprojekt Penduka, wo wir bei der Herstellung traditioneller Handarbeit zuschauen können. Anschließend überzeugen wir uns im Bishop Kameeta Kindergarten von der unermüdlichen Arbeit der Betreuer. Wer möchte, darf hier gerne ein paar Malstifte, Malbücher oder auch Kleidung mitbringen, was den Kindern sicher ein Leuchten in die Augen zaubert. Die Lebensfreude der Kinder ist ansteckend und wird uns bei unserem gemeinsamen Abendessen sicher noch begleiten. (A)

2. Tag – Wir fahren gen Süden

Heute lassen wir die Hauptstadt hinter uns und fahren durch das Khomas Hochland Richtung Süden in die Gegend des Sossusvlei. Unser Ziel ist das Desert Quiver Camp ganz in der Nähe des Eingangs zu dieser faszinierenden Wüstenwelt. Umgeben von beeindruckenden Bergen, lassen wir den Tag beim Abendessen in der benachbarten Lodge ausklingen. Fahrtstrecke ca. 380 km (F)

3. Tag – In das Sossusvlei

In den frühen Morgenstunden startet unser Ausflug zu den Dünen des Sossusvlei, das zum Sonnenaufgang in den schönsten Farben leuchtet. Mit einem Allradfahrzeug geht es für uns direkt ins Herz der Dünenlandschaft. Für die Mühe, auf einen der über 300 m hohen Sandberge zu steigen, werden wir mit einem traumhaften Ausblick in die Weite belohnt. Wer möchte, kann im Anschluss noch eine Wanderung zum Deadvlei unternehmen, bevor wir im Schatten des Sesriem Canyon, einer ein Kilometer langen und 30 m tiefen Kalksteinschlucht, etwas Abkühlung finden. Anschließend geht es zurück zu unserem Camp. Fahrtstrecke ca. 120 km (F)

4. Tag – Über Walvis Bay nach Swakopmund

Durch den Namib Naukluft Park fahren wir zunächst nach Walvis Bay. In der Lagune können wir unzählige Vogelarten beobachten, mit etwas Glück auch Flamingos und Pelikane. Unser Weg führt uns weiter entlang der Atlantikküste nach Swakopmund. Das Stadtbild des beliebten Ferienortes ist durch viele Jugendstil-Bauten aus der deutschen Kolonialzeit geprägt. Von unserem Hotel erreichen wir in wenigen Gehminuten den Strand und das Stadtzentrum mit zahlreichen Restaurants, wo wir den Abend in eigener Regie verbringen. Fahrtstrecke ca. 380 km (F

5. Tag – Swakopmund

Der heutige Tag steht zu unserer freien Verfügung. Sowohl ein Spaziergang am kilometerlangen Atlantikstrand als auch ein Bummel entlang der Strandpromenade bieten sich zum Erholen an. Sehr empfehlenswert ist ein Bootsausflug in Walvis Bay oder einen erlebnisreichen Abstecher in die Wüste, um sich auch den kleinen Bewohnern der Gegend zu widmen. Bei der Organisation individueller Ausflüge sind wir vorab gern behilflich. Wir übernachten noch einmal in Swakopmund im Hotel Zum Kaiser. (F)

6. Tag – Auf Zeitreise zu den Damaras

Die Damaras zählen zusammen mit den Buschmännern zu den eigentlichen Ureinwohnern des südlichen Afrikas. In Twyfelfontein können wir einen Teil dieser alten Geschichte bei der Besichtigung der etwa 5000 Jahre alten Felsgravuren erfahren. Anschließend besuchen wir den Verbrannten Berg in Khorixas, der mit seinen über Jahrmillionen entstandenen Gesteins- und Lavaschichten Zeuge uralter Erdgeschichte ist. Die Tradition und Kultur der Damaras wird uns beim Besuch des Living Museum of Damara nähergebracht. Die heutige Nacht verbringen wir in der gemütlichen Twyfelfontein Country Lodge, die sich mit ihren Rieddächern und Naturfarben harmonisch in die bergige Umgebung einfügt. Fahrtstrecke ca. 300 km (F)

7. Tag – Zum Etosha Nationalpark

Morgens besuchen wir den Versteinerten Wald aus 200 Millionen Jahre alten fossilen Baumstämmen und nehmen anschließend Kurs auf den Etosha Nationalpark. Bei einer ersten Wildbeobachtungsfahrt können wir die vielfältige Tierwelt bereits erleben. Erst abends erreichen wir unsere gemütliche Unterkunft kurz vor den Toren des Parks, wo wir die nächste Nacht verbringen. Fahrtstrecke ca. 330 km (F, A)

8. Tag – Ein Tag auf Pirsch

Heute durchqueren wir den Etosha Nationalpark von Südwest nach Ost und besuchen während unserer ganztägigen Pirsch verschiedene Wasserstellen. Hier haben wir Gelegenheit, die spannende Tierwelt Namibias ganz nah zu erleben. Der über 22000 km² große Etosha Nationalpark ist Heimat von über 340 Vogel- und 114 Säugetierarten, darunter viele für die Savannen-Ebenen typischen Wildarten, wie Elefanten, Zebras, Oryx oder Streifengnus. Am Abend erreichen wir die Mokuti Etosha Lodge am östlichen Eingang des Parks und lassen die Ereignisse des Tages Revue passieren. Fahrtstrecke ca. 280 km (F)

9. Tag – Vom Etosha Park nach Rundu

Über Grootfontein geht unsere Reise weiter nach Rundu. Entlang der Strecke sehen wir immer wieder Einheimische, die traditionelle Töpferwaren oder Schnitzereien verkaufen. An den Ufern des Okavango erreichen wir unser heutiges Ziel, die Kaisosi River Lodge. In diesem Naturparadies steht uns der Rest des Nachmittags zur freien Verfügung. Fahrtstrecke ca. 380 km (F)

10. Tag – In die Zambezi-Region

Mit einem Sektfrühstück starten wir in den Tag und erleben, wie die Natur entlang des Okavango um uns herum erwacht. Anschließend geht es weiter in die Zambezi Region im Nordosten Namibias, die als Wasserspeicher des Landes gilt. Auf dem Weg zu unserer Unterkunft besuchen wir die Popafälle, eine Vielzahl kleinerer Stromschnellen, die über die gesamte Breite des Okavango eine Höhe von etwa 4 m überwinden. Nach Ankunft in der Mahangu Safari Lodge unternehmen wir eine Bootsfahrt, bei der wir die vielfältige Vogel- und Tierwelt vom Wasser aus beobachten. Fahrtstrecke ca. 250 km (F, A)

11. Tag – Bwabwata Nationalpark

Der Mahangu Nationalpark  ist heute Teil des fast 5000km² großen Bwabwata Nationalpark, den wir auf unserer heutigen Pirschfahrt durchqueren. Das Gebiet ist nicht durch Zäune eingegrenzt, wodurch es zu stetigem Wildwechsel zwischen Namibia und Botswana kommt. Durch die Flüsse Okavango und Kwando River begrenzt, können neben Flusspferden und Krokodilen auch Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und mit etwas Glück auch einige der letzten Wildhunde Namibias beobachtet werden. Wir übernachten in der neuen Zambezi Mubala Lodge direkt am Zambezi im Herzen nahezu unberührter Natur. Fahrtstrecke ca. 330 km (F, A)

12. Tag – Fahrt nach Botswana

Wir überqueren die Grenze zu Botswana und machen uns auf den Weg nach Kasane. Entlang der Route haben wir immer wieder die Möglichkeit, die Tiervielfalt dieser Region zu beobachten. Die nächsten zwei Nächte bleiben wir in der Chobe Safari Lodge, dem Tor zum bekannten Chobe Naitonalpark. Hier, am Ufer des Chobe River, steht uns der Rest des Tages zur freien Verfügung.  Fahrtstrecke ca. 135 km (F, A)

13. Tag – Chobe Nationalpark

Der Chobe Nationalpark ist der wohl bekannteste Nationalpark Botswanas und vor allem bekannt für seine große Elefantenpopulation. Wir erkunden den Park am Morgen bei einer Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug. Wie vielfältig die Tierwelt hier ist, zeigt sich uns dann noch einmal bei unserer Bootsfahrt auf dem Chobe River am Nachmittag. (F, A)

14. Tag – Die Victoriafälle

Wir setzen unsere Reise fort und erreichen das letzte Ziel unserer abwechslungsreichen Reise, die Victoriafälle in Zimbabwe, die nur wenige Kilometer von unserer Lodge entfernt über 100 m in die Tiefe donnern. Bei einem gemeinsamen Ausflug am Nachmittag können wir diesen atemberaubenden Anblick aus der Nähe bestaunen.Den Abend lassen wir mit einem besonderen Erlebnis ausklingen. Bei unserem Boma-Dinner genießen wir auf traditionelle Art die afrikanische Lebenskultur und Küche. Hier verabschiedet sich unser Reiseleiter von Ihnen. Von den Zimmern der Ilala Lodge lauschen Sie dem Donnern der Fälle und können vielleicht am Abend noch die Warzenschweine oder Impalas sehen, die hin und wieder den Garten durchstreifen. Fahrtstrecke ca. 90 km (F, A)

15. Tag – Abschied von Afrika

Bis zu Ihrer individuellen Heimreise haben Sie noch einmal Gelegenheit, die Zeit für sich zu genießen oder letzte Erinnerungen zu sammeln, bevor Sie zum Flughafen Victoria Falls gebracht werden. Natürlich können Sie auch unser Verlängerungsprogramm nutzen, um diese Region Afrikas noch intensiver zu erleben. (F)

 

F = Frühstück      A = Abendessen

 

Ab 2019 wird die Tour in gekürzter Version als „Kavango Zambezi“ durchgeführt

 

 

 

Reisedaten mit Preisen

Reise Code: NABWA

Termine / Preise 2018:

 

Preis pro Person ab 6 Teilnehmern

01.08. – 15.08.18 3.595,– € ausgebucht
12.09. – 26.09.18 3.595,– € ausgebucht
24.10. – 07.11.18 3.595,– € verfügbar 

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag: 350,– €

*Aufpreis für Durchführung mit 4 bis 5 Personen: 155,– € pro Person

Die Flüge ab/bis Deutschland können gern durch uns vermittelt werden, wir empfehlen South African Airways für diese Reise. (Flugpreis pro Person ab 1.095,- € - Stand 09/2017) 
Mehr über unsere Partner für Ihren Flug nach Namibia erfahren Sie hier.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Kleingruppenreise mit maximal 10 Teilnehmern
    Informationen zur Teilnehmerzahl finden Sie hier
  • Durchführungsgarantie ab 4 Teilnehmern*
  • Deutschsprechende Reiseleitung ab Windhoek/bis Tag 14
  • Rundreise und Ausflüge im Reiseminibus
  • Flughafentransfer für Flüge mit South African Airways (SA74/SA41) an Tag 1 und Tag 15
  • 14 Übernachtungen in Doppelzimmern in Gästehäusern, Lodges und Hotels (alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC)
  • Täglich Frühstück und 8x Abendessen
  • Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf

    • Besuch von Katutura und des Bishop Kameeta Kindergarten in Windhoek
    • Allrad-Transfer ins Herz der Sossusvlei-Dünenlandschaft
    • Wanderung zum Deadvlei und Sesriem Canyon
    • Stadtrundfahrt Walvis Bay mit Lagune und Swakopmund
    • Besuch des Living Museum of the Damara
    • Besichtigung der Felsgravuren in Twyfelfontein und des Versteinerten Waldes
    • Wildbeobachtungsfahrten im Reiseminibus Etosha Nationalpark und Bwabwata Nationalpark
    • Bootsfahrt mit Sektfrühstück
    • Besuch der Popafälle und Bootsfahrt auf dem Okavango
    • Pirschfahrt im Allradfahrzeug im Chobe Nationalpark und Bootsfahrt auf dem Chobe River

  • Geführter Ausflug zu den Victoriafällen
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Hochwertige Lederkofferanhänger
  • Umfangreiches Venter Tours-Informationspaket für Ihre Reise inklusive Pack-Liste
Windhoek Hotel Thule
Namibwüste/Sossusvlei Desert Quiver Camp
Swakopmund Hotel Zum Kaiser
Twyfelfontein Twyfelfontein Country Lodge
Etosha Nationalpark Etosha Village
Etosha Nationalpark Mokuti Etosha Lodge
Okavango/Rundu Kaisosi River Lodge
Mahango NP Mahangu Safari Lodge
Zambezi Zambezi Mubala Lodge
Chobe Nationalpark Chobe Safari Lodge
Victoria Falls Ilala Lodge

Unterkünfte sind unter Vorbehalt. Sollte eine der Unterkünfte nicht verfügbar sein, dann wird eine gleichwertige Alternative genutzt.