Mein. Dein. Afrika.
Namibia Reisen  - Sossusvlei

23 Tage Namibia - Große Rundreise

Gruppenreisen Selbstfahrer Zugreisen Privat geführt Familienreisen Flugsafaris Fly-In Unterkünfte 

23 Tage Namibia - Große Rundreise

Ein echtes Namibia-Abenteuer erwartet Sie! Diese 23-tägige Mietwagenreise führt Sie durch ganz Namibia und zeigt Ihnen alle Facetten dieses beeindruckenden Landes. Sie sind mit einem Allradfahrzeug unterwegs und erleben Namibias Einzigartigkeit hautnah!

Feste Unterkunft oder ZeltFeste Unterkunft oder ZeltAllradfahrzeug

Kategorie: Reisekategorie: BudgetReisekategorie: BudgetReisekategorie: Budget
ab 1.650 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


Die angenehmen Temperaturen und die gut ausgebauten Straßen machen Namibia zu einem idealen Reiseziel für Selbstfahrer. Die 23-tägige Mietwagenreise im Allradfahrzeug bietet Ihnen die Möglichkeit, die vielen Facetten Namibias auf abenteuerliche Weise kennenzulernen. Sie erleben unterschiedliche Kulturen, geologische Vielfalt, sagenhaften Wildreichtum und die unendliche Weite des Landes.

1. Tag – Ankunft in Windhoek

Nach Ankunft in Windhoek übernehmen Sie Ihr Mietfahrzeug und fahren zu Ihrem ersten Gästehaus.  Anschließend können Sie die Stadt erkunden und einige Sehenswürdigkeiten, wie den Tintenpalast und die Christuskirche besichtigen.
C=Casa Blanca Boutique Hotel (F), S=The Elegant GH (F), D=Olive Grove (F) Fahrtstrecke ca. 40 km

2. Tag – Kalahari Wüste

Sie verlassen Windhoek und fahren in südliche Richtung an den Rand der Kalahari Wüste zum Hardap Damm, dem größten Stausee Namibias. Auf einigen tollen Pisten, die man nur mit einem Geländefahrzeug befahren sollte, können Sie unter anderem Tierarten wie Springböcke und Strauße, sowie Kudus und Oryx Antilopen beobachten.  
C=Kalahari Anib Camping (OV), S=Kalahari Anib Lodge (F), D=Bagatelle Game Ranch (F, A)
Fahrtstrecke ca. 280 km

3. und 4. Tag – Fish River Canyon

Nach einem herrlichen Frühstück mit Blick auf den Stausee fahren Sie weiter südlich nach Keetmanshoop, wo Sie den Köcherbaumwald und den Spielplatz der Giganten besuchen können. Ihr heutiges Ziel ist der berühmte Fish River Canyon, der mit einer Länge von 179 km, einer Tiefe von 550 m und einer durchschnittlichen Breite von 20 km der weltweit zweitgrößte Canyon ist.
C= Canyon Road House Camping (OV), S=Fish River Lodge (F, A), D=Canyon Lodge (F)
Fahrtstrecke ca. 300 km

5. und 6. Tag – Nach Aus

Heute fahren Sie gen Westen und durchqueren dabei den Ai-Ais Richtersveld Transfrontier Park, ein Naturschutzgebiet, das sich über die Grenze nach Südafrika zieht. Über die Minenstadt Rosh Pinah fahren Sie weiter nördlich in die Sukkulenten Karoo, die am südlichen Ende der Namib die artenreichste Wüste der Welt verkörpert. Sie übernachten in Aus, von wo aus Sie auf herrlichen Wanderungen das Gebiet erforschen, das Küstenstädtchen Lüderitz besuchen, die Wilden Pferde der Namib sehen und die Geisterstadt Kolmanskop erkunden können.
C= Klein Aus Vista Camping (OV), S=Desert Horse Inn (F), D=Eagle’s Nest (F)
Fahrtstrecke ca. 320 km

7. Tag – Entlang des Namib Naukluft Parks

Nach dem Frühstück geht es durch die weiten Flächen der Namibwüste an den Rand des Namib Naukluft Parks. Auf einer Wanderung können Sie die ergreifende Berglandschaft erforschen, oder auch eine nahe gelegene Weinfarm besuchen.
C= Tsauchab Camping (OV), S=Tsauchab River Camp (F), D=Kulala (F, A)
Fahrtstrecke ca. 380 km

8. und 9. Tag – Im Sossusvlei

Die nächsten beiden Tage begegnen Sie der ältesten Wüste der Welt. Sie fahren in den Namib Naukluft Park, welcher aus völlig unterschiedlichen Landschaften besteht, vom riesigen Dünenmeer, über endlose Schotterebenen bis hin zu tiefen Schluchten und hohen Gebirgszügen. Die großartige Dünenlandschaft aus Sand ist das Ergebnis extremer Naturgewalten. 
C=Sossus Oasis Camping (OV), S=Desert Camp (F, A), D=Sossusvlei Lodge (F, A) Fahrtstrecke ca. 100 km

10. und 11. Tag – Nach Swakopmund

Links die Dünen, rechts überwältigende Bergketten bis das Land abflacht und schließlich erreichen Sie das kleine Städtchen Swakopmund an der Atlantikküste. Atmen Sie die frische Brise des Salzwassers ein und lassen Sie den Staub der Wüste hinter sich. Erkunden Sie die Umgebung, schauen Sie sich die Nationalblume Namibias auf dem Welwitschia Drive an und erleben Sie die Mondlandschaft. Am zweiten Tag können Sie entweder die Stadt erkunden oder verschiedene Ausflüge und Aktivitäten unternehmen.
C=Meike’s Gästehaus (F), S=The Stiltz (F), D=Strand Hotel (F) Fahrtstrecke ca. 435 km

12. Tag – Im Damaraland

Heute erwartet Sie das sagenumwobene Damaraland, welches bekannt ist für seine geologische Vielfalt und die ausgebreiteten Felsformationen, die mit verschiedenen Felsmalereien und Felsgravuren der legendären Buschmänner übersät sind. In dieser Gegend leben die einzigartigen Wüstenelefanten und Spitzmaulnashörner. Ihr Camp befindet sich am Ufer des trockenen Flussbettes des Aba Huab River, welches von vielen  Tieren besucht wird. Mit etwas Glück können Sie sogar den legendären Wüstenelefanten von Ihrem Camp aus beobachten.
C=Mowani Camping (OV), S=Damara Mopane Lodge (F, A), D=Camp Kipwe (F, A)
Fahrtstrecke ca. 450 km

13. und 14. Tag - Das Kaokoland

Bei Twyfelfontein erleben Sie die größte Ansammlung steinzeitlicher Felsgravuren im südlichen Afrika, während der Verbrannte Berg, die Orgelpfeifen und der Versteinerte Wald diesen Tag mit weiteren atemberaubenden Naturwundern bereichern. Die nächsten Tage haben Sie die Möglichkeit, den Himba, ein sehr stolzes Volk, das seit Jahrhunderten an seiner Tradition und Kultur festhält, zu begegnen. 
C= Khowarib Camping (OV), S=Fort Sesfontein (F), D=Khowarib Lodge (F, A)
Fahrtstrecke ca. 340 km

15. und 16. Tag – Die Epupafälle

Auf Ihrem Weg an die nördliche Grenze Namibias begegnen Sie mit etwas Glück einer Vielfalt an Tieren wie Springböcken, Kudus, Strauße und den scheuen Steinböckchen. Sie kommen an riesigen Baobab Bäumen vorbei, deren Alter auf ca. 2000 Jahre geschätzt wird und passieren einige Himba-Dörfer. Der erste Anblick der Epupa-Wasserfälle ist sagenhaft. Dieses Gebiet verzaubert das sonst trockene Land in ein Wasserparadies der ganz besonderen Art und wird Ihr Zuhause für die kommenden zwei Nächte sein.  
C= Epupa Camping (OV), S=Epupa Camp (F, A), D=Kapika Waterfall (F, A)  
Fahrtstrecke ca. 320 km

17. Tag – Zurück ins Kaokoland

Ihre Reise geht heute nach Süden zurück ins Kaokoland ins Herz der Himbakultur. Bevor Sie Opuwo, die Hauptstadt des Himbavolkes, erreichen, empfehlen wir einen Abstecher zum Living Museum der Himbas zu unternehmen. Dort erfahren Sie viel Wissenswertes über die Lebensweise dieser interessanten Kultur.
C= Opuwo Camping (OV), S/D=Opuwo Country Lodge (F)
Fahrtstrecke ca. 185 km

18. bis 20. Tag – Im Etosha Nationalpark

Der Etosha Nationalpark ist für seine einzigartigen Wildbeobachtungsmöglichkeiten bekannt. Es gibt hier 114 verschiedene Tier- und 340 verschiedene Vogelarten, eine riesige Anzahl Reptilien, Insekten und Pflanzen, die alle zu dem sensitiven Ökosystem gehören. Mit etwas Glück stoßen Sie während der Pirschfahrt auf streng geschützte Tiere wie das Breitmaul- oder das Spitzmaulnashorn, den wunderschönen Geparden und Leoparden, aber auch auf das Damara Dikdik – die kleinste Antilope  Namibias.  
C=2x Okaukuejo Camping + 1x Namutoni Camping (OV), S=2x Etosha Village (F,A) 1x Aoba Lodge (F), D= 2x Ongava Lodge + 1x Onguma Tented Lodge (F, A) Fahrtstrecke ca. 360 km

21. Tag – Waterberg Plateau – Africat Foundation

Heute verlassen Sie den Etosha und fahren in südliche Richtung zur Africat Foundation, ein Rehabilitation-Zentrum zum Schutz der großen Wildkatzen. Pirschfahrten oder Wanderungen können vor Ort unternommen werden.
C=Okonjima Camping (OV), S/D=Okonjima Plains Camp (F, A) Fahrtstrecke ca. 280 km

22. Tag – Zurück nach Windhoek

Auf Ihrem Weg in die Hauptstadt können Sie in Okahandja den Holzschnitzmarkt besuchen und ein paar Andenken für Zuhause erwerben.
C=Düsterbrook (F), Immanuel Wilderness (F, A), Na’ankuse Lodge (F, A)
Fahrtstrecke ca. 280 km

23. Tag – Abflug

Heute geben Sie den Mietwagen ab und fliegen zurück in Ihre Heimat.

OV= ohne Verpflegung, F= Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Reisedaten mit Preisen

Reise Code: NASFC23

Preis pro Person:

Variante C (Camping): Toyota Hilux 4x4 2,5 TD Double  Cab o.ä.

  2 Personen 4 Personen*
01.01. – 30.06.2019 ab 1.650,– € ab 1.095,– €
01.07. – 31.10.2019 ab 2.195,– € ab 1.495,– €

 

Variante S (Standard): Toyota Fortuner 4x4 o.ä.

  2 Personen 4 Personen*
01.01. – 30.06.2019 ab 3.250,– € ab 2.750,– €
01.07. – 31.10.2019 ab 3.395,– € ab 2.850,– €

 

Variante D (Deluxe): Toyota Fortuner 4x4 o.ä.

  2 Personen 4 Personen*
01.01. – 30.06.2019 ab 4.750,– € ab 4.195,– €
01.07. – 31.10.2019 ab 5.195,– € ab 4.650,– €

 

ggf. Zuschläge bei Saisonüberschneidungen
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

*4 Personen in einem Fahrzeug

Unsere Leistungen für Sie:

  • Vollausgestattes Campingfahrzeug mit Dachzelt von Asco Car Hire (Toyota Hilux 4x4 2,5 TD Double  Cab o.ä.) für 23 Tage (Freikilometer, Unfallversicherung mit Unfallselbstbehalt im Schadensfall und Endreinigung)
  • Standard- und Deluxe-Variante: Mietwagen von Avis (Toyota Fortuner 4x4 o.ä.) mit Vollversicherung von Avis für 23 Tage (Freikilometer, ein Zusatzfahrer, Premium Versicherungspaket: Unfallversicherung ohne Unfallselbstbehalt im Schadensfall)
    Mehr über unsere Partner für Ihren Mietwagen erfahren Sie hier.
  • Variante C: 22 Übernachtungen 18 x Campingplätzen und 4 x in Gästehäusern
  • Variante S, D: 22 Übernachtungen in Gästehäusern und Lodges
  • Verpflegung laut Reiseverlauf

Hinweise:

  • Die Flüge ab/bis Deutschland können gern durch uns vermittelt werden.
    Mehr über unsere Partner für Ihren Flug nach Namibia erfahren Sie hier.
  • Reiseroute, Unterkünfte und Mietwagen können nach Wunsch geändert werden.
  • Aktivitäten können gern vor Ort oder durch uns gebucht werden.
  • Unfallselbstbehalt kann gegen eine Gebühr reduziert werden. Es  gelten die Mietbedingungen der Mietwagenfirma vor Ort.