Mein. Dein. Afrika.
Namibia Reisen  - Sossusvlei

24 Tage Mietwagen-Rundreise von Namibia über Botswana

Gruppenreisen Selbstfahrer Zugreisen Privat geführt Familienreisen Flugsafaris Fly-In Unterkünfte 

24 Tage – Mietwagen-Rundreise von Namibia über Botswana

Diese Mietwagenreise mit dem Allradfahrzeug hält unvergessliche Eindrücke für Sie bereit! Sie starten in Windhoek, fahren durch Namibia und durchqueren Botswana – das Sossusvlei, der Etosha Nationalpark, die Popafälle, Chobe und das tierreiche Moremi Game Reserve werden Sie auf Ihrer Tour begeistern!

Feste UnterkunftAllradfahrzeug

Kategorie: Reisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: Classic
ab 3.295 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


Große Namibia – Botswana Rundreise als Selbstfahrer

Namibia und Botswana auf eigene Faust zu erkunden, bringt Ihnen die unterschiedlichen Kulturen, die geologische Vielfalt, den außergewöhnlichen Wildreichtum und die unendliche Weite der Länder auf eine besonders intensive Weise näher. Unsere 24-tägige Mietwagenreise im Allradfahrzeug führt Sie über sandige Wege mit unvergesslichen Eindrücken. Sie übernachten in einem Mix aus staatlichen Camps inmitten der Parks, Gästehäusern und Lodges. Diese Reise kann auch ganz abenteuerlich mit Dachzelten unternommen werden.

1. Tag – Ankunft in Windhoek

Am Flughafen in Windhoek angekommen, nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und werden mit den Einzelheiten eines Allradfahrzeuges vertraut gemacht. Anschließend fahren Sie nach Windhoek und erkunden die Stadt auf eigene Faust. Besichtigen Sie den Tintenpalast und die Christuskirche oder schlendern Sie einfach durch die Fußgängerzone, um die Atmosphäre der Stadt zu genießen.
Casa Blanca Boutique Hotel (F) o.ä., Fahrtstrecke ca. 40 km

2. und 3. Tag – Sossusvlei, Namibwüste

Heute erreichen Sie die mächtigen Dünen des Sossusvlei im Herzen der Namibwüste, den ersten Höhepunkt Ihrer Reise. Mit bis zu 300 m Höhe gelten sie als die höchsten Dünen der Welt. Durchzogen von hellbraunen, beigefarbenen und rötlichen Fluten zeigt sich die Namib in ihrer vollen Schönheit.
Desert Camp (F) o.ä. Fahrtstrecke ca. 390 km

4. und 5. Tag - Swakopmund

Die Namib hinter sich lassend setzen Sie Ihre Reise nordwestlich zum Küstenstädtchen Swakopmund fort. Sowohl ein Spaziergang am kilometerlangen Atlantikstrand als auch ein Bummel entlang der Strandpromenade bieten sich zum Erholen an. Sehr empfehlenswert ist eine Wüstentour in die dortigen Dünen oder ein Bootsausflug zu den Robben und Delfinen in Walvis Bay.
Meike's Gästehaus (F) o.ä., Fahrtstrecke ca. 435 km

6. Tag - Twyfelfontein

Auf dem Weg zum Etosha Nationalpark machen Sie heute einen Zwischenstopp im Damaraland, wo Sie in der Vingerklip Lodge für die kommende Nacht Quartier beziehen. Besuchen Sie das Damara Living Museum oder die Felsgravuren bei Twyfelfontein.
Vingerklip Lodge (F, A) o.ä., Fahrtstrecke ca. 355 km

7. bis 9. Tag - Etosha Nationalpark

Heute erreichen Sie endlich Afrikas Tierwelt im Etosha Nationalpark, ein einzigartiges Erlebnis. Benannt wurde er nach der riesigen Etosha Salzpfanne im Park, welche von den Buschmännern als „Platz des trockenen Wassers“ bezeichnet wird. Sie können die Tage mit ausgedehnten Wildbeobachtungsfahrten verbringen und werden wunderschöne Erinnerungsfotos der hier heimischen Tiere mit nach Hause nehmen. Sie übernachten in einem staatlichen Camp inmitten des Etosha Nationalparks sowie in einem privaten Reservat am östlichen Eingangstor zum Park.
1x Okaukuejo Camp (F), 2x Onguma Bush Camp (F) o.ä., Fahrtstrecke ca. 210 km

10. Tag - Rundu und Caprivi

Während Ihrer Reise gen Norden wird die Landschaft zunehmend „afrikanischer“. Mit Stroh gedeckte Rundhütten aus Lehm stehen in kleinen Siedlungen unweit der Straße. Das Buschland wird dichter und grüner, Bäume werden zahlreicher. Auch Gemüsegärten sowie Felder mit Mais und Hirse sieht man zwischen den Siedlungen. Hier gibt es keine Zäune mehr und immer wieder laufen Ziegen, Schafe und Rinder auf der Straße. Rundu liegt direkt am Okavango River. Am Fluss können Sie geradezu grandiose Sonnenuntergänge erleben.
Kaisosi River Lodge (F) o.ä., Fahrtstrecke ca. 360 km

11. und 12. Tag - Popafälle

Ihr heutiges Ziel sind die Popa-Wasserfälle, die zum Bwabwata Nationalpark gehören. Es handelt sich hier weniger um richtige Wasserfälle, als um hintereinander liegende Stromschnellen im Okavango River. Die nächsten beiden Tage haben Sie die Möglichkeit, auf die Suche nach Elefanten, Büffeln, Gnus und verschiedenen Antilopen zu gehen. Popa Falls Resort (F) o.ä., Fahrtstrecke ca. 215 km

13. und 14. Tag - Mudumu Nationalpark

Weiter führt Sie Ihre Reise in östliche Richtung zum Mudumu Nationalpark. Erkunden Sie die kontrastreiche Landschaft aus trockener Savanne mit Mopane-Bäumen auf der einen und Sumpfgebiet auf der anderen Seite. Mit etwas Glück sehen Sie in den nächsten Tagen Elefanten, Löwen, Leoparden, Zebras, Flusspferde und Krokodile. Eine Bootsfahrt auf dem Kwando River ist sehr zu empfehlen. Camp Kwando (F) o.ä., Fahrtstrecke ca. 225 km

15. bis 17. Tag - Chobe Nationalpark

Heute erreichen Sie Botswana. Das Land lockt mit seiner unglaublichen Tiervielfalt, welche Sie während einer Wildbeobachtungsfahrt im offenen 4x4 Safarifahrzeug oder auf einer Bootsfahrt auf dem Chobe River entdecken können (optional). Die Begegnung mit der Natur- und Tierwelt dieses Landes sind überwältigend und werden Ihnen sicher in ewiger Erinnerung bleiben.
Chobe Safari Lodge (F), Fahrtstrecke ca. 255 km

18. Tag - Nata & Sowa-Salzpfannen

Heute fahren Sie zu einem unberührten und abgeschiedenen Reiseziel tief im Innern Botswanas, fernab von jeglicher Hektik der Zivilisation. Zu den absoluten Sehenswürdigkeiten dieser Gegend zählt das Nata Bird Schutzgebiet - ein Mekka für Ornithologen, denn in der Regenzeit werden Teile der Sowa-Pfanne durch den Nata River mit Wasser gespeist. Neben großen Brutkolonien von Pelikanen und Flamingos können hier zu dieser Zeit zahlreiche Reiher, Gänse und Störche beobachtet werden.
Nata Lodge (F) o.ä., Fahrtstrecke ca. 320 km

19. und 20. Tag – Khwai River, Moremi

Heute führt Sie Ihre Reise in die private Khwai Konzession zum traumhaft gelegenen Sango Safari Camp mit Blick auf den Khwai River. Die komfortablen Safarizelte mit allem gewohnten Komfort, eigener kleiner Terrasse und privater Dusche/WC sind leicht erhöht auf Stelzen errichtet.
Der Khwai River, nahe dem Nordeingang zum Moremi Wildreservat gelegen, gilt als eines der besten Safarigebiete in Botswana. Neben Elefanten, Büffel und Löwen ist die Chance groß, Raubkatzen wie Leoparden und Geparden zu sichten. Sogar die seltenen Wildhunde fühlen sich hier heimisch.
Sango Safari Camp (F, M, A) o.ä., Fahrtstrecke ca. 400 km

21. Tag - Maun

Nach einem spannenden Safarierlebnis führt die Reise zurück nach Maun. Entspannen Sie am Pool der heutigen Lodge und lassen die tollen Eindrücke der vergangenen Tage Revue passieren.
Thamalakane River Lodge (F) o.ä., Fahrtstrecke ca. 310 km

22. Tag - Ghanzi

Heute legen Sie einen Zwischenstopp in Ghanzi ein. Im westlichen Teil der Kalahari Wüste, auf einem 120.000 Hektar großen, geschützten Reservat, erwartet Sie ein privates Refugium der ganz besonderen Art, das Edo’s Camp. Vier auf Stelzen errichtete Safari-Zelte, die jeweils mit einem eigenen Badezimmer ausgestattet sind, stehen maximal 8 Gästen zur Verfügung.
Nach einem erlebnisreichen Tag können Sie bei einem kühlen Glas Wein auf dem Aussichtsdeck oberhalb des Wasserlochs relaxen und die stetige Parade von Antilopen an sich vorbei ziehen lassen, die hier her kommen, um ihren Durst zu stillen – eine der schönsten Arten seinen Sundowner zu genießen.
Edo’s Camp (F) o.ä., Fahrtstrecke ca. 325 km 

23. Tag - Gobabis

Ihre Reise führt Sie zurück nach Namibia und Ihrem leider schon letzten Ziel, die Onjala Lodge. Das Hauptgebäude schmiegt sich an einen Hügel und bietet so einen endlosen Blick auf die umliegende Wildnis. Die Lodge mit den 11 einzigartigen Zimmern liegt innerhalb eines privaten, 1700 ha großen Naturparks. Die nächtliche Stille wird nur von den Geräuschen der afrikanischen Wildnis unterbrochen. Oberhalb der Lodge befindet sich ein weiterer, großer Swimming Pool sowie eine Aussichtsplattform mit einem Teleskop. Hier können Sie bei einem eisgekühlten Getränk spektakuläre Sonnenuntergänge genießen und während der Abendstunden den afrikanischen Sternenhimmel betrachten.
Onjala Lodge (F, A) o.ä., Fahrtstrecke ca. 511 km

24. Tag – Abschied von Afrika

An der Mietwagenstation am Flughafen Windhoek geben Sie Ihren Mietwagen ab und treten Ihre individuelle Heimreise an. Fahrtstrecke ca. 45 km

F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen

Reisedaten mit Preisen

Reise Code: NASF24



Preis pro Person auf Basis 2 Personen mit einem Fahrzeug

Zeitraum Reisepreis
01.07. – 31.10.2018 ab 4.195,– €

 

Preis pro Person auf Basis 4 Personen mit einem Fahrzeug

Zeitraum Reisepreis
01.07. – 31.10.2018 ab 3.750,– €

 

 

ggf. Zuschläge bei Saisonüberschneidungen

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Unsere Leistungen für Sie:

  • Mietwagen 4x4 SUV Gruppe N (Toyota Hilux DC o.ä.) mit Vollversicherung von Avis für 24 Tage (Freikilometer, ein Zusatzfahrer, Premium Versicherungspaket: Unfallversicherung ohne Unfallselbstbehalt im Schadensfall) Mehr über unsere Partner für Ihren Mietwagen erfahren Sie hier.
  • 23 Übernachtungen im Doppelzimmer in Gästehäusern, Lodges oder Camps
  • Täglich Frühstück (F), 2x Mittag (M), 4x Abendessen (A)
  • Hochwertige Lederkofferanhänger
  • Umfangreiches Venter Tours-Informationspaket für Ihre Reise inklusive Pack-Liste, Anfahrtsbeschreibung zu den Unterkünften, Straßenkarte und detailliertes Reiseprogramm mit Ausflugsmöglichkeiten

Hinweise:

  • Die Flüge ab/bis Deutschland können gern durch uns vermittelt werden.
    Mehr über unsere Partner für Ihren Flug nach Namibia erfahren Sie hier.
  • Reiseroute, Unterkünfte und Mietwagen können nach Wunsch geändert werden.
  • Aktivitäten können gern vor Ort oder durch uns gebucht werden.
  • Es gelten die Mietbedingungen von Avis Namibia.