Mein. Dein. Afrika.
Sambia Reisen

16 Tage - LUANGWA: Abenteuerreise durch Sambia und Malawi

Gruppenreisen Privat geführt Flugsafaris Fly-In Unterkünfte 

16 Tage - LUANGWA: Abenteuerreise durch Sambia und Malawi

Die ursprünglichsten und schönsten Gebiete Sambias und Malawis erwarten Sie auf dieser 16-tägigen Abenteuerreise. Der Weg führt Sie von den Victoriafällen zum South Luangwa Nationalpark. In Malawi wandern Sie in den Mulanje Bergen, gehen auf Pirsch im Liwonde Nationalpark und entspannen am Lake Malawi.

Feste Unterkunft und ZeltFeste Unterkunft und ZeltTruckDeutsch + Englisch

Kategorie: Reisekategorie: BudgetReisekategorie: BudgetReisekategorie: Budget
ab 2.690 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


Der wasserreiche Luangwa entspringt im Grenzgebirge zwischen Sambia und Malawi und fließt von hier durch die schönsten und ursprünglichsten Gebiete Sambias, bis er schließlich in den Zambezi River mündet. Ebenso ursprünglich wie abwechslungsreich erleben Sie auf unserer 16-tägigen Abenteuerreise Naturschönheiten wie die Victoriafälle und den South Luangwa Nationalpark in Sambia sowie die Mulanje Berge und den traumhaften Lake Malawi in Malawi.

1. Tag – Die Victoriafälle

In Livingstone startet unsere Reise direkt mit einem gewaltigen Höhepunkt: Wir besuchen am Nachmittag gemeinsam die majestätischen Victoriafälle, die zweifelsfrei eines der aufregendsten Naturschauspiele Afrikas sind. Wir übernachten in den gemütlich eingerichteten Safarizelten der Maramba River Lodge.

2. Tag – Zum Kafue Fluss

Einen langen Reisetag haben wir heute vor uns, denn wir fahren über die bewaldeten Miombo Hügel im Süden Sambias bis zu unserem nächsten Ziel, dem Kafue Fluss. Vom Aussichtsdeck der urigen Gwabi River Lodge genießen wir einen traumhaften Sonnenuntergang. (F, M)

3. und 4. Tag – Kanufahrt auf dem Zambezi

Die nächsten beiden Tage verbringen wir gemeinsam mit einem erfahrenen lokalen Safariguide auf dem mächtigen Zambezi. Per Kanu paddeln wir flussabwärts, vorbei an zahlreichen Dörfern und traumhaften Landschaften. Wir übernachten einmal in einem wilden Zeltcamp inmitten dieser unberührten Natur auf einer Insel im Fluss. Die Kanufahrt führt uns dann weiter durch ein Gebiet, in dem wir vom Wasser aus Elefanten, Flusspferde und andere Wildtiere beobachten können. Mit dem Motorboot geht es schließlich zurück zur Gwabi River Lodge. (2xF, 2xM, 1xA)

5. Tag – Zwischenstop in Lusaka

Weiter geht es in den Norden Sambias nach Lusaka, der Hauptstadt des Landes. Um unsere Vorräte aufzufüllen besuchen wir auch einen der lokalen Märkte. Über die Great East Road, der einzigen gut ausgebauten Fernstraße Sambias, fahren wir vorbei an Dörfern und Märkten zum Luangwa Fluss, wo wir die nächste Nacht in Zelten verbringen. (F, M, A)

6. Tag – Zum South Luangwa Nationalpark

Erneut liegt eine längere Etappe vor uns, denn unser heutiges Ziel ist der South Luangwa Nationalpark. Schon auf der Fahrt zu unserem Camp erhalten wir einen ersten Eindruck von der Vielfalt der hiesigen Natur. Abends im Camp werden wir für alle Mühen belohnt, wenn wir zum Sonnenuntergang Elefanten beobachten, die den Luangwa durchqueren. (F, M)

7. und 8. Tag – Natur pur

Der South Luangwa Nationalpark ist wohl einer der schönsten und ursprünglichsten Parks Afrikas. Besonders entlang des  gleichnamigen Flusses finden wir hier eine unglaubliche Vielfalt an Wildtieren. Dazu gehören natürlich Flusspferde, Krokodile und Elefanten. Wir erkunden die abwechslungsreiche Landschaft aus Wäldern und Savannen auf Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug oder zu Fuß bei aufregenden Pirschwanderungen, bevor wir den Abend in unserem Camp gemütlich ausklingen lassen. Der letzte Nachmittag steht zur freien Verfügung, sowohl weitere Pirschfahrten oder Wildwanderungen als auch ein Besuch im nahegelegenen Dorf bieten sich als zusätzliche Aktivitäten an (optional). (F, M)

9. Tag – Nach Malawi

Bei Chipata überqueren wir die Grenze nach Malawi und fahren zunächst zur Hauptstadt Lilongwe, um unsere Vorräte wieder aufzufüllen. Anschließend geht es weiter zum Kuti Wildreservat, in dem Giraffen, Zebras und vor allem auch Rappenantilopen zuhause sind. Wir übernachten in Zelten unter dem traumhaften Himmel Malawis. (F, M, A)

10. und 11. Tag – Wandern am Mount Mulanje

Unser erstes Ziel sind die berühmten Teeplantagen in der Thyolo Region, wo wir viel Interessantes über Teeanbau und -verarbeitung erfahren. Am Mount Mulanje verbringen wir die nächsten beiden Nächte in der gemütlichen Kara o‘ Mula Country Lodge und genießen hier den atemberaubenden Blick auf das etwa 3000 m hohe Bergmassiv, dessen Höhe einen wichtigen Einfluss auf das Wetter im Süden Malawis nimmt. Der Mulanje entstand vor etwa 130 Millionen Jahren und archäologische Untersuchungen zeigen, dass es hier bereits seit der Steinzeit menschliche Aktivitäten gab. Von den Europäern wurde er erst 1859 entdeckt, und zwar durch den bekannten Forscher David Livingstone. Die wunderschöne Landschaft aus Bächen und Wasserfällen erkunden wir zu Fuß entlang der verschiedenen Wege an den Berghängen. (F, M) 

12. und 13. Tag – Pirschfahrt im Liwonde Nationalpark

Der Liwonde Nationalpark im Süden Malawis mit seinen mächtigen Baobab-Bäumen und großen Palmen ist durch den angrenzenden Shire River Heimat zahlreicher Tierarten, die wir in den nächsten beiden Tagen bei einer Bootstour und Pirschfahrten beobachten können. Neben Elefanten, Flusspferden, Leoparden und Antilopen können wir mit etwas Glück auch die gefährdeten Nashörner und seltenen Erdbeerköpfchen sehen, eine Papageienart, die hier auch als „Unzertrennliche“ bekannt ist. Wir übernachten in Zelten des Mvuu Camps. (F, M, A)

14. und 15. Tag – Am Lake Malawi

Nach diesen abwechslungsreichen Tagen freuen wir uns auf ein wenig Entspannung am Lake Malawi. Der See gilt als Kronjuwel Malawis und bietet mit etwa 800 farbenfrohen Fischspezies eine atemberaubende Unterwasserwelt. Per Boot geht es nach Mumbo Island, einem kleinen einsamen und vor allem nicht-motorisierten Paradies in der Nähe von Cape MacLear, wo wir die kommenden beiden Nächte in den rustikalen Chalets der Mumbo Island Lodge verbringen. Uns stehen Kajaks und Schnorchelausrüstungen zur Verfügung, um den See zu erkunden. Der Abend lässt sich herrlich in der Hängematte auf der eigenen Terrasse verbringen, in Gedanken an die vielfältigen Erlebnisse dieser Reise. (F, M, A) 

16. Tag – Abschied von Afrika

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Wir verlassen die sonnigen Ufer des Lake Malawi und fahren zunächst mit dem Boot zurück ans Festland und von dort mit unserem Safaritruck nach Lilongwe. Von hier treten Sie Ihre individuelle Heimreise an. (F)

Reise Code: ZALUA

Termine / Preise:

Reisepreis pro Person: 2.690,– € zzgl. LP**

23.03.19 – 07.04.19 Englischsprachig
06.07.19 – 21.07.19 Deutschgeführt
03.08.19 – 18.08.19 Englischsprachig
31.08.19 – 15.09.19 Englischsprachig
14.09.19 – 29.09.19 Englischsprachig
28.09.19 – 13.10.19 Englischsprachig
12.10.19 – 27.10.19 Englischsprachig
26.10.19 – 10.11.19 Englischsprachig
09.11.19 – 24.11.19 Deutschgeführt
23.11.19 – 08.12.19 Englischsprachig

Zusatzleistungen:

Einzelzimmerzuschlag: 455,– € (fällt nur an, wenn ein Einzelzimmer ausdrücklich gewünscht wird; andernfalls teilen sich Einzelreisende mit gleichgeschlechtlichen Mitreisenden ein Zimmer und es wird kein Zuschlag berechnet)

Die Flüge ab/bis Deutschland können gern durch uns vermittelt werden, wir empfehlen South African Airways für diese Reise. (Flugpreis pro Person ab 1085,– € Stand 09/2017)

**Das Local Payment (LP) ist eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 300,- USD, die vor Ort gezahlt werden muss. Das entspricht in etwa 270,- €. Der Betrag wird zu Beginn der Reise vom lokalen Reiseleiter eingesammelt und deckt den Teil der Eintrittsgelder und Parkgebühren ab, die in bar bezahlt werden müssen.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Kleingruppenreise mit maximal 12 Teilnehmern
  • Durchführungsgarantie ab 4 Teilnehmern
  • Deutschsprechende Reiseleitung oder deutscher Übersetzer
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge im rustikalen Safaritruck
  • 10 Übernachtungen in landestypischen, teils einfachen Gästehäusern, Lodges und Zeltchalets mit Bad oder Dusche/WC
  • 5 Nächte in Zelten im mit Buschdusche (2,2 x 2,2 x 1,8 m), 5 cm dicke Matratze wird zur Verfügung gestellt (exklusive Schlafsäcke), davon 1 Nacht wildes Zelten am Zambezi
  • 15x Frühstück, 14x Picknick- und 7x Abendessen (die Mahlzeiten werden größtenteils von den Reiseleitern am Fahrzeug selbst zubereitet und meist unter freiem Himmel eingenommen; Mithilfe der Teilnehmer während der gesamten Reise ist erwünscht)
  • Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf

    • Besuch der Victoriafälle
    • Kanu-Safari auf dem Zambezi mit lokalem Reiseführer
    • Wanderung und zwei Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug im South Luangwa Nationalpark
    • Geführte Wanderung am Mount Mulanje
    • Bootsfahrt auf dem Shire River
    • Pirschfahrt im Safaritruck im Liwonde Nationalpark
    • Kajak- und Schnorchelausrüstung am Lake Malawi

  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Hochwertige Lederkofferanhänger
  • Umfangreiches Venter Tours-Informationspaket für Ihre Reise inklusive Pack-Liste

Folgende Unterkünfte sind für diese Reise geplant:

Livingstone Maramba River Lodge (Safarizelte)
Kafue River Gwabi River Lodge
Zambezi River wildes Camping
Luangwa Camping
South Luangwa Nationalpark Wildlife Camp Chalets
Kuti Camping
Mount Mulanje Kara o’Mula Country Lodge
Liwonde Nationalpark Mvuu Camp (Camping)
Lake Malawi Mumbo Island Lodge