Mein. Dein. Afrika.
Reiseinformationen Corona

Hygiene- und Sicherheitskonzept

Anreise

Um Ihre Reise nach Afrika entspannt zu starten, empfehlen wir Ihnen etwas mehr Zeit für den Flughafen einzuplanen. Grund hierfür sind veränderte Sicherheitskontrollen. Checken Sie vorher online ein und nutzen Sie die Self-Service-Schalter, um lange Warteschlangen zu vermeiden. Als Ihr Reiseveranstalter versuchen wir Verbindungen mit vielem Umsteigen zu vermeiden. Die Fluggesellschaften haben gute Konzepte ausgearbeitet, so dass es beim Ein- und Aussteigen nicht zu Gedrängel kommt. Auf dem Flughafen und während des Fluges ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir empfehlen Einmal-Masken, da nicht jede Art von Mund-Nasen-Schutz (z.B.: Stoffmasken) bei jeder Fluggesellschaft gestattet ist. Packen Sie gerne mehrere ein um bei Bedarf (Durchfeuchtung) wechseln zu können. Die Kabinenreinigung wurde erhöht und oftmals bekommt jeder Fluggast beim Einsteigen ein Desinfektionstuch gereicht, um seinen persönlichen Sitzplatzbereich nochmal desinfizieren zu können. Die Luft im Flugzeug wird alle 2 - 4 Minuten komplett ausgetauscht. Durch die speziellen Filteranlagen im Flugzeug ist die Luft so sauber wie in einem OP-Saal. Zudem ist die Luftströmung in einem Flugzeug immer von oben nach unten und nicht von Seite zu Seite oder entlang der Länge des Flugzeugs. Für ein noch besseres Reisegefühl wünschen Sie sich einen freien Nachbarsitz? Dann können Sie diesen bei einigen Fluggesellschaften für einen geringen Aufpreis dazu buchen. Am Zielflughafen sehen Einreisebestimmungen oftmals ein kontaktloses Fiebermessen vor. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen sich vor Abflug noch einmal selbst über die Bestimmungen Ihrer Fluggesellschaft zu informieren, da jede seine eigenen Bestimmungen hat.

Sollte für Ihre Einreise ein Covid-19-Test erforderlich sein, dann nehmen Sie bitte zu Ihrem Hausarzt Kontakt auf oder gehen Sie zu einen der zahlreichen Corona-Test-Stationen. Weitere sehr nützliche Informationen zu den Corona-Test-Centren an deutschen Flughäfen finden Sie unter diesem Link https://www.adac.de/news/corona-test-flughafen/.

Eine empfehlenswerte Alternative bietet die Firma Ingenium. Sie bestellen den Test für Zuhause, gurgeln die Flüssigkeit und ein Kurier holt das Fläschchen bei Ihnen ab. Hier erfahren Sie mehr. 

Sie möchten sich einen Eindruck von unseren Worten machen? Dann schauen Sie sich hier gerne die Kurz-Videos Teil 7 „Unterwegs mit der Crew“ und Teil 4 „Beim Corona-Schnelltest“ von Lufthansa an.


Unterkunft

Um Bettenburgen machen wir einen Umweg, denn wir möchten Ihnen die familiäre Atmosphäre Afrikas zeigen. Sie übernachten meist in Unterkünften mit nur wenigen Zimmern und einem festen Mitarbeiterteam. Wir arbeiten seit Jahren mit vielen dieser Unterkünfte zusammen und wissen, dass Sie sich immer gut um unsere Gäste kümmern. So auch in diesen Zeiten. Die Mitarbeiter tragen einen Mund- und Nasenschutz und selbstverständlich gilt auch hier das Einhalten der Abstandsregeln. Ihr Zimmer wird vor der ersten Nacht desinfiziert und Aufenthaltsbereiche täglich. Jederzeit ist der Zugang zu Wasser, Seife und Desinfektion sichergestellt. Mahlzeiten, die im Reiseumfang eingeschlossen sind, nehmen Sie gemeinsam mit nur Ihrer Gruppe am selben Tisch ein.


Reisefahrzeug

Auf einer Mietwagenrundreise können Sie sich grundsätzlich in Ihrem Fahrzeug sicher fühlen, da Sie mit Ihnen vertrauten Personen unterwegs sind. Ihr Fahrzeug wird vor der Übergabe an Sie gereinigt und desinfiziert. Wegen einem regelmäßigen Luftaustausch empfehlen wir Ihnen vor jeder Fahrt die Türen einige Minuten offen zu lassen.

Sie erkunden Afrika mit einen unserer Gruppen-Rundreisen? Dann können Sie auch hier sicher sein, dass Ihr Fahrzeug immer gereinigt ist. Haltegriffe, Armlehnen, Kopfteile, Sitze, Gurte sind hierbei selbstverständlich. Unser Reiseleiter reinigt täglich die Kontaktflächen und hält für Sie vor jedem Einsteigen Desinfektionsmittel bereit. Zudem fahren wir mit geräumigen Fahrzeugen, die Ihnen genügend Platz bieten. Sollten Sie mal eine längere Fahrt haben, dann wird Ihr Reiseleiter nach 2 – 3 Stunden eine Lüftungspause einlegen. Aufgrund dieser Vorsichtsmaßnahmen stellen wir Ihnen das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes im Fahrzeug frei.


Kleine Gruppen

Schon seit über 17 Jahren reisen wir in kleinen Gruppen mit max. 10 Teilnehmern auf den besonderen Wegen durch den Kontinent Afrika. Afrika bietet Ihnen eine grandiose Natur. Wir halten uns viel im Freien auf und haben durch die Frischluft einen guten Infektionsschutz. Wenn wir bezüglich unserer Programmpunkte in Sachen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen Bedenken haben, dann streichen wir diese und lassen uns etwas Neues für Sie einfallen.


Reiseleiter

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit unseren Reiseleitern zusammen. Schon immer haben Sie sich um die Sicherheit unserer Reisegäste hervorragend gekümmert. Alle unsere Reiseleiter kennen sich vor Ort bestens aus und informieren Sie bei Reisebeginn über die landesspezifischen Auflagen. Sollten Sie doch einmal eine medizinische Behandlung benötigen, dann weiß Ihr Reiseleiter wo eine kompetente Versorgung möglich ist. An dieser Stelle möchten wir auch einmal erwähnen, dass Sie bei Ihrer Rundreise über uns immer einen festen Reiseleiter von Beginn bis Ende haben.


Grundsätzliches

Wie auch bei uns in Deutschland gelten außerhalb Ihrer Reisefamilie grundsätzlich immer die Abstandsregeln. Gegebenenfalls ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, wie zum Beispiel in geschlossenen Räumen, erforderlich. Wir empfehlen auch das Mitnehmen persönlicher Hygienemittel und eigener Mehrweg-Wasserflaschen.

 

 

 

 

Sie möchten gerne mal beispielhaft sehen, wie so etwas vor Ort aussieht? Dann klicken Sie gerne auf diesen Link von South Africa www.southafrica.net/de/de/travel/category/reisebuero-buschfunk/auf-reisen-gesundheits-konzepte-in-suedafrika. Hier wird Ihnen in kurzen 1 bis 2 minütigen Videos gezeigt, wie einfach es ist, sich trotz Covid-19 in Südafrika zu bewegen.