Mein. Dein. Afrika.
Simbabwe Reisen - Victoriafälle

12 Tage - Geführte Natursafari entlang des Sambesi

Gruppenreisen Selbstfahrer Flugsafaris Fly-In Unterkünfte 

12 Tage - Geführte Natursafari entlang des Sambesi

Auf dieser 12-tägigen geführten Safari im Geländewagen erkunden Sie mit Ihrem privaten Safari-Guide Simbabwe abseits der normalen Routen. Dabei erleben Sie einige Highlights des Landes, wie den Mana Pools Nationalpark, den Karibasee, die Victoria Falls und den Hwange Nationalpark.

Feste Unterkunft und ZeltFeste Unterkunft und ZeltAllradfahrzeugEnglisch

Kategorie: Reisekategorie: BudgetReisekategorie: BudgetReisekategorie: Budget
ab 2.250 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


Fernab der touristischen Routen zeigt Ihnen diese 12-tägige geführte Reise die unberührte Wildnis Afrikas voller Naturerlebnisse, Tierbeobachtungen und Abenteuer. Begleitet werden Sie dabei von einem absoluten Simbabwe Experten, der sich in seinem Heimatland bestens auskennt und über langjährige Erfahrung verfügt. Mit seinem umfangreichen Wissen zeigt er Ihnen das Land von seiner schönsten Seite, gibt Ihnen Einblicke in die Kunst des Spurenlesens und ermöglicht Ihnen unvergessliche Begegnungen mit den Einheimischen.

Sie erkunden die schönsten Nationalparks im südlichen Afrika – den Mana Pools Nationalpark und den Hwange Nationalpark – und gehen bei Wanderungen und Pirschfahrten auf Tuchfühlung mit den Vertretern der afrikanischen Tierwelt. Sie tauchen ein in die faszinierende Schönheit der Landschaft des Sambesi und bestaunen die atemberaubenden Victoria-Wasserfälle.

Auf dieser Reise übernachten Sie im Zelten inmitten der Natur umgeben von den Geräuschen der Wildnis – mehr Afrika geht nicht!

 

1. Tag – Das Abenteuer beginnt – die Victoria-Wasserfälle

Nach der ersten Nacht in Ihrer komfortablen Unterkunft lernen Sie bei einem herzlichen Empfang Ihren Safari-Guide kennen, der Sie mit ersten Informationen zu Ihrem bevorstehenden Simbabwe-Abenteuer versorgt.

Und dann geht es auch schon los: Es steht ein Besuch der berühmten Victoria-Wasserfälle auf dem Programm. Hier stürzt sich der Sambesi in eine 100 Meter tiefe Schlucht und bietet mit seinen herabstürzenden Wassermassen einen atemberaubenden Anblick. Der Nebel der dabei erzeugt wird, ist noch viele Kilometer entfernt zu sehen und so tragen die Victoria-Wasserfälle ihren Namen auch durchaus zu Recht: „Mosi oa Tunya“ – Der Rauch der donnert. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, in dem kleinen Örtchen Victoria Falls über den farbenfrohen Souvenirmarkt zu schlendern und den Ort zu erkunden. Am Abend lassen Sie den Tag mit einem kulinarischen Höhepunkt, begleitet von afrikanischen Trommel und Tanz, ausklingen.

Abenteuerlustige haben optional die Möglichkeit, beim White Water Rafting und Bungee Jumping den Sambesi auf besondere Art zu erleben. Auch ein Flug mit dem Ultraleichtflugzeug oder dem Helikopter über die Wasserfälle sind ein einzigartiges Erlebnis.

Lokuthula Lodge Apartment o. ä. | 1 Ü. | A

 

2. bis 4. Tag – Hwange Nationalpark

Am frühen Morgen brechen Sie zum Hwange Nationalpark auf, der besonders für seine große Population von Elefanten bekannt ist. Aber auch Giraffen, Büffel, Zebras und Antilopen werden Ihnen heute ganz sicher begegnen. Mit etwas Glück bekommen Sie sogar Löwen, Leoparden, Geparden und das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn zu Gesicht.

Unterwegs legen Sie noch einen Zwischenstopp beim „Painted Dog Conservation Project“ ein, wo Sie einen interessanten Einblick in das Leben der Wildhunde bekommen und diesen hautnah begegnen können. Im Anschluss erleben Sie Ihre erste Pirschfahrt, auf der Sie schon einiger Vertreter der afrikanischen Tierwelt beobachten. Nachmittags erreichen Sie Ihren Übernachtungsort und schlagen inmitten des Hwange Nationalparks Ihre Zelte für die nächsten zwei Nächte auf. Am Morgen des vierten Tages verlassen Sie das Camp und machen sich auf den Weg zum nächsten Zeltcamp am Rande des Hwange Nationalparks, welches Sie am frühen Nachmittag erreichen. Unterwegs haben Sie immer wieder Zeit für ausgiebige Tierbeobachtungen.

Zeltcamp im Hwange Nationalpark | 2Ü | F, M, A |  Anreise +/-260 km | ca. 5–6h inkl. Pirschfahrt Tuskers Campsite (4. Tag) am Rande des Hwange Nationalpark o.ä. | 1Ü |  F, M, A | Anreise +/- 100 km | ca. 4 h Pirschfahrt

Victoria-Wasserfälle
Brücke an den Victoria-Wasserfällen
Elefant vor Zelt
Elefanten in Hwange

5. Tag – Zu Gast beim Volk der Tonga

Bereits zum Sonnenaufgang brechen Sie heute auf und machen sich auf den Weg zu einem weiteren Höhepunkt dieser Reise – einem einheimischen Dorf der Tonga-Kultur. Es erwartet Sie eine sehr lange Etappe – teils führt Sie der Weg nur über Schotterpisten abseits jeglicher Touristenpfade. Doch die Mühe wird mit einem besonders authentischen Afrika-Erlebnis belohnt! Am Nachtmittag werden Sie von den Einheimischen des Dorfes herzlich empfangen und tauchen ein in das Leben der Tonga. Sie genießen die traditionelle Küche während Sie am Lagerfeuer die Ereignisse des Tages Revue passieren lassen. Die Nacht verbringen Sie in Ihren Lager unter freiem Sternenhimmel fernab vom zivilisierten Leben.

Zeltcamp im Tonga-Dorf | 1 Ü | F, M, A | +/-250 km | ca. 6–7 h

 

6. und 7. Tag – Gache Gache – Zu Gast bei den Flusspferden

Am frühen Morgen verlassen Sie das Dorf. Auch heute liegt eine lange Etappe vor Ihnen. Abenteuerliche Schotterpisten führen Sie vorbei an kleinen Dörfern und Schulen und immer wieder haben Sie die Möglichkeit, mit Einheimischen in Kontakt zu treten. Dabei erhalten Sie einen interessanten Einblick, wie in dieser Gegend Tabak, Mais oder Baumwolle (saisonabhängig) angebaut und verarbeitet werden. Am Abend erreichen Sie den Lake Kariba – den viertgrößten Stausee der Welt. Hier verbringen Sie die nächsten zwei Nächte auf einem Zeltplatz direkt am See, der Ihnen einen herrlichen Ausblick bietet. Zahlreiche Flusspferde, Elefanten, Büffel und Krokodile lassen sich am Lake Kariba beobachten – dabei müssen Sie nicht einmal Ihre Hängematte verlassen! Am Lagerfeuer des Camps lassen Sie den heutigen Tag gemütlich, begleitet von den typischen Geräuschen der afrikanischen Wildnis, ausklingen.

Optional haben Sie die Möglichkeit, den berühmten Räuber des Karibasees zu angeln – den Tigerfisch.

Zeltplatz Gache Gache | 2Ü | F, M, A | +/-300 km | ca. 8–9 h

Bootsfahrt
Nilpferde im Fluss
Lagerfeuer am Fluss
Zelt am Lake Karibe

8. bis 10. Tag – Mana Pools Nationalpark – die unberührte Wildnis Simbabwes

Nach einem ausgiebigen Frühstück machen Sie sich auf den Weg zu einem der schönsten Nationalparks im südlichen Afrika – dem Mana Pools Nationalpark, der seit 1984 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Nachdem Sie die beeindruckende Kariba-Talsperre besucht haben, führt Sie Ihr Weg weiter durch das „Sambesi-Escarpment“, wo Sie herrliche Ausblicke über das Tal genießen.

Im Mana Pools Nationalpark gehen Sie auf Pirschfahrt mit einem erfahrenen und sachkundigen Safari-Guide und tauchen bei einer Pirschwanderung noch tiefer in die Wildnis Afrikas ein. Unterwegs werden Ihnen sicher Elefanten, Büffel, Zebras und Antilopen begegnen. Aber auch Löwen, Wildhunde und Leoparden werden hier oft gesichtet. Mit über 450 beheimateten Vogelarten kommen dabei auch Vogelliebhaber voll auf ihre Kosten.

Zeltcamp Mwinilunga Safaris | 3Ü | F, M, A | +/- 300 km | Fahrzeit ca. 5–6 h inkl. Pirschfahrt

 

11. Tag – Chirundu

Das heutige Ziel Ihrer Reise ist das das Gebiet um Chirundu, das hervorragende Safari-Möglichkeiten bietet. Inmitten eines privaten Wildreservates haben Sie hier die Möglichkeit, Zebras, Wasserböcke und eine Vielzahl von verschiedenen Vogelarten zu beobachten. Auf einer nächtlichen Pirschfahrt bekommen Sie mit etwas Glück sogar die nachtaktiven Tiere zu Gesicht. Bei einem Bootsausflug auf dem Sambesi genießen Sie die einzigartige Natur und kommen den Flusspferden und Krokodilen ganz nah. Am Abend lassen Sie den Tag bei einem gemütlichen Sundowner am Laferfeuer mit Blick auf die malerischen Berge Sambias ausklingen.

Pumphouse Campsite Chirundu Safaris | 1Ü | F, M, A | +/-140 km | ca. 3–4 h

 

12. Tag - Abschied

Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende und so begeben wir uns heute nach dem Frühstück nach Harare, der Hauptstadt Simbabwes. Hier nehmen Sie Abschied voneinander und treten Ihre individuelle Heimreise an.

Elefant in Mana Pools
Camp Mana Pools
Einheimisches Dorf
Giraffe Sonnenuntergang

Reise-Code: ZMGS12

Preis pro Person: 2.250,– € zzgl. US$ 600,– LP*

  • Der Preis gilt pro Person im Doppelzimmer und bei 5–7 Personen (inkl. Fahrer) pro Mietwagen und insgesamt mind. 10 Teilnehmern.
  • 330,– € Aufpreis pro Person bei insgesamt 8-9 Teilnehmern
  • Diese Reise kann auf Anfrage zu individuellen Terminen gebucht werden.
  • * Damit die Einwohner vom Tourismus besser profitieren, werden vor Ort oft nur Barzahlungen getätigt. Es werden damit tägliche Ausgaben wie Einkauf der Essensvorräte auf lokalen Märkten, Nationalparkgebühren und andere Attraktionen gedeckt. Deshalb fällt eine einmalige Zahlung vor Ort von USD 600 pro Person an (sog. Local Payment), welche am Ankunftstag in bar an den Safariguide zu entrichten ist. Bitte kalkulieren Sie diesen Betrag in Ihr Reisebudget ein.

Termine:

12.05.2019 – 23.05.2019 Deutschsprachig
21.07.2019 – 01.08.2019 Deutschsprachig
24.08.2019 – 05.09.2018 Deutschsprachig

Zusatzleistungen:

  • Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage
  • Die Flüge ab/bis Deutschland können gern durch uns vermittelt werden.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Kleingruppenreise von mindestens 8 und maximal 12 Teilnehmern
  • Alle Transporte inkl. Flughafentransfer am Anreise- und Abreisetag lt. Programm
  • Transport mit speziell ausgerüsteten Geländewagen
  • 10 Übernachtungen im Zelt (Liegen oder gepolsterte Matratzen, Bettlaken, kein Schlafsack & Kissen)
  • 1 Übernachtung in einer komfortablen Lodge
  • Vollverpflegung, außer Tag 1. (-/-/A) und Tag 12. (F/Snack/-); Frühstück, Mittag/ Picknick, Abendessen – lt. Programm
  • Rustikale Hausmannskost/ afrikanischer „Braai“ und „Potje“ - zubereitet vom Safariguide/-koch; Verzehr unter freiem Himmel
  • Trinkwasser (2 Liter/ Person/ Tag), Kaffee/ Tee, Cordial Juice
  • privater, englischsprechender, professioneller Safariguide und Reiseleiter für Pirschfahrten/- wanderungen
    und komplettes Reisemanagement ohne Zeitlimit während der ganzen Reise
  • deutschsprachige Reisebegleitung
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Programm (Victoria Falls Eintritt)
  • Alle Safariaktivitäten lt. Programm
  • Abendessen im “The Boma” Restaurant

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Visa (am Flughafen erhältlich)
  • Schlafsack
  • Optionale Aktivitäten – wir sind Ihnen sehr gern beim Buchen behilflich
  • Getränke
  • Private Reiseversicherung (wird empfohlen)
  • Persönliche Ausgaben