Mein. Dein. Afrika.
Simbabwe Reisen - Victoriafälle

14 oder 20 Tage - Kultur und Wildnis in Simbabwe

Gruppenreisen Selbstfahrer Flugsafaris Fly-In Unterkünfte 

14 oder 20 Tage - Kultur und Wildnis in Simbabwe

Auf dieser 14-tägigen Abenteuerreise mit dem Mietwagen erleben Sie die Geschichte und Kultur Simbab wes gepaart mit seinen atemberaubenden Landschaften. Dabei können Sie zwischen Camping, einer Standard- oder Luxus-Unterkunft wählen. 14 Tage reichen Ihnen nicht? Dann verlängern Sie diese Tour doch einfach mit dem Verlängerungsprogramm zum Mana Pool Nationalpark und zum Lake Kariba!

Feste UnterkunftAllradfahrzeug

Kategorie:  siehe Reisebeschreibung
ab 2.150 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


Kultur und Wildnis in Simbabwe

Naturnahes Camping oder Luxuscamp? Egal welche Art der Unterkunft Sie wählen, auf dieser 14-tägigen Mietwagenreise tauchen Sie ein in die Geschichte und Kultur dieses faszinierenden Landes, gepaart mit wunderschöner Landschaft. Sie bestaunen die majestätischen Victoria- Wasserfälle,  erleben unvergessliche Wildbeobachtungen im Hwange Nationalpark und die abwechslungsreiche Natur des Gonarezhou Nationalparks. Sie betrachten die eindrucksvollen Ruinen von Great Zimbabwe und erfrischen sich bei den Mtarazi-Wasserfällen in den Eastern Highlands.

1. und 2. Tag – Die Victoria-Wasserfälle

Nach der Einreise am Flughafen Victoria Falls werden Sie per Transfer zu Ihrer ersten Unterkunft gebracht. Die nächsten beiden Tage haben Sie Gelegenheit, die eindrucksvollen Victoriafälle aus verschiedenen Perspektiven zu erleben., bei einer geführten Tour zu Fuß, per Helikopter oder vom Boot aus (optional).
C: Lokuthula Lodge (F),S: Batonka Guest Lodge (F), L: The Victoria Falls Hotel (F)  

3. bis 5. Tag – Im Hwange Nationalpark

Heute übernehmen Sie Ihren Mietwagen und Sie starten Richtung Süden zum Hwange Nationalpark.  Es erwarten Sie drei Nächte in einer der besten Wildbeobachtungsregionen des Landes, welche unter anderem Löwen, große Elefantenherden, Büffel, Leoparden, Nashörner, Hyänen, Giraffen, eine Vielzahl von Antilopen und über 400 Vogelarten beheimatet. Erleben Sie die Wildnis während einer Buschwanderung oder der Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug am frühen Morgen und am Nachmittag und mit etwas Glück sehen Sie vielleicht sogar die „Big Five“. Während der heißen Mittagsstunden können Sie die Atmosphäre des afrikanischen Busches  genießen. Am Abend sitzen Sie am Lagerfeuer und lauschen den Geräuschen der Tiere, während Sie den wunderbaren Sternenhimmel betrachten. Fahrtstrecke ca. 250 km
C: Kennedy Camping Site, S: Ivory Safari Lodge (AI), L: The Hide (AI)

6. und 7. Tag – Matobo Nationalpark

Der älteste Nationalpark Zimbabwes ist geprägt durch vielfältige Landschaft aus imposanten Felsen, bewaldeten Tälern, schroffem Granit und grünen Ebenen. Mit etwas Glück entdecken Sie bei Ihren Pirschfahrten einige der heimischen Nashörner. An einer besonders schönen Stelle in den Matobo Hills liegt das Grab von Cecil John Rhodes, dem Gründer des Landes, und  auch Felsmalereien der Buschmänner können Sie in dieser Region bestaunen. Fahrtstrecke ca. 300 km
C: Matopos Camping Site,  S: Matobos Hills Lodge (F, M, A), L: Amalinda Lodge (AI)

8. Tag – Great Zimbabwe

Heute fahren Sie einem weiteren Höhepunkt Ihrer Reise entgegen. Die sehr eindrucksvollen Bauwerke von Great Zimbabwe erstrecken sich über eine weite Fläche auf dem hügeligen Plateau nahe der Stadt Masvingo. Über eine Zeitspanne von ca. 300 Jahren wurden die Gebäude aus Granitsteinen, aber ohne Mörtel erbaut. Zu Hochzeiten lebten hier mehr als 10000 Menschen,  bauten Gold, Kupfer und Eisenerz ab und betrieben Handel mit arabischen, indischen und chinesischen Kaufleuten. Das Norma Jeane’s Lakeview Resort mit Blick auf den friedlich liegenden Lake Mutirikwi und einem wunderschönen Garten ist Ihre Unterkunft für diese Nacht. Fahrtstrecke ca. 300 km
C: Norma Jeane’s Camp Site, S/L: Norma Jeane’s Lakeview Resort (F, A)

9. und 10. Tag – Gonarezhou Nationalpark

"Gonarezhou" bedeutet "heiliger Ort der Elefanten" in der Sprache der Shona. Er liegt in der südöstlichen Ecke des Landes, grenzt an Südafrika und Mozambique und ist Teil der Greater Limpopo Transfrontier Conservation Area. Die Landschaft ist abwechslungsreich und atemberaubend: breite, sandige Flussbetten, ausgedehnte Pfannensysteme, felsige Anhöhen, hoch aufragende Baobab-Bäume und natürlich die berühmten Chilojo Cliffs die den Runde River überragen. Mehr als 400 Vogelarten, Viele Elefanten, Büffelherden, Antilopen und natürlich Raubtiere, einschließlich der sehr gefährdeten Wildhunde, gilt es zu beobachten. Fahrtstrecke ca. 290 km
C: Chipinda Pools Tented Camp, S: Nhambo Chilo Gorge Lodge, L: Chilo Gorge Safari Lodge (AI)

11. und 12. Tag – Die Eastern Highlands

Die Eastern Highlands sind ein Gebirgszug im Osten von Simbabwe und bilden die Grenze zu Mosambik. Wenn man sich den Eastern Highlands aus der Ferne nähert, denkt man unwillkürlich an ein kühles und gemäßigtes Klima, an ruhige, idyllische Orte inmitten einer spektakulären alpinen Landschaft. Diese „erfrischenden“ Vorstellungen werden dann auch Wirklichkeit: Kaffee- und Teeplantagen, dichte Wälder, klare Flüsse, Bergseen, glitzernde Wasserfälle und wolkenumhüllte Gipfel erwarten Sie hier. Erleben Sie die Vogelwelt bei einer Wanderung, genießen Sie das Abenteuer Safari während einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen, lernen Sie die Kultur der Einheimischen kennen bei einem Besuch i­n einem Museumsdorf oder besteigen Sie den Invangani, den mit 2592m höchste Berg Simbabwes (optional). Fahrtstrecke ca. 400 km
C: Cuckoo Nature Camp, S: Musangano Lodge (F, A), L: Leopard Rock Lodge (F, A)

13. und 14. Tag – Abschluss in Harare

Heute erreichen Sie die Hauptstadt Simbabwes und verbringen hier die letzten zwei Tage Ihrer Reise. Unternehmen Sie zur Orientierung eine Stadtrundfahrt, auf der Sie die glitzernden Fassaden des Zentrums und die dicht besiedelten Stadtviertel mit ihren faszinierenden Märkten sehen. Das Angebot auf den Märkten ist riesig, besonders interessant sind die vielen Skulpturen und handwerklichen Produkte der Einheimischen. Am letzten Tag geben Sie Ihren Mietwagen am Flughafen ab und treten Ihre Heimreise an. Möchten Sie mehr von Simbabwe erleben, empfehlen wir die Weiterfahrt über den über das UNESCO-Weltnaturerbe Mana Pools Nationalpark und den Lake Kariba zurück nach Victoria Falls (siehe Folgeseite). Fahrtstrecke ca. 240 km
C/S: Dema Village (F), L: Armadale Lodge (F)

 

F= Frühstück      M= Mittagessen        A= Abendessen

Im November 2014 war Caspar Venter in Simbabwe unterwegs. Was er erlebt hat, lesen Sie hier.

Reise Code: ZMSF14

Reisepreis pro Person auf Basis 2 Personen mit einem Fahrzeug

Zeitraum Camping (C) Standard (S) Luxury (L)
01.11.18 – 31.03.19  2.150,– € 2.250,– € 3550,– €
01.05.18 – 31.10.18 2.690,– € 2.550,– € 4550,– €

ggf. Zuschläge bei Saisonüberschneidungen
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Unsere Leistungen für Sie:

  • 13 Übernachtungen im Zelt oder Doppelzimmer der gebuchten Kategorie (C = Camping, S = Standard, L = Luxury)
  • Verpflegung laut gebuchter Kategorie (auf den Campingplätzen Selbstverpflegung; F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = Vollpension inklusive lokaler Getränke)
  • In den Kategorien Standard und Luxury inklusive lokal angebotener Aktivitäten in der Ivory Lodge, Matobos Hills Lodge, Amalinda Lodge, Chilo Gorge Safari Lodge und im The Hide
  • Nationalparkgebühren (exkl. Fahrzeuggebühr)
  • Hochwertige Lederkofferanhänger
  • Umfangreiches Venter Tours-Informationspaket für Ihre Reise inklusive Pack-Liste, Anfahrtsbeschreibung zu den Unterkünften, Straßenkarte und detailliertes Reiseprogramm mit Ausflugsmöglichkeiten

Hinweise:

  • Die Flüge ab/bis Deutschland können gern durch uns vermittelt werden.
  • Reiseroute, Unterkünfte und Mietwagen können nach Wunsch geändert werden.
  • Aktivitäten können gern vor Ort oder durch uns gebucht werden.
  • Es gelten die Mietbedingungen von Europcar Simbabwe.
  • Die Einweggebühr ist vor Ort zu zahlen (Harare–Victoria Falls ca. 140,– €).
  • Die Liefer- und Abholgebühren von 580,– € für Bushlore-Fahrzeuge sind im Preis nicht enthalten.

14. bis 16. Tag – Mana Pools Nationalpark

Von Harare fahren Sie in westliche Richtung weiter und erreichen den etwa ca. 2.500 km² großen Mana Pools Nationalpark, der zu den UNESCO-Weltnaturerben zählt. Der größte Teil des Parks liegt im weiten Zambezi-Tal unterhalb des Kariba-Sees. Die gegensätzliche Natur mit offenen, parkähnlichen Auen des Zambezi, weiten Bereichen fast undurchdringlichen Dickichts im Hinterland und viele Kilometer lichter Mopanewälder verspricht unglaubliche Tierbegegnungen. In der Trockenzeit ziehen große Büffelherden zum Trinken an den Fluss. Es finden sich viele Antilopenarten, die wiederum eine große Zahl an Raubtieren wie Löwen, Leoparden und Wildhunde anziehen, und Elefanten wandern gelegentlich durch die Camps. Hier verbringen Sie die nächsten drei Tage und erleben die Vielfalt Simbabwes noch einmal besonders intensiv. Fahrtstrecke ca. 400 km
C: Mana Pools Tented Camp, S: Nature Ways Tented Camp (AI), L: John's Camp (AI)

17. Tag – Am Lake Kariba

Im Nordosten Simbabwes an der Grenze zu Sambia erstreckt sich der Lake Kariba, ein Stausee, der seit 1959 den Zambezi auf einer Länge von 220 km und einer Breite von bis zu 40 km aufstaut. Der See ist zugleich Reservoir und hydroelektrisches Projekt, von dem beide Länder profitieren. Sie übernachten in der kleinen Hornbill Lodge direkt am See. Fahrtstrecke ca. 180 km
C/S/L: Hornbill Lodge (F, A)

18. Tag – Überfahrt nach Victoria Falls

Ein einmaliges Erlebnis am Ende Ihrer Reise ist die heutige Fahrt über den Lake Kariba. Von Kariba im Osten überqueren Sie während einer etwa 22-stündigen Fahrt den See mit Kariba Car Ferrys bis nach Mlibizi im Westen. Sie können in dem großen Salon mit Panoramafenstern entspannen, auf dem teilweise schattigen Deck faulenzen oder die Aussicht auf dem Oberdeck genießen. Während der Fahrt werden Sie mit drei Gerichten und dem Morgen- und Abendtee oder Kaffee versorgt. Dauer ca. 22 Stunden
C/S/L: Kariba Car Ferry (F, M, A)

19. und 20. Tag – Abschied aus Afrika

In Victoria Falls angekommen schießt sich der Kreis und Sie geben am vorletzten Tag Ihren Mietwagen ab. Jetzt können Sie die letzten Stunden an den majestätischen Wasserfällen genießen und diese abwechslungsreiche Reise Revue-passieren lassen. Per Transfer werden Sie am letzten Tag zum Flughafen gebracht und reisen mit vielen unvergesslichen Erlebnissen im Gepäck zurück in Ihre Heimat. Fahrtstrecke ca. 200 km
C: Lokuthula Lodge (F), S: Batonka Guest Lodge (F), L: The Victoria Falls Hotel (F)

Termine / Preise:

Reise Code: ZMSF20

Reisepreis pro Person auf Basis 2 Personen mit einem Fahrzeug

Zeitraum Camping (C) Standard (S) Luxury (L)
01.01. – 30.04.18 | 01.11. – 31.03.19  3.320,– € 3.780,– € 5.990,– €
01.05. – 31.10.18 3.990,– € 4.190,– € 7.190,– €

Zusätzliche Leistungen für Sie:

  • Mietwagen der gebuchten Kategorie für weitere 6 Tage
  • (Freikilometer, Standard Versicherungspaket: Unfallversicherung mit Unfallselbstbehalt
    im Schadensfall von 1.350,– €)
  • 5 Übernachtungen im Zelt oder Doppelzimmer der gebuchten Kategorie
  • 1 Übernachtung auf der Kariba Car Ferry inklusive sämtlicher Fährkosten und Verpflegung
  • Flughafentransfer in Victoria Falls