Mein. Dein. Afrika.

12 Tage - SANIBONANI: Familienreise entlang der Garden Route

Gruppenreisen Selbstfahrer Zugreisen Privat geführt Flugsafaris Fly-In Familienreisen Unterkünfte 

12 Tage – SANIBONANI: Familienurlaub auf der Garden Route

Auf dieser 12-tägigen deutsch geführten Gruppenreise erleben Sie mit der ganzen Familie die traumhaften Küsten der Garden Route, besuchen den spektakulären Urwald des Tsitsikamma Nationalparks und gehen auf Safari im Addo Elephant Nationalpark.

Feste UnterkunftBusDeutsch

Kategorie: Reisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: Classic
ab 2.795 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


1. Tag – Willkommen in Kapstadt

Nach unserer Landung in Kapstadt am Morgen werden wir bereits am Flughafen erwartet und fahren gemeinsam mit den anderen Familien zu unserer ersten Unterkunft im Herzen der Stadt. Jetzt bleibt erst einmal Zeit, sich von der langen Anreise zu erholen. Wer möchte, kann die Umgebung schon bei einer kleinen Stadttour auf eigene Faust erkunden.

2. Tag – Kap der Guten Hoffnung

Auf geht’s – das Abenteuer Südafrika wartet! Auf unserer heutigen Tagestour erhalten wir einen ersten Eindruck der sensationellen Küste am südlichen Ende des Afrikanischen Kontinents – wir umrunden die 114 Kurven des Chapmans Peak und schlängeln uns zwischen Felsen und Meer immer weiter in Richtung Süden, während wir unterwegs die spektakulären Aussichten auf den Atlantischen Ozean genießen. Nächster Halt: das Kap der Guten Hoffnung! Während einer kleinen Wanderung staunen wir über die meterhoch aufspritzende Gischt. (F) 

3. Tag – Tafelberg und nach Hermanus

Hoch hinaus geht es heute- denn was wäre ein Besuch in Kapstadt, ohne die Stadt hoch oben vom Tafelberg aus zu bestaunen. Ganz bequem erreichen wir den Gipfel mit der Seilbahn, deren Gondel sich während der Fahrt einmal um die eigene Achse dreht, sodass wir den Panoramablick in vollen Zügen genießen können. Oben angekommen, liegt uns die Stadt im wahrsten Sinne des Wortes „zu Füßen“ und wir genießen den unglaublichen Blick. Eine kleine Rundfahrt führt uns anschließend zu den Sehenswürdigkeiten der Metropole.
Wir fahren weiter nach Stony Point. Hier tummeln sich ganz besondere Bewohner Südafrikas – und mal ehrlich – wer erwartet schon Pinguine in Afrika? Eine Vielzahl von Pinguinen nennt den Strandabschnitt ihr Zuhause und ist eine echte Attraktion.
Im Anschluss fahren wir zur nächsten Station unserer Familienreise nach Hermanus, wo wir ganz entspannt die nächsten Tage genießen. (F)

4. Tag – Walhauptstadt Hermanus

„Take it easy“ heißt es in den kommenden Tagen und wir erkunden am Vormittag erst einmal gemeinsam das Städtchen Hermanus, die Hauptstadt der Wale. Nirgends sonst kommt man den sanften Meeresriesen in der Walsaison von Juni bis November so nah wie hier. Von zahlreichen Aussichtspunkten aus kann man den Walen mit ihren Kälbern dabei zusehen, wie sie sich in der Bucht tummeln. Aber auch sonst hat Hermanus viel zu bieten: ein schöner Strand und eine herrliche Landschaft laden zum Relaxen ein und wer doch Lust auf ein Abenteuer hat, kann optional einen Haifisch-Tauchgang wagen oder eine Marine Tour im Boot zu Robben und Delfinen unternehmen und dabei viel Informatives über das Leben im Ozean lernen. (F)

5. Tag – Heute wird entspannt

Und das muss ja auch mal sein! Wir können durch das Städtchen bummeln, oder den Tag am Grotto Beach genießen. Dieser gehört zu den schönsten Stränden entlang der Garden Route und lädt uns heute ein, in den Dünen zu toben, Sandburgen zu bauen oder die südafrikanische Sonne zu genießen. In der warmen Jahreszeit können wir im flachen Wasser bedenkenlos baden und abseits der Touristenpfade finden wir einen perfekten Ort zum Erholen – sei es bei einem guten Buch, einem Glas Wein oder einfach nur beim Lauschen der Wellen. (F)

Kapstadt
Pinguine am Boulders Beach
Strand Hermanus
Hermanus

6. Tag – Klein Karoo und Jeepsafari

Heute durchqueren wir die Halbwüste „Klein Karoo“. Die Landschaft mutet zunächst wie eine riesige Mondlandschaft an, ist später von grünen Oasen, Bergzügen und Schluchten durchzogen und wandelt sich schließlich zu üppigem Farmland. Nach der Fahrt wartet das nächste Highlight auf uns: Wir beziehen Quartier in unseren Luxus – Zelten der Buffelsdrift Game Lodge - Blick aufs hauseigene Wasserloch inklusive! 
Hier können wir schon die ersten Tiere beobachten und vor allem nachts dem Prusten der Hippos, die darin leben, lauschen. 
Da wir den Tieren Südafrikas aber nun einmal so richtig nah kommen wollen, unternehmen wir eine 2-stündige Jeep Safari durch das private Tierreservat. Elefanten, Nashörner, Büffel, Giraffen und Zebras sind nur einige der Hauptdarsteller des heutigen Programmpunktes! (F)

7. Tag – Tropfsteinhöhlen & sanfte Riesen

Schon ganz früh am Morgen gehen wir heute auf Pirschfahrt und schauen uns einmal genauer an, wie die Tiere Afrikas ihren Tag starten - oder wie sich die nachtaktiven Tiere zur Ruhe begeben. Im Anschluss daran belohnen wir uns mit einem leckeren Frühstück und fahren zu den berühmten Cango Caves, den uralten Tropfsteinhöhlen, die schon seit über 10.000 Jahren von Menschen genutzt werden. Wir begeben uns in die riesigen unterirdischen Hallen, in welchen neben Stalaktiten und Stalakmiten auch Felsmalereien darauf warten, von uns entdeckt zu werden. 
Zurück in unserer Unterkunft erwarten uns schon Jabari, Bulelo und Malaika, die drei Elefantenwaisen der Lodge und wir dürfen dabei helfen, sie zu füttern – ganz sicher ist dies nicht nur für die Kids ein unvergessliches Erlebnis. (F)

Buffelsdrift Game Lodge
Erdmännchen
Pirschfahrt im Buffelsdrift Game Reserve
Buffelsdrift Game Lodge - Zelt von innen

8. Tag – Besuch eines Kindergartenprojektes

Heute besuchen wir nach dem Frühstück eine Kindertagesstätte, die von der Buffelsdrift Game Lodge unterstützt wird (ferienabhängig). Die Kinder, die in dieser Tagesstätte betreut werden, kommen meist aus sehr armen Verhältnissen und finden hier Beschäftigung und Fürsorge. 
Das Eis bricht bei einer gemeinsamen Begrüßung sicherlich ganz schnell und wir erfahren, wie sich der Alltag für Kinder in Südafrika gestaltet. Nun führt uns unser Weg wieder entlang der Küste und weil die Landschaft jetzt immer grüner wird, sehen wir schnell, woher die Garden Route ihren Namen hat. 
Im Anschluss unternehmen wir eine Tour durch die Anlage des Affenschutzzentrums Monkeyland. Während einer Monkey-Safari lernen wir, wie sich ein Team aus Biologen und Tierärzten dafür einsetzt, die aus der Gefangenschaft befreiten Affen wieder zu einem natürlichen Leben zurück zu führen. Wir erfahren hierbei viel Wissenswertes über die verschiedenen Arten und deren Lebensweise. (F)

9. Tag – Im Tsitsikamma Nationalpark

Immer entlang der schönen Küstenstraßen der Garden Route fahren wir heute weiter zu unserer nächsten Station: dem Tsitsikamma Nationalpark. 
Der Name des uralten Nationalparks bedeutet in der Sprache der Khoi-San „wasserreicher Platz“ und der macht seinem Namen alle Ehre, denn im Verhältnis zu den anderen Regionen Südafrikas regnet es hier ziemlich oft und das macht sich an der üppigen Vegetation bemerkbar. 
Während einer leichten Wanderung erkunden wir den Park und können die Landschaft beim Überqueren der Hängebrücken bestaunen oder uns in einer der schönen Buchten sonnen. Auf der Fahrt zu unserer nächsten Unterkunft, die am Rande des Nationalparks liegt, passieren wir die weltberühmte Bloukrans Brücke. Diese ist vor allem Bungee-Jumpern aus aller Welt ein Begriff, denn sie bietet den höchsten Bungee-Sprung der Welt. 
Vielleicht springt ja gerade ein Wagemutiger und wir können dabei zusehen. (F)

10. Tag – Canopy-Tour & Addo

„Auf geht’s – ab geht’s“ ist das Motto des heutigen Vormittags, denn wir klettern ganz nach oben auf die Wipfel der Bäume des Tsitsikamma Nationalparks. 
Während wir zunächst die Landschaft des riesigen Nationalparks von oben bestaunen, sausen wir schon kurz darauf über die Baumkronen von Plattform zu Plattform und anschließend ganz sanft nach unten. 
Dabei müssen wir uns keine Sorgen machen, denn wir sind natürlich gut gesichert und befestigt und ein sehr gut ausgebildetes Team steht uns jederzeit zur Seite (Die Tour ist für Kinder ab 7 Jahren geeignet). 
Nach diesem ereignisreichen Vormittag machen wir uns bereit für das morgige Abenteuer, denn wir fahren weiter zum Addo Elephant Nationalpark. 
Nicht weit vor dessen Toren beziehen wir unsere Unterkunft und können im großzügigen Garten der Anlage ein kleines Fußballmatch starten, einen Sprung ins kühle Nass des Naturpools wagen, oder einfach nur die Ruhe der schönen Anlage genießen. (F, A)

Kind in Tsitsikamma
Canopy Tour
Adoo Elephant Park
Dung Beetle

11. Tag – Tiere, Tiere, Tiere!

Wer die Fahrt im offenen Safarifahrzeug in den letzten Tagen vermisst hat, kommt heute voll und ganz auf seine Kosten. Ganz früh morgens machen wir uns im Jeep auf den Weg in den Addo Elephant Nationalpark. Der Park macht seinem Namen alle Ehre, denn er wurde 1931 gegründet, um die letzten verbliebenen elf Elefanten zu schützen. Und das hat sich gelohnt, denn heute zählt der Park schon über 500 Elefanten und wir werden ganz sicher einigen der Dickhäuter während unserer Fahrt begegnen. Aber nicht nur nach Elefanten halten wir Ausschau, auch Büffel, Zebras, Antilopen, Giraffen, Nashörner, Hyänen und unzählige weitere Tiere nennen den Nationalpark ihr Zuhause. Wir lernen während der Safari viel über die verschiedenen Lebensweisen und den Schutz der Tiere. Ein kleines Frühstücks-Picknick mitten im Park macht unseren Addo-Besuch zu einem ganz besonderen Erlebnis. Zurück in unserer Lodge steht uns der Nachmittag zur freien Verfügung. (F, A)

12. Tag – Abschied aus Südafrika

Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende und so heißt es heute leider Abschied nehmen. Wir fahren zum Flughafen und verabschieden uns von unserer Reiseleitung, bevor wir unseren Heimflug antreten. (F)

Reisecode: SAGRFA12

Preis pro Person ab 8 Teilnehmern

Reisetermin Reisepreis pro Person Kind (5–11 Jahre)
09.02.2020 – 20.02.2020 2.895,– € 895,– €
05.04.2020 – 16.04.2020 2.895,– € 895,– €
19.07.2020 – 30.07.2020 2.795,– € 795,– €
02.08.2020 – 13.08.2020 2.850,– € 850,– €
11.10.2020 – 22.10.2020 2.895,– € 895,– €
18.10.2020 – 29.10.2020 2.995,– € 895,– €
27.12.2020 – 07.01.2021 2.995,– € 995,– €

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Reist ein Erwachsener mit zwei Kindern entsteht für das zweite Kind ein Aufpreis von 200 Euro auf den Kinderpreis.

Die internationalen Flüge können durch uns vermittelt werden, wir empfehlen South African Airways für diese Reise. (Flugpreis pro Erwachsener ab 1.150,– € und pro Kind ab 950,– €; Stand 01/2019).

 

 

  • Gruppenreise mit maximal 12 Teilnehmern
  • Durchführungsgarantie ab 8 Teilnehmern
    Informationen zur Teilnehmerzahl finden Sie hier
  • Kein Aufpreis für alleinreisende Elternteile!
  • Deutschsprechende familienfreundliche Reiseleitung
  • 11 Übernachtungen in Doppel-/Familienzimmern in Gästehäusern, Lodges und Hotels (alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC)
  • Täglich Frühstück und 2x Abendessen
  • Beförderung im klimatisierten Reiseminibus
  • Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf

    • Orientierungsfahrt in Kapstadt mit Besuch des Tafelberges
    • Tagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung
    • Besuch der Victoria & Alfred Waterfront
    • Besuch der Pinguine in Stony Point
    • Walbeobachtung in Hermanus (saisonabhängig)
    • Safariaktivitäten im privaten Game Reservat mit Elefantenfütterung
    • Besuch der Cango Tropfsteinhölen
    • Besuch eines Kindergartenprojektes (ferienabhängig)
    • Besuch des Affenschutzzentrums Monkeyland
    • Wanderung im Tsitsikamma Nationalpark
    • Abenteuerliche Canopy Tour
    • Besuch des Addo Elephant Nationalparks mit morgendlicher Safari und Picknick