Mein. Dein. Afrika.
Kopfbild Kenias Küste

Kenias Küste

GruppenreisenPrivat geführtFamilienreisenFlugsafaris Fly-In & SpecialsUnterkünfte

Kenia ist ein Land voller Vielfalt. Hier finden Sie nicht nur hervorragende Safari-Möglichkeiten in den Nationalparks und Naturreservaten, die mit einer atemberaubenden Tierwelt auftrumpfen. Aber auch Strandliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Traumhafte Strände erstrecken sich über mehrere Hundert Kilometer und bieten Erholungssuchenden und Wassersportlern ein wahres Paradies.

Die schönsten Strände an Kenias Küste

Diani Beach & Galu Beach

Der Diani Beach ist der wohl bekannteste Küstenabschnitt Kenias. Auf 25 Kilometern erstreckt sich der puderweiße, palmengesäumte Strand. Hier finden Sie eine sehr gute touristische Infrastruktur mit kleinen Einkaufzentren, Restaurants, Bars und kleinen Läden. Es gibt eine Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten, allen voran Tauchen und Schnorcheln. Unterkünfte finden Sie hier für jeden Geldbeutel. Große Hotelanlagen, kleine Boutique-Hotels, Unterkünfte für Selbstversorger – die Auswahl ist groß.

Nicht weit vom Diani Beach entfernt befindet sich der Galu Beach. Dieser ist ebenso schön, jedoch um einiges unbekannter und ruhiger. Hier gibt es nur wenige Hotels und keinen Massentourismus.

Tiwi Beach

Etwa 30 Kilometer südlich von Mombasa liegt der Tiwi Beach. Hier geht es etwas gemütlicher zu. Es gibt kaum große Hotels und die Strände sind noch nicht so überlaufen. Es gibt nur kleine Kioske, an denen man sich mit Lebensmitteln und Obst versorgen kann. Doch wie überall an Kenias Küste finden Sie hier herrliche Strände und türkisblaues Meer, das mit seiner Unterwasserwelt zum Tauchen un Schnorcheln einlädt.

Reiten am Galu Beach
Boot am Galu Beach
Strand an Tiwi Beach
Sonnenaufgang am Strand von Tiwi Beach

Watamu & Malindi

Watamu und Malindi gehen ineinander über und bilden zusammen einen der schönsten Küstenabschnitte Kenias, der sich vom Watamu Marine National Park über das Marine National Reserve bis zum Malindi National Reserve erstreckt. Zusammen ergeben sie ein Naturschutzgebiet mit einer Größe von 213 Quadratkilometern. Hier finden Sie eine echte Postkartenkulisse mit weißen Palmenstränden, türkisblauem Meer und herrlichem blauen Himmel, soweit das Auge reicht!

Besonders der Watamu Marine National Park ist ein Eldorado für Taucher, das mit seinem Artenreichtum an farbigen Fischen und seinen hervorragenden Sichtverhältnissen von Oktober bis März besticht. Wer noch keine Erfahrungen im Tauchen hat, kann in einem der größeren Hotels einen Tauchkurs belegen.
Der Ort Watamu selbst ist ein kleiner verschlafener Fischerort, der vor den Toren der touristisch voll erschlossenen Malindi liegt. Wer jedoch ein passionierte Hochseeangler ist, wird im kleinen Watamu auf seine Kosten kommen – hier erwarten Sie hochmoderne Angelboote, die Sie zum Angeln einladen.

Malindi befindet sich 120 Kilometer nördlich von Mombasa und gilt als ältestes Touristenzentrum Kenias. Die Stadt verfügt über eine wechselvolle und spannende Geschichte. Die alte islamische Swahili-Siedlung wurde bereits im 9. Jahrhundert in alten Schriften erwähnt, echte Zeugnisse ihrer Existenz gibt es jedoch erst aus dem 15. Jahrhundert. Heute jedoch findet sich in der Stadt nur noch wenig, das an seine Geschichte erinnert.

Der Malindi Marine National Park ist der perfekte Rückzugsort für Erholungssuchende – vom Schwimmen mit Zebrafischen bis zum Windsurfen ist hier alles möglich! Atemberaubende Korallengärten mit Lagungen, Seegraswiesen, Mangroven, Meeressäugern, Schildkröten und verschiedenste Küstenvögel machen diesen Küstenabschnitt zu einem besonderen Ort.

Nyali Beach & Bamburi Beach

Nur 10 Kilometer nördlich von Mombasa liegt der palmengesäumte Nyali Beach, der mit seinem feinen Sand und seinem Strand, der flach in den Indischen Ozean einen erholsamen Badeurlaub verspricht. Eine Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten, eine gute Auswahl an Hotels, Restaurants, Geschäften und verschiedene Sehenswürdigkeiten machen den Nyali Beach auch für Familien interessant.

Zwei Kilometer weiter empfängt Sie der Bamburi Beach mit einem ähnlichen Bild: Palmen, Strand, türkisblaues Meer soweit das Auge reicht. Unterkünften finden Sie hier für jeden Geldbeutel – von Hotelanlagen mit all-inclusive-Angebot bis zu einfachen Unterkünften – es ist alles dabei. Auch hier ist das Angebot an Wassersportmöglichkeiten nahezu unerschöpflich und auch kulturell Interessierte kommen hier auf ihre Kosten.

Severin Sea Lodge - Sonnenuntergang