Mein. Dein. Afrika.
Malawi Reisen

Nyika Nationalpark

GruppenreisenSelbstfahrerPrivat geführtFly-In-SafarisUnterkünfte

Wo das Wasser herkommt

Der Nyika Nationalpark im Norden Malawis, etwa 460 km von Lilongwe entfernt, ist mit 3200km² der größte Park des Landes. Bereits in den 1930er Jahren wurden Bereich des Parks aufgrund der Zypressen- und Wacholderwälder unter Schutz gestellt und einige Jahre später folgte auch ein erster Schritt in Richtung Artenschutz, indem man die Region unter Jagdkontrolle stellte. Im Jahr 1965 gründete man dann in der Region zunächst den „Malawi National Park“. Erst später erhielt der Park seinen heutigen Namen, der übersetzt soviel heißt wie „wo das Wasser herkommt“.  Denn der Nyika Nationalpark gilt als eine der niederschlagsreichsten Regionen Malawis bezaubert daher durch satte grüne Landschaft mit einer vielfältigen Pflanzenwelt. Das große Nyika Plateau inmitten des Parks bietet mit seinen sanft rollenden Granithügeln einen wunderbaren Kontrast.  
 
Die abwechslungsreiche Bergvegetation ist Heimat einer vielfältigen Tierwelt, wie Eland, Pferdeantilope oder die kleinen Duiker. Auch Zebras, Buschböcke, Leoparden, Warzenschweine, Buschschweine und mit etwas Glück auch Hyänen und Schakale können beobachtet werden. In den flacheren Regionen im Norden des Parks gibt es auch Büffel und Elefanten.  
Auch Ornithologen kommen auf Ihre Kosten. Über 400 Vogelarten sind registriert, darunter die seltene Stanleytrappe, der Klunkerkranich oder der Rotflügelfrankolin, eine endemische Art.  

Nyika Nationalpark Landschaft
Nyika Nationalpark Zebras
Nyika Nationalpark Vogel
Nyika Nationalpark - Morgennebel

Wann Sie den Park am besten besuchen

Die beste Reisezeit ist ein wenig abhängig davon, was Sie erleben und unternehmen möchten. Grundsätzlich ist die Trockenzeit von April bis Oktober die beste Reisezeit, da der Nyika Nationalpark zu ausgedehnten Wanderungen einlädt. Jedoch muss man in den Höhenlagen von bis zu 2600mNN dann nachts durchaus mit Minusgraden rechnen.  
Pflanzenfreunde sind sicher in den regenreicheren Monaten von November bis April zu reisen, denn dann stehen die Orchideen in voller Pracht. Über 200 Orchideenarten sind hier heimisch, die größte Konzentration im südlichen und zentralen Afrika, und auch zahlreiche Wildblumen können bestaunt werden.  

Paradies für Aktivsportler

Der Nyika Nationalpark ist ein idealer Ort für Reisende, die auch im Urlaub ein wenig aktiv sein möchten. Es gibt wunderbare Wander- oder Trekkingrouten, auf denen man die Landschaft entdecken kann. Etwas sportlicher geht es mit dem Mountainbike durch die Region. Es gibt viel zu entdecken, wie Wasserfälle, eine jungsteinzeitliche Felsenhöhle, Forellenteiche und in der Ferne können Sie den Lake Malawi sehen. Auch 4x4 Safaris werden von den Unterkünften angeboten, bei denen Ihnen dann die schönsten Ecken gezeigt werden.  

Auf diesen Malawi-Reisen können Sie auf dem Nyika Plateau wandern

Den Nyika Nationalpark und das Plateau besuchen Sie bei Reisen durch den Norden Malawis, z.B. auf eigene Faust bei unserer 13-tägigen Mietwagenrundreise. Hier ist der Kreativität jedoch kaum Grenzen gesetzt und wir arbeiten gerne eine maßgeschneiderte Route für Sie aus.  

Nyika Nationalpark Pirschwanderung
Nyika Nationalpark mit dem Fahrrad unterwegs
Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark Pirschfahrt