Mein. Dein. Afrika.
Namibia Reisen  - Sossusvlei

Der Fish River Canyon

Gruppenreisen Selbstfahrer Zugreisen Privat geführt Familienreisen Flugsafaris Fly-In Unterkünfte 

Fish River Canyon

Der größte Canyon Afrikas

Der im Süden Namibias gelegene Fish River Canon ist mit seiner Länge von etwa 16 Kilometern, seiner Breite von 27 Kilometern und der Tiefe von 550 Metern der größte Canyon Afrikas und der zweitgrößte der Welt. Diese Schlucht mit ihren stufenförmigen Hängen erstreckt sich südlich von Seeheim bis kurz vor Ais-Ais und entstand in tausenden von Jahren durch Auswaschungen des Gesteins durch den Fish River, der seinen Ursprung im östlichen Naukluft-Gebirge hat und nach etwa 650 Kilometern in den Oranje mündet. 

Wer auf seiner Namiba-Reise den Fish River Canyon besucht, findet hier eine einzigartige Landschaft und vom Hauptaussichtspunkt und dem etwas weiter westlich gelegenen Hikers Point bieten sich atemberaubende Ausblicke. Gut zu sehen sind noch die Linien und Ablagerungen, die darauf hinweisen, dass sich hier vor etwa 650 Millionen Jahren mal ein See gebildet hatte.

Heute ist das Landschaftsbild geprägt durch absolute Trockenheit, die Landschaft wirkt wie ausgebrannt. Der Canyonrand ist lediglich von einigen Köcherbäumen, Kameldornbäumen und Euphorien gesäumt. Kaum zu glauben, dass es hier sonst noch Leben gibt, aber mit etwas Glück lassen sich doch die eine oder andere Oryx-Antilope, Bergzebras, Kudus, Klippschliefer, Erdhörnchen und Springböcke sehen.

Wunderbare Fotomotive bietet der Fish River Canyon übrigens am besten zwei bis drei Stunden nach Sonnenaufgang – zu dieser Zeit ist er voll ausgeleuchtet und präsentiert sich in seiner ganzen Pracht.

Steilwand im Fish River Canyon
Landschaft des Fish River Canyon
Wanderweg am Fish River Canyon
Fish River Canyon im Mondschein

Nicht nur die Landschaft ist hier extrem, sondern auch die Temperaturen, denn im Sommer wurden im Canyon schon Temperaturen von 50 Grad gemessen. Das macht eine Wanderung auf eigene Faust absolut lebensgefährlich und ist deshalb streng verboten. Immer wieder gab es in der Vergangenheit Todesfälle durch Hitzschlag oder Herzversagen.

Beliebt sind jedoch geführte Wanderungen, wie der „Fish River Canyon Hiking Trail“, die etwa 5 Tage dauert und Wanderer über eine Strecke von 85 Kilometer vom Hauptaussichtspunkt bis nach Ais-Ais führt. Die Wanderung wird nur in der „kalten“ Jahreszeit durchgeführt und ist auch dann immer noch recht anspruchsvoll – körperliche Fitness ist unbedingt vonnöten. Dafür muss sogar eine Bescheinigung vorgelegt werden.

Weniger Gefahren bergen dagegen Wanderungen im nahegelegenen privaten Gondwana  Canyon Park. Dieser befindet erstreckt sich östlich des Fish River Canyon Park und umfasst mehr als 125.000 Hektar. Damit ist er eines der größten privaten Naturschutzgebiete im südlichen Afrika. Hier im Süden Namibias hatte jahrzehntelange Viehwirtschaft das natürliche Leben fast völlig zerstört und die maßlose Jagd hatte die Tierbestände erheblich dezimiert.

Vor etwa 20 Jahren hat die Gondwana Collection begonnen, riesige Flächen Farmland in Naturschutzgebiete umzuwandeln  - Jagden wurden verboten, Zäune gebaut und künstliche Wasserstellen angelegt. Mit den Jahren sind aus diesem Engagement vier Naturparks der Gondwana Collection hervorgegangen – der Gondwana Canyon Park ist jedoch der größte.

Heute haben die Tier- und Pflanzenbestände sich wieder vollständig erholt und Besucher finden hier ein ganz besonders schönes Naturschutzgebiet, dessen Landschaft von herrlichen Plateaubergen und weiten Ebenen geprägt ist. Große Herden von Oryx-Antilopen, Gnus und Kuhantilopen durchstreifen das Gebiet und auch Giraffen und Steppenzebras lassen sich hier beobachten.

Wer hier im Park übernachten möchte, kann zwischen den vier Lodges der Gondwana Collection – der Canyon Lodge, dem Canyon Village und Canyon Roadhouse – und einem Campingplatz wählen.

Noch mehr Unterkünfte in der Region des Fish River Canyons finden Sie hier:

Canyon Lodge im Fish River Canyon
Canyon Village
Canyon Roadhouse
Canyon Road Campsite

Auf diesen Namibia-Reisen erleben Sie den Fish River Canyon:

Den beeindruckenden Fish River Canyon erkunden Sie auf unserer Kleingruppenreise "Naua Naua" oder auch auf einer Mietwagenreise durch Namibia. Eine schöne Auswahl an Selbstfahrerreisen durch Namibia finden Sie hier.

Für Sie ist nicht das Passende dabei? Kontaktieren Sie uns gern!