Mein. Dein. Afrika.
Elefantenherde im Hwange Nationalpark

Hwange Nationalpark

GruppenreisenSelbstfahrerSimbabwe Flugsafaris Fly-In & SpecialsSimbabwe ZugreisenUnterkünfte

Hwange Nationalpark - Simbabwe

Der Hwange Nationalpark im Nordwesten Simbabwes ist mit einer Größe von gut 14.000 Quadratkilometern das größte und bekannteste Wildschutzgebiet des Landes. Die Landschaft ist durchzogen von offenem Grasland, Wäldern aus Kameldorn- und Teakbäumen, Hügeln und felsigen Anhöhen sowie wunderschönen Mopanewäldern.

Im Park ist mit über 100 Säugetier- und 400 Vogelarten die größte Artenvielfalt des Landes beheimatet - sogar die Big 5 können Ihnen hier begegnen. Besonders bekannt ist der Park für seine riesigen Herden von Elefanten, die hier zu tausenden vorhanden sind.

Besonders während der trockenen Monate von Juli bis Oktober, wenn die vielen Wasserlöcher die Tiere anziehen, bieten sich hier beste Voraussetzungen für unvergessliche Tierbeobachtungen. Viele Lodges bieten neben Pirschfahrten auch Buschwanderungen an, bei denen Sie Büffel, Wasserböcke, Giraffen, Zebras oder auch Raubkatzen wie Löwen, Leoparden oder Geparden beobachten können. Etwas Besonderes ist die relativ große Population an Wildhunden, eine der größten des Kontinents, und auch seltene Tiere wie die Schabrackenhyäne sind hier anzutreffen.

Pirschfahrt im Hwange Nationalpark
Pirschwanderung im Hwange Nationalpark
Elefanten am Wasserloch im Hwange Nationalpark
Zebras am Wasserloch im Hwange Nationalpark