Mein. Dein. Afrika.
Uganda-Ruanda-Reisen

Uganda – Ruanda Reisen & Urlaub

GruppenreisenPrivat geführtFlugsafaris Fly-In & SpecialsUnterkünfte

Uganda und Ruanda - Im grünen Herzen Afrikas

Üppige Vegetation

Uganda, das liebevoll als „die Perle Afrikas“ bezeichnet wird, und Ruanda, „das Land der tausend Hügel“ sind landschaftlich besonders reizvoll. Im Norden Ugandas typische ostafrikanische Savanne, in der Nähe des Äquators dagegen zentralafrikanischer Regenwald. Teeplantagen am Ruwenzori Mountain, Urwälder des Bwindi Regenwaldes und Vulkankegel des Virunga Massivs dominieren die Umgebung.

Außergewöhnliche Artenvielfalt

Gespeist durch den Nil im Norden, den Kazinga Kanal im Westen und die großen Seen bringen die Länder eine außergewöhnliche Artenvielfalt in Flora und Fauna hervor. Sowohl Großwild als auch eine besonders vielfältige Vogelwelt wartet darauf, erkundet zu werden. Ebenfalls einen Ausflug wert sind die Schimpansen im Kibale Nationalpark, Uganda, und die Goldmeerkatzen im Volcanoes Nationalpark, Ruanda.

Einzigartiges Gorilla Trekking


In Uganda und Ruanda leben die letzten Berggorillas unserer Erde und können in kleinen Gruppen in den Gebieten des Bwindi Impenetrable Forest und der Virunga Vulkane beobachtet werden. Dabei führt Sie ein erfahrener örtlicher Ranger an eine Gorilla-Familie heran. Eine Stunde dürfen Sie dann bei den Tieren verweilen.

Abwechslungsreiche Aktivitäten

Uganda und Ruanda bieten neben dem Gorilla- und dem Schimpansen-Trekking und der Pirschfahrten noch weitere abwechslungsreiche Aktivitäten.
Wie wäre es zum Beispiel einmal mit einer Wanderung durch die Regenwälder oder eine Kanufahrt auf dem Lake Mutanda? Auch Bootstouren im Murchison Falls Nationalpark, auf dem Kazinga Kanal im Queen Elizabeth Nationalpark oder ganz entspannt auf dem Lake Kivu in Ruanda bringen Abwechslung.


Abseits der Touristenpfade


Natürlich gehören die Nationalparks Murchison Falls, Kibale, Queen Elizabeth, Lake Mburo und Volcanoes zu den Höhepunkten, die auf Ihrer ersten Reise durch Uganda und Ruanda nicht fehlen sollten. Darüber hinaus gibt es noch kleine Geheimtipps abseits der gängigen Touristenpfade, wie der Kidepo Valley Nationalpark im Nordosten Ugandas, der durch seine weiten Savannen und artenreichen Tierwelt verzaubert. Der Nyungwe Forest im Süden Ruandas dagegen wartet mit üppig grünen Wäldern auf, deren Baumwipfel man bei einem Canopy Walk erkunden kann.

 

Beste Reisezeit


Prinzipiell gelten Uganda und Ruanda als Ganzjahresdestination. Da während der großen Regenzeit von März bis Mai einige Gebiete nur eingeschränkt erreichbar sind ist die ideale Reisezeit während der Trockenzeiten von Juni bis September sowie von Dezember bis Februar. In beiden Ländern herrscht ein ausgeglichenes tropisches Klima, das durch die Höhenlage gemildert ist. Etwas Regen fällt das ganze Jahr.