Mein. Dein. Afrika.
Tansania-Reisen

Sand Rivers Selous

Sand Rivers Selousvier Pfoten

50.000 Quadratkilometer Wildnis – die Fläche Baden-Württembergs und Schleswig-Holsteins zusammen also, das ist das Selous Wildreservat im Südosten Tansanias. 50.000 Quadratkilometer – das größte zusammenhängende Schutzgebiet ganz Afrikas.

In diesem riesigen Areal wird täglich von neuem eine grandiose Aufführung des Fressens und Gefressen Werdens, von Geburt und Tod, von Nahrungs- und Wassersuche gegeben. Ganz im Norden des Reservates, malerisch am Ufer des ruhigen Rufiji Flusses gelegen, befindet sich mit dem Camp Sand Rivers Selous ein außergewöhnlicher Logenplatz in dieser immerwährenden Aufführung des aufregenden Ökotheaters.

1984 gebaut, erfreut sich Sand Rivers Selous seit der ersten Saison eines ausgezeichneten Rufes als kleines, von natürlichem Luxus geprägtes und friedliches Buschcamp. Hier haben die besten Guides des Landes ihre Basis, von hier starten die legendären mehrtägigen Fußsafaris in der Tradition eines Richard Bonham, der einst diese abenteuerlichste Form der Afrikaerkundung bekannt machte.

8 offene und geräumige Cottages, gebaut aus Stein und von gemütlichen Rietdächern gedeckt, bieten 16 Gästen ein komfortables Heim mit atemberaubendem Ausblick auf die imposante Flusslandschaft. Jedes Cottage verfügt über ein großzügiges Ensuite-Badezimmer mit Spültoilette, fließend kaltem und warmem Wasser sowie einer kräftigen Dusche. Das einladende Hauptgebäude, ebenso stilvoll eingerichtet wie die Cottages, ist von einer familiären Atmosphäre geprägt, das aufmerksame Personal liest den Gästen die Wünsche von den Lippen ab. Nach erlebnisreichen Pirschfahrten lockt der Swimmingpool zum entspannenden Bad.

 Die Landschaft um das Camp herum ist wild und abwechslungsreich. Schluchten und  weite Ebenen, Wälder und Seen – viel Platz für aufregende Wildbegegnungen, die auf Sand Rivers Selous ebenso intim wie spektakulär ablaufen. Egal ob Sie sich vom Boot aus den Bewohnern des Rufiji näheren, im Geländewagen eine Löwenspur oder ein Rudel Wilder Hunde verfolgen, oder aber zu Fuß eine Herde Elefanten aufspüren und die Nacht bei offenem Feuer im FlyCamp unter dem Sternenhimmel verbringen, immer fühlen Sie sich bei den Mitarbeitern von Sand Rivers Selous in sicheren Händen.

Und wenn Sie es einmal ganz geruhsam angehen lassen wollen, dann genießen Sie einen Tag am Pool, lassen sich mit einem eisgekühlten Drink von der Bar verwöhnen – immer in der Gewissheit, dass auch am nächsten Tag eine neuerliche Vorstellung zum Thema ‚Wildes Afrika’ auf dem Programm steht.

Logo Nomad-Tanzania
Sand Rivers Selous
Sand Rivers Selous - Pool
Sand Rivers Selous - Lounge
Sand Rivers Selous - Zimmer mit Blick auf den Fluss
Sand Rivers Selous -  "Rhino House"
Sand Rivers Selous -  Bad