Mein. Dein. Afrika.
Sambia Reisen

Nsefu Camp - South Luangwa

Nsefu Camp - South Luangwavier Pfoten

Das Nsefu Camp liegt im Nsefu Sektor des South Luangwa Nationalparks, einem der schönsten Tierbeobachtungsgebiete des Parks. Das Gebiet, das bereits 1966 zum Wildreservat erklärt worden war – fünf Jahre bevor der South Luangwa Nationalpark gegründet wurde – bietet wegen seines einzigartigen Wildbestandes herausragende Safari-Möglichkeiten.

Das Camp selbst existiert schon seit 1951 und verströmt trotz einiger Modernisierungen immer noch immer seinen ursprünglichen Charme. Seit 1999 gehört es zu Robin Pope Safaris und garantiert maximal 12 Gästen ein unvergessliches Afrika-Erlebnis.  

Die sechs gemauerten und mit Reet gedeckten und mit einem en-Suite Badezimmer ausgestatteten Rondavels liegen  an einem Seitenarm des Luangwa River bieten alle einen uneingeschränkten Blick auf den Flusslauf.

Zwischen einem Termitenhügel und der nahen Lagune befinden sich die Bar und gemütliche Sitzecken von denen man in aller Ruhe die Wildtiere, die sich an der Lagune zum Trinken einfinden, beobachten kann. Gern stillen hier zum Beispiel auch Löwen und Leoparden ihren Durst.

Aber auch das Restaurantdeck bietet wunderbare Tierbeobachtungsmöglichkeiten. So können während der Mahlzeiten Elefanten beobachtet werden, die stromaufwärts vom Camp den Fluss überqueren.

Gäste haben die Möglichkeit, Pirschfahrten, Pirschwanderungen und Bootssafaris zu unternehmen. Aber auch Dorftouren und der Besuch des Wildnis-Erziehungszentrums, der besonders für Kinder interessant ist.

Logo von Robin Pope Safaris
Nsefu Camp - Rondavels
Nsefu Camp - Rondavel von innen
Nsefu Camp - Bad
Nsefu Camp - Bar
Nsefu Camp - Pirschfahrt
Nsefu Camp - Pirschwanderung
Nsefu Camp - Sundowner am Luangwa Fluss