Afrika Reise Blog - Urlaub mit Venter Tours

Gemüsecurry nach südafrikanischer Art

13 Jul

Autor: Katja - Kategorie: Allgemein

Zubereitung: ca. 1 1/2 -2 h

Schwierigkeit: leicht

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 1 große gelbe Paprika
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Maiskolben
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 2 getrocknete Aprikosen
  • 1 Zucchini
  • 1 EL Currypulver
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zimtstangen
  • 150 g Erbse frisch oder TK
  • 2 EL Öl
  • 1 Möhre
  • 4 Erbsenschoten zum Garnieren

Zubereitungsschritte:

  1. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen, die Innenhäute entfernen und in Streifen schneiden.
  2. Den Maiskolben in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in reichlich Salzwasser ca. 40 Minuten weich kochen.
  3. Den Blumenkohl putzen und in Röschen Teilen, die Stielen in dünne Streifen schneiden und beides in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, herausheben und eiskalt abschrecken.
  4. Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Streifen schneiden.
  5. Die Erbsen in kochendem Salzwasser ebenfalls 3 Minuten blanchieren, abgießen und abschrecken.
  6. Die Karotte schälen und zusammen mit der geputzten Zucchini in Scheiben schneiden.
  7. Das Öl in einer Pfanne oder in einem weiten Topf erhitzen.
  8. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und klein hacken.
  9. Die Zwiebeln mit dem Ingwer und dem Knoblauch im Öl andünsten, die Karotten zugeben und 3 Minuten mit dünsten, gegebenenfalls 2-3 EL Brühe zufügen.
  10. Die getrockneten Aprikosen klein hacken und zufügen. Alles weitere 3 Minuten dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  11. Das restliche Gemüse, das Currypulver und die Zimtstangen zufügen kurz mit anrösten.
  12. Etwas Brühe angießen und alles im geschlossenen Topf weitere 5-8 Minuten dünsten.
  13. Abschmecken und auf Tellern anrichten. Mit Erbsenschoten garniert servieren. Reis dazu reichen.

img_7966.jpgimg_7968.jpgimg_7973.jpg

0 Kommentare


Ein Besuch der traditionellen Bevölkerungsgruppen von Namibia

08 Jul

Autor: Katja - Kategorie: Kultur, Namibia

Ein “Lebendes Museum” ist eine authentische Darstellung traditioneller Kulturen in ihrem ursprünglichen Schaffungsraum.

Wer in Namibia ist und ein solches Museum besuchen möchte, hat die Möglichkeit, unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen mitsamt ihrer Kultur kennenzulernen. Außerdem trägt jeder Besuch dazu bei, die Kultur und die Traditionen zu erhalten und die Personen in den ländlichen Regionen Namibias zu unterstützen.

Wo findet man Lebende Museen?

  • Das Museum der Ju/’Hoansi bei Grashoek ist vor 10 Jahren entstanden und stellt die Jäger- und Sammlerkultur der San in den Vordergrund.
  • Das Lebende Museum der Mafwe befindet sich in der Zambezi Region bei Singalamwe. Ihre Präsentation  unter großen Affenbrotbäumen versetzt den Besucher ins Staunen. 
  • Das Lebende Museum der Damara bei Twyfelfontein rekonstruiert die  ”verlorene” Damarakultur und ist dank seines guten Standorts einfach zu finden. 
  • Das Lebende Museum der Mbunza am Samsitu See, ca 15 km westlich von Rundu, zeigt die Bantukultur mit einem Schwerpunkt auf ihre Fischerei am Okavangofluss
  • Das Little Hunter’s Museum südlich des Kaudom Nationalparks ist das einzige Museum, welches die Möglichkeit zu einer traditionellen Jagd bietet. Dies erfordert 3 Tage in der Wildnis  am Campingplatz zu bleiben  und ein intensives Kennenlernen der Jäger- und Sammlerkultur der San.

dsc07618.JPG      dsc07624.JPG

0 Kommentare


Kenia führt einen online eVisa Dienst ein

07 Jul

Autor: Katja - Kategorie: Kenia, Reise Informationen, Allgemein

kenya-flag.gif

Am 1. Juli 2015 hat die Regierung von Kenia ein Onlineformular zur Beantragung eines Visums eingeführt, wo sich Reisende einloggen und ein Visa zur Einreise nach Kenia beantragen können. Diese Website ist nur für die Beantragung von Visas der einmalige Einreise und des Transit geeignet.

Bitte beachten Sie, das sich bis zum Ende vom August 2015 alle Reisenden Visas bei Ankunft und durch eVisa beschaffen können. Ab dem 1. September 2015 alle Visas online bestellt werden müssen, und die Visas die bei Ankunft beantragt werden nicht mehr gelten.

Wie Sie ein Visum beantragen:

1. Klicken Sie Register auf www.ecitizen.go.ke

2. Wählen Sie Register as a visitor (Registrieren als Besucher)

3. Wenn Sie eingeloggt sind, wählen Sie Department of Immigration Services

4. Wählen Sie submit application (Antrag einreichen)

5. Wählen Sie Kenya Visa

6. Wählen Sie den Visatyp und lesen Sie die Anweisungen genau

7. Füllen Sie das Beantragungsformular aus

8. Bezahlen Sie mit Visa, Mastercard oder anderen Kreditkarten

9. Warten Sie auf eine Zusage per Email , laden sie das Visa von Ihrem Account herunter und drucken Sie es aus

10. Zeigen Sie Ihr ausgedrucktes eVisa bei der Einreise nach Kenia

0 Kommentare


Malawi - Gebühren für Visum ab 01.07.2015

22 Jun

Autor: Katja - Kategorie: Malawi, Reise Informationen

Für deutsche Staatsangehörige, die nach Malawi reisen möchten, müssen ab 01.07.2015 ein Visum beantragen, welches 75 USD p.P. kostet. Da es zu Komplikationen an der Grenze kommen kann, sollte das Visum vorerst in der Malawi Botschaft Berlin beantragt werden. Die Pressemitteilung wurde erst letzte Woche veröffentlicht, die Grenzen sind noch etwas überfordert, was die technische Umsetzung betrifft. Es soll aber später möglich sein, dass die Visa Gebühr auch an den Grenzen gezahlt werden kann.
Pressemitteilung Malawi

0 Kommentare


Big 7 City Walk - Kapstadts Attraktionen zu Fuß erkunden

08 Jun

Autor: Katja - Kategorie: Kultur, Kulinarisches, Südafrika, Reise Informationen, Afrika in den Medien, Fun & Sports, Allgemein

Kapstadt hat an Sehenswürdigkeiten einiges zu bieten - Cape Point, Robben Island, Groot Constantia, den Tafelberg, Kirstenbosch und die V&A Waterfront sind als die “Big Six” weltbekannt.
Nun gibt es einen “Big 7 City Walk”, der all diese Attraktionen und noch weitere miteinander verbindet. Auf diesem Wege bekommen Sie einen einzigartigen Einblick in die südafrikanische Kultur und können gleichzeitig das quirlige Kapstadt mit all seinen Shops, Live-Musikern und den vielfältigen kulinarischen Ständen erleben. Es gibt keine schönere Art Kapstadt zu erleben als zu Fuß!

007_afrikabilder-fr-buch.jpg    sat-000-0326g.jpg   Cape-Point

0 Kommentare


Erster FKK-Strand Südafrikas nahe bei Durban – „Tourismus-Katalysator“

04 Jun

Autor: Katja - Kategorie: Südafrika, Reise Informationen, Fun & Sports, Afrika in den Medien

Nahe Durban in der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal ist ein  Nudisten-Strand genehmigt worden - der erste seiner Art auf dem Kontinent.

Nacktbaden, zum ersten Mal also mit Erlaubnis der Behörden:  Rund 100 FKK-Anhänger haben den ersten offiziellen Nudisten-Strand Südafrikas eröffnet, etwa 150 Kilometer südlich der Hafenstadt Durban. Zwar gibt es in Südafrika mehrere Badeorte, wo Nacktheit toleriert wird. Der 500 Meter lange Küstenabschnitt im Naturschutzgebiet Mpenjati ist jedoch der erste offiziell genehmigte FKK-Treffpunkt. Ein Naturisten-Sprecher schwärmte: “Ein fantastischer Strandtag, viele Leute, keinerlei Probleme, wunderbares Wetter und das Wasser angenehm warm.“

Die Gemeinde betrachtet den Nacktbadestrand als ” Tourismus-Katalysator” und erließ eine Naturisten-Verhaltensordnung. Demnach darf man auf dem FKK-Streifen weder anzügliche Bemerkungen machen noch sexuell aufreizend tanzen.

Ouelle: Tour Link Africa

0 Kommentare


Einreisebestimmungen Südafrika für Minderjährige

24 Apr

Autor: Katja - Kategorie: Presseinfo, Reise Informationen, Allgemein

Ab dem 1. Juni 2015, unabhängig vom Zeitpunkt der Buchung, müssen alle Minderjährige unter 18 Jahren, die nach Südafrika einreisen oder aus Südafrika ausreisen, zusätzlich zu einem gültigen Reisepass, bisher nicht erforderliche Dokumente vorlegen. Nachfolgend ist aufgeführt, welche Dokumente dies im Einzelfall sind.

Diese neuen Bestimmungen gelten für alle Kinder unter 18 Jahren, unabhängig von ihrer Nationalität. Es ist wichtig darauf zu achten, dass alle Anforderungen erfüllt sind, da andernfalls die Ein- oder Ausreise nach/aus Südafrika verweigert werden kann.

Alle nicht in englischer Sprache verfassten Dokumente müssen von einer beglaubigten Übersetzung begleitet werden. Es müssen jeweils die Originaldokumente oder offiziell durch eine Behörde oder einen Notar beglaubigte Kopien vorgelegt werden. Diese Bestimmungen für Minderjährige unter 18 Jahren gelten nicht für Transitreisende.

Benötigte Dokumente für reisende Minderjährige:

In Begleitung BEIDER BIOLOGISCHER ELTERN :

  • Reisepass und internationale Geburtsurkunde

In Begleitung BEIDER ADOPTIVELTERN

  • Reisepass und internationale Geburtsurkunde und Adoptivurkunde

In Begleitung EINES BIOLOGISCHEN ELTERNTEILS:  

  • Reisepass und internationale Geburtsurkunde und Einverständnis des anderen auf der Geburtsurkunde eingetragenen Elternteils zur Ein- bzw. Ausreise nach/aus Südafrika mit dem Kind in Form einer eidesstattlichen, durch einen Notar oder von einer Behörde beglaubigten, Erklärung. Diese Erklärung darf bei Vorlage zur Ein- bzw. Ausreise nicht älter als 3 Monate sein, oder ein Gerichtsbeschluss über das alleinige Sorgerecht für das Kind, wenn es sich um einen Elternteil oder den gesetzlichen Vormund des Kindes handelt,oder  gegebenenfalls eine Sterbeurkunde des anderen auf der Geburtsurkunde des Kindes eingetragenen Elternteils.

In Begleitung einer Person, DIE KEIN BIOLOGISCHER ELTERNTEIL ist:

  • Reisepass und eine Kopie der internationalen Geburtsurkunde des Kindes
    und 
  • eine eidesstattliche, durch einen Notar oder von einer Behörde be-glaubigten, Erklärung der Eltern oder des gesetzlichen Vormunds des Kindes, dass die entsprechende Person berechtigt ist, mit dem Kind zu reisen,
    und 
  • beglaubigte Kopien der Ausweisdokumente oder Reisepässe der Eltern oder des gesetzlichen Vormunds des Kindes,
    und  
  • Kontaktdaten der Eltern oder des gesetzlichen Vormunds des Kindes. 

ALLEINREISENDE MINDERJÄHRIGE:

  • Einverständnis eines Elternteils oder beider Elternteile oder des gesetzlichen Vormunds zur Ein-/Ausreise des Kindes nach/aus Südafrika in Form eines Schreibens oder einer eidesstattlichen, durch einen Notar oder von einer Behörde beglaubigten, Erklärung.  Sollte diese Einverständniserklärung nur von einem Elternteil stammen, muss außerdem eine Kopie des Gerichtsbeschlusses beigelegt werden, der diesem Elternteil das alleinige Sorgerecht für das Kind überträgt,
    und
  • ein Schreiben der Person, die das Kind in Südafrika in Empfang nimmt, einschließlich Adresse und Kontaktdaten für den Aufenthalt des Kindes in Südafrika,
    und
  • eine beglaubigte Kopie des Ausweisdokuments, eines gültigen Reisepasses, Visums oder einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung der Person, die das Kind in Südafrika in Empfang nimmt. Diese beglaubigte Kopie muss im Original vorgelegt werden, d.h. vor Reiseantritt aus Südafrika an den/die minderjährige/n Reisende/n per Post oder Kurier geschickt werden,
    und
  • Kontaktdaten der Eltern oder des gesetzlichen Vormunds des Kindes. 

Für weitere Informationen oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Botschaft von Südafrika bzw. an das zuständige Konsulat in Ihrem Land.

Quelle: South African Tourism, Stand 24.04.15

0 Kommentare


Südafrikanische Fair-Trade-Produkte im Onlineshop von nobunto

10 Apr

Autor: Katja - Kategorie: Kultur, Südafrika, Soziales, Allgemein

nobunto_01.jpg    nobunto_03.jpg    nobunto_damisi1.jpg

Seit einigen Jahren schon unterstützen wir ein Projekt, eine kleine Fair-Trade-Manufaktur in Südafrika, welche hochwertige handgefertigte Produkte, wie handbemalte Kerzen und Keramik, Glückwunschkarten & Recycling-Schmuck in liebevoller Handarbeit herstellt. Gerade startet nobunto seinen eigenen Onlineshop im deutschsprachigen Raum und das ist für uns auch eine gute Gelegenheit, die Manufaktur hier einmal kurz vorzustellen. Ein weiterer Grund ist, dass wir seit dieser Saison und mit Start unseres ersten Print-Kataloges bei einigen Südafrika-Reisen eine Besichtigung der Manufaktur anbieten.

Die Manufaktur liegt in Napier, einem malerischen Dorf in der Nähe des südlichsten Punktes von Afrika, 180 km östlich von Kapstadt. Eingebettet in eine faszinierende Landschaft mit zerklüfteten Felsen, weiten Stränden und Buchten, Obstplantagen, Naturparks und grünen Weiden, leben dort circa 4000 Menschen. Viele von ihnen sind arbeitslos. Seit 5 Jahren sichert die kleine Fair-Trade-Manufaktur einigen Familien ein sicheres und faires Einkommen. Vor allen Frauen arbeiten in der Manufaktur. Kunstvoll bemalen sie unter anderem Kerzen, die so phantasievolle Namen wie „Damisi“ (gesellig, fröhlich) oder „Kiwanja“ (Feld, Erde) tragen. Für die Herstellung werden ausschließlich hochwertige Wachse, Naturdochte und ungiftige Farbpigmente verwendet.

Was bedeutet nun nobunto? Das Wort kommt aus der Sprache der Sotho und heißt so viel wie „für die Menschen“. Für nobunto steht der Name, genauso wie das Logo mit den vier ineinander greifenden Händen, für Gemeinschaft, Zusammenhalt, Freundschaft, Vielfalt, Teamwork und Fairen Handel. Und „für die Menschen“ ist das Projekt auch gemacht: „Ziel ist es, ein Unternehmen zu entwickeln, das nicht nur wirtschaftlich erfolgreich ist, sondern auch sozial, ethisch und nachhaltig handelt.“ Von Beginn an arbeitet die Manufaktur nach den zehn Prinzipien des Fairen Handels der World Fair Trade Organization (WFTO), die unter anderem auf Dialog, Transparenz und Respekt beruhen. Seit 2014 ist nobunto in Südafrika P-Mitglied der WFTO.

Wer mehr über die kleine Manufaktur und wie die Produkte nach Deutschland kommen, erfahren möchte, dem empfehlen wir einen Klick in den neuen Onlineshop von nobunto Deutschland. Dort sind auch Informationen zur Herstellung und Qualität, Veranstaltungen bei denen nobunto zu finden ist und natürlich die Produkte der Manufaktur zu finden.

Venter Tours Kunden erhalten mit Eingabe des folgenden Codes 10 % Preisnachlass bei der ersten Bestellung.

Info/Bedingungen zu dem Gutschein 

Gutscheincode: ventertours
Gutscheinwert: 10 % Rabatt auf den gesamten Einkauf
Gültigkeit des Gutscheines: 01.06.2015 - 31.08.2015
Gutscheininfo: Der 10 % Gutschein ist einmalig für eine Online-Bestellung auf www.nobunto.de bis zum 31.08.2015 durch Eingabe an der dafür vorgesehenen Stelle im Bestellprozess einlösbar (Warenkorb).

Der Gutschein hat keinen Mindestbestellwert, ist pro Kunde nur einmalig einlösbar und kann nicht in Kombination mit anderen Gutscheinen/Aktionen/Ermäßigungen eingelöst werden.

Keine Barauszahlung, kein Weiterverkauf. Für Druckfehler keine Haftung. Der Gutschein ist nur für den direkten Empfänger gültig, darf nicht weiter veröffentlicht oder in sonstiger Weise gewerblich genutzt werden.

0 Kommentare


Mach mit - bei unserem Ostergewinnspiel!

29 Mrz

Autor: Katja - Kategorie: Gewinnspiel, Allgemein

Ostergewinnspiel von Venter Tours

Deine Chance eine Straußen-Ei Lampe in deinem eigenen Design zu gewinnen.
Du musst nur eine Frage richtig beantworten und du nimmst an der Verlosung teil.

Was bedeutet NAUA NAUA  in unserer 18-tägigen geführten Rundreise durch Namibia?

A) Das trockene Land in der Herero Sprache

B) Die Wasserquelle in der Sprache der SAN Buschmänner

C) Willkommen in der Sprache der Himbas

Die Lösung findest du auf unserer Seite: www.ventertours.de/namibia-gruppenreisen/

Bitte schreib uns bis Ostermontag, den 06.04.2015 deine Lösung an: marketing(at)ventertours.de.

Viel Glück!

Bitte habt Verständnis, dass wir unter “Kommentar” keine Kommentare von euch veröffentlichen, die die Lösung präsentieren.
Nur Lösungen, die per e-mail an uns geschickt werden, können an der Verlosung teilnehmen.

0 Kommentare


NEU - Afrika Reise App für iPads

28 Mrz

Autor: Katja - Kategorie: Botswana, Namibia, Equipment, Allgemein

Reise App Botswana
Die Afrika-Reise-App für iPads (Ausgabe 2015) ist der perfekte Begleiter für Selbstfahrer-Reisende nach Namibia und Botswana. Die App bietet ausführliche Karten von Namibia und Botswana mit Informationen zu dortigen Regionen, Städten, Unterkünften, Attraktionen etc.

Zu folgenden Kategorien finden Sie ausführliche Informationen:

  • Ortsbeschreibungen in Namibia und Botswana
  • verschiedene Attraktionen und Aktivitäten
  • Beschreibungen von Nationalparks und Wildreservaten
  • umfassende Informationen über Campingplätze
  • Übernachtungsmöglichkeiten von einfach bis luxuriös
  • Restaurants
  • Tankstellen
  • Einkaufsmöglichkeiten
  • Relevante Dienstleistungen für Selbstfahrer

Über die Benutzung der App:
Einmal installiert sind alle Karten und Informationen ohne Internetzugang abrufbar. Während der Fahrt wird Ihre GPS-Position auf der Karte angezeigt. Sehenswürdigkeiten sind auf der Karte markiert. Kategorien können nach Belieben ein- und ausgeschaltet werden. Updates sind kostenlos.
Zum kostenlosen Download der App für Botswana

Zum kostenlosen Download der App für Namibia

Afrika Reise App

Namibia Reise App

0 Kommentare



top


fertig
E-mail an...