Madagaskar

A Genuine Island, A World Apart

Madagaskar –
Insel voller Schätze

Eine üppige Natur aus dichten Regenwäldern und riesigen Baobabs, tropische Strände an türkisblauem Meer, warmherzige Menschen in den Dörfern und Städten und viele Tier- und Pflanzenarten, die es nur hier gibt – das alles und noch viel mehr ist Madagaskar.

In kleinen Gruppen oder privat geführt können Sie die viertgrößte Insel der Welt erkunden und auch Familien finden hier Gelegenheit für ihr kleines Abenteuer. Besonders bekannt ist das Land sicher durch die Lemuren, eine Primatenart, die man sonst nirgends auf der Welt in freier Wildbahn findet.

Aber auch die abwechslungsreiche Landschaft aus Steppen, Urwäldern, Bergen und Hochebenen sowie die geschichtsträchtige Hauptstadt Antananarivo machen Ihre Reise einzigartig.

Karte Madagaskar

Was erwartet Sie auf einer Reise nach Madagaskar?

Die viertgrößte Insel der Welt ist ein auĂźergewöhnlich vielfältiges Naturparadies. Bedingt durch seine lange geographische Isolation beherbergt Madagaskar eine einzigartige Fauna und Flora mit einem sehr hohen Anteil endemischer Arten. Etwa 80% aller auf Madagaskar vorkommenden Arten sind nirgends sonst auf der Welt zu finden. 

Während das Inland mit Steppen, Baobab-Wäldern, Urwäldern, Bergen und Hochebenen zu abwechslungsreichen Rundreisen einlädt, bietet die rund 5.000 km lange Küste und besonders die vorgelagerten Inseln Nosy Be, Sainte Marie und Mitsio Strandparadiese für erholsame Tage. Von der Hauptstadt Antananarivo im zentralen Hochland gelegen, können Sie Madagaskar per privater oder geführter Rundreise erkunden.

Erleben sie die fast 400 Jahre alte Geschichte der Stadt, die bei den Einheimischen kurz „Tana“ genannt wird, und schauen Sie sich die Zeitzeugen der kurzen Monarchie an, wie den Königspalast der Merina-Könige, den französischen Gouverneurs-Palast, der heute Sitz der Regierung ist oder einen traditionellen Markt. Zahlreiche Naturschutzgebiete machen Madagaskar zu einem besonderen Erlebnis. Der Hauptstadt am nächsten gelegen sind die Schutzgebiete bei Andasibe, einer Landschaft aus satter grüner Vegetation, vielen Flüssen und tropischen Pflanzen. Weiter südöstlich im bergigen Hochland liegt der Ranomafana Nationalpark, der besonders bekannt ist für den goldenen Bambuslemur sowie weitere 11 Lemurenarten, zahlreiche Vögel und Reptilien.

Weiter südlich und ideal als Zwischenstopp auf Ihrem Weg nach Tulear an der Küste liegt der Isalo-Nationalpark, der wohl meist besuchte Park Madagaskars. Die Landschaft ist geprägt durch zerklüftete Felsmassive und trockenen Savanne und ist Heimat von Lemuren, zahlreichen Reptilien- und Vogelarten sowie Chamäleons. Neben den Lemuren, die berühmten Feuchtnasenaffen, die nur hier auf Madagaskar leben, können sie auch kleinere seltene Raubtierarten beobachten, wie die Fossa, der Falanuk oder die Fanaloka, allesamt katzenartige Tiere, die vorrangig nur auf Madagaskar zu finden sind. Gänzlich fehlen auf der Insel Affen und Giftschlangen

Auch an Kultur interessierte Gäste kommen voll auf ihre Kosten. Noch immer findet man 18 verschiedene ethnische Gruppen, die unterschiedliche Traditionen und auch eine vielfältige Musikszene hervorgebracht haben. Madagaskar ist vor allem durch die gemeinsame Sprache Malagasy geeint, das von der Mehrheit aller Madagassen gesprochen wird. Außerdem ist Französisch, durch die Kolonialgeschichte bedingt, die zweite Amtssprache auf Madagaskar.

Lemur auf Madagaskar

Newsletter

Unser Afrika Newsletter erscheint einmal im Monat und berichtet über außergewöhnliche Ereignisse im Hause Venter Tours. Des weiteren präsentieren wir Spezialreiseangebote, interessante Reisehinweise sowie Insidertipps und der ein oder andere Büchertipp ist auch dabei. Unser "Linkes Ding" bringt Sie sicher zum Schmunzeln und bei unseren Rätseln können Sie tolle Preise gewinnen. Also es lohnt sich - bestellen Sie unseren Afrika Newsletter.

* Pflichtfelder