Mein. Dein. Afrika.
Äthiopien

Äthiopien Reisen & Urlaub

Privat geführt 

Hawassa - Vielfalt des Südens

Diese 12-tägige privat geführte Reise führt Sie durch den Süden Äthiopiens, wo Sie auf traditionelle Völker treffen, den Mago Nationalpark und das südliche Omo Tal besuchen, die wunderbare Natur der Bale Berge genießen und sich am Langano See entspannen.

Feste UnterkunftKleinbusDeutsch

Kategorie: Reisekategorie: BudgetReisekategorie: BudgetReisekategorie: Budgetab 2.295 €

exklusive Flug

Zu den Reisedetails

Tis-Issat - Der Norden Äthiopiens

Auf dieser 13-tägigen privat geführten Erlebnisreise erkunden Sie den Norden Äthiopiens. Sie besuchen den Blauen Nil am Tis-Issat, die Kaiserstädte Gonder und Axum und gehen auf Safari im imSimien Nationalpark. Lassen Sie sich von Äthiopien begeistern!

Feste UnterkunftKleinbusDeutsch

Kategorie: Reisekategorie: BudgetReisekategorie: BudgetReisekategorie: Budgetab 4.595 €

exklusive Flug

Zu den Reisedetails

Äthiopien

UNESCO Welterbestätten

Aufgrund seiner traditionsreichen Geschichte ist Äthiopien Heimat zahlreicher UNESCO Welterbestätten. Darunter fallen die Paläste von Gondar, die berühmten Felsenkirchen von Lalibela, die Stelen von Axum und Tiya, die Semien Berge und die Kulturlandschaft der Konso im Süden. Die Mischung von Relikten uralter Stämme und der altäthiopisch-orthodoxen Kirche ist besonders faszinierend.

Farbenfrohe Kulturen und bunte Märkte

Mit etwa 120 ethnischen Gruppen bietet Äthiopien abwechslungsreiche kulturelle Eindrücke. Vor allem im Süden des Landes am Omo Fluss können Sie in alte Traditionen und für uns fremdartige Bräuche eintauchen. Die Volksstämme unterscheiden sich vor allem durch ihre Sprache, ihren auffälligen Schmuck wie Lippenteller und Ohrpflöcke und verschiedene Riten. Die meisten sind Viehhirten oder Bauern. Schlendern Sie doch einmal über einen Markt und erleben Sie das bunte Treiben hautnah.

Gondar
Einheimische Äthiopiens
Kirche Lalibela
Volk der Mursi

Der Bale Mountains Nationalpark

Eingebettet in das südliche Hochland Äthiopiens ist der Bale Mountains Nationalpark ein vielseitiges Ausflugziel und sollt bei Ihrer Reise durch den Süden nicht fehlen. Er ist Heimat des Äthiopischen Wolfes und des Bergnayalas, zwei der endemischen Arten des Landes. Spektakulär ist auch ein Ausflug auf das ca. 4.000m hohe Sanette Plateau, das größte Hochmoor Afrikas. Die idyllische Landschaft aus grünen Hügeln, tiefen Schluchten, Wasserfällen und klaren Flüssen wird Sie verzaubern.

Tana See und Tis-Issat Wasserfälle

Der Tana See, die Quelle des blauen Nils, im Norden Äthiopiens ist der größte See des Landes. Auf kleinen Inseln befinden sich hier Klöster und Kirchen mit teils eindrucksvollen Fresken und einer großen Sammlung alter Manuskripte und kulturhistorischer Gegenstände, wie Kronen, Prozessionskreuze und kaiserliche Trachten. In dieser Gegend können Sie auch die Tis-Issat Wasserfälle bestaunen, die zweitgrößten Wasserfälle Afrikas.

Die Seen des Rift Valley

Das Rift Valley ist bekannt für seine abwechslungsreichen und spektakulären Landschaftsformen. Im Süden Äthiopiens finden Sie zahlreiche Seen, in denen man zum Teil auch baden kann, klare Flüsse mit großem Fischreichtum und eine traumhafte Tier- und Pflanzenwelt.

Dorf
Simien Mountains
Berglandschaft Äthiopiens
Unterwegs in den Bale Mountains

 

Generell kann das Land fast ganzjährig besucht werden, die ideale Zeit hängt von der Region ab, die Sie besuchen möchten. Die beste Reisezeit für Äthiopien sind die Monate Oktober bis Mai, wobei im Zeitraum November bis Januar mit den angenehmsten Temperaturen und den meisten Sonnenstunden zu rechnen ist. Den Süden kann man auch gut von Ende Juli bis Mitte Oktober besuchen. Die Hauptregenzeit fällt in die Monate Juni bis September, eine kleine Regenzeit herrscht zwischen Februar und März.