Äthiopien

Land of Origins

Landschaft Äthiopiens

Äthiopien –
Reisen & Kultur

Sicher liegt der Fokus einer Äthiopien-Reise auf den zahlreichen kulturhistorischen Stätten, die das Land zu bieten hat. Kaum ein anderes beherbergt so viele UNESCO Welterben, allen voran die Felsenkirchen von Lalibela. Sie bereisen das Land mit erfahrenen Guides und haben Gelegenheit, einige der ca. 120 ethnischen Gruppen kennenzulernen.

Doch was wäre die Reise ohne die landschaftliche Schönheit: Während im Norden der Tana See als Quelle des blauen Nils und die Tis-Issat Wasserfälle locken, reisen Sie im Süden durch die Seen-Kulisse des Rift Valleys. Und natürlich darf auch die Safari nicht fehlen und so sollten Sie sich im Bale Mountains Nationalpark auf die Spuren endemischer Arten begeben oder im Simien Nationalpark den gleichnamigen Fuchs aufspüren.

Karte Äthiopien
Marktbesuch in Äthiopien

Die Highlights von Äthiopien

UNESCO-Welterbestätten

Aufgrund seiner traditionsreichen Geschichte ist Äthiopien Heimat zahlreicher UNESCO-Welterbestätten. Darunter fallen die Paläste von Gondar, die berühmten Felsenkirchen von Lalibela, die Stelen von Axum und Tiya, die Semien Berge und die Kulturlandschaft der Konso im Süden. Die Mischung von Relikten uralter Stämme und der altäthiopisch-orthodoxen Kirche ist besonders faszinierend.

Farbenfrohe Kulturen und bunte Märkte

Mit etwa 120 ethnischen Gruppen bietet Äthiopien abwechslungsreiche kulturelle Eindrücke. Vor allem im Süden des Landes am Omo Fluss können Sie in alte Traditionen und für uns fremdartige Bräuche eintauchen. Die Volksstämme unterscheiden sich vor allem durch ihre Sprache, ihren auffälligen Schmuck wie Lippenteller und Ohrpflöcke und verschiedene Riten. Die meisten sind Viehhirten oder Bauern. Schlendern Sie doch einmal über einen Markt und erleben Sie das bunte Treiben hautnah.

Der Bale Mountains Nationalpark

Eingebettet in das südliche Hochland Äthiopiens ist der Bale Mountains Nationalpark ein vielseitiges Ausflugziel und sollt bei Ihrer Reise durch den Süden nicht fehlen. Er ist Heimat des Äthiopischen Wolfes und des Bergnayalas, zwei der endemischen Arten des Landes. Spektakulär ist auch ein Ausflug auf das ca. 4.000 m hohe Sanette Plateau, das größte Hochmoor Afrikas. Die idyllische Landschaft aus grünen Hügeln, tiefen Schluchten, Wasserfällen und klaren Flüssen wird Sie verzaubern.

Tana See und Tis-Issat Wasserfälle

Der Tana See, die Quelle des blauen Nils, im Norden Äthiopiens ist der größte See des Landes. Auf kleinen Inseln befinden sich hier Klöster und Kirchen mit teils eindrucksvollen Fresken und einer großen Sammlung alter Manuskripte und kulturhistorischer Gegenstände, wie Kronen, Prozessionskreuze und kaiserliche Trachten. In dieser Gegend können Sie auch die Tis-Issat Wasserfälle bestaunen, die zweitgrößten Wasserfälle Afrikas.

Die Seen des Rift Valley

Das Rift Valley ist bekannt für seine abwechslungsreichen und spektakulären Landschaftsformen. Im Süden Äthiopiens finden Sie zahlreiche Seen, in denen man zum Teil auch baden kann, klare Flüsse mit großem Fischreichtum und eine traumhafte Tier- und Pflanzenwelt.

Newsletter

Unser Afrika Newsletter erscheint einmal im Monat und berichtet über außergewöhnliche Ereignisse im Hause Venter Tours. Des weiteren präsentieren wir Spezialreiseangebote, interessante Reisehinweise sowie Insidertipps und der ein oder andere Büchertipp ist auch dabei. Unser "Linkes Ding" bringt Sie sicher zum Schmunzeln und bei unseren Rätseln können Sie tolle Preise gewinnen. Also es lohnt sich - bestellen Sie unseren Afrika Newsletter.

* Pflichtfelder