Mein. Dein. Afrika.
Mauritius Urlaub

Mauritius Einreisebestimmungen

Unterkünfte 

Wichtige Hinweise für die Einreise nach Mauritius

Stand: März 2017

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Mauritius einen Reisepass. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Der deutsche Kinderausweis wird anerkannt, es ist jedoch ein Lichtbild erforderlich. Die Reisedokumente müssen über die Reise hinaus gültig sein. Für Flüge zwischen Mauritius und der Insel Rodrigues müssen seit Februar 2011 ebenfalls ein gültiger Reisepass oder ein Personalausweis mitgeführt werden. Für einen touristischen Aufenthalt ist kein Visum erforderlich.

Die Grenzpolizei erteilt bei Einreise ein "Entry Permit" mit Gültigkeit gemäß den vorgelegten Flugscheinen/Hotelreservierung/Finanzmittel. Eine Verlängerung des Aufenthaltes bis zu sechs Monaten ist bei Nachweis ausreichender finanzieller Mittel möglich. Für die Verlängerung ist das "Passport and Immigration Office" in Port Louis zuständig.

Die Einfuhr von Waffen und Drogen aller Art (auch von Zigarettenpapier), Methadonersatzstoffen (wie z. B. Subutex) und Pfefferspray ist strikt verboten. Da auch für eine Reihe pharmazeutischer Produkte, ein Einfuhrverbot besteht, wird zusätzlich zur Mitnahme eines ärztlichen Rezepts, das den Besitz der Medikamente (in der Originalpackung!) rechtfertigt, empfohlen, vor Reiseantritt eine genaue Liste der verbotenen Produkte bei der Botschaft der Republik Mauritius in Berlin zu erfragen. Verstöße werden streng geahndet.

Gesundheitsempfehlungen

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden älter als 1 Jahr bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet gefordert. Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amts empfiehlt Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über drei Monate auch Hepatitis B. Bei besonderer Exposition (Landaufenthalt, Jagd, Jogging u.a.) kann Impfschutz auch gegen Tollwut und/oder Typhus sinnvoll sein. Diese und andere Fragen sollten in einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem Tropenarzt bzw. dem Impfarzt mit tropen- und reisemedizinischer Erfahrung entschieden werden.

Mauritius ist seit 1999 malariafrei.Falls es zu fieberhaften Erkrankungen im Gastland oder nach der Rückkehr kommen sollte, müsste auch an diese für Mauritius überaus seltene Erkrankung gedacht werden.

Prophylaxe: Durch hygienisches Essen und Trinken (nur abgekochtes, nichts lau aufgewärmtes) und Mückenschutz (Repellentien, Mückennetz, bedeckende Kleidung, Verhalten) können Durchfall und andere Infektionserkrankungen vermieden werden.

Medizinische Versorgung

Die Medizinische Versorgung im Lande ist relativ gut, kann aber in der Peripherie im Einzelfall gelegentlich technisch, apparativ und/ oder hygienisch problematisch sein. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind jedenfalls empfohlen. Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden (Kühlkette?). 

Geld und Währung

Die Währung in Mauritius ist die Mauritius Rupie (MUR) (1 Mauritius Rupie = 100 Cents).

Die Einfuhr der Landeswährung ist bis zu einem Betrag von 700,-- MUR, die Mitnahme von Fremdwährung unbegrenzt erlaubt (jedoch deklarationspflichtig). Es empfiehlt sich die Mitnahme von €, USD in bar, Travellerschecks oder Kreditkarten. Die Ausfuhr der Landeswährung ist bis zu einem Betrag von 350,-- MUR, die Mitnahme von Fremdwährung bis zum bei der Einreise deklarierten Betrag erlaubt.

Deutsche Botschaft auf Mauritius
Ambassade de la République fédérale d'Allemagne
101, Làlana Pastora Rabeony Hans, Ambodirotra,
B.P. 516, 101 Antananarivo

Tel.: (00261 20) 222 38 02, 222 38 03, 222 16 91
Fax: (00261 20) 222 66 27
E-Mail: info@antananarivo.diplo.de
Website: www.antananarivo.diplo.de

Botschaft der Republik Mauritius
Kurfürstenstraße 84
10787 Berlin

Tel.: 030-2 63 93 60
Fax: 030-26 55 83 23
E-Mail: berlin@mauritius-embassy.de
Website: www.mauritius-embassy.de

Venter Tours übernimmt für die Aktualität und Vollständigkeit der vorstehend aufgeführten Einreisebestimmungen keine Gewähr. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Staaten erteilen. Zu weiteren Informationen wird der Besuch der Internet-Seite der Auswärtigen Amtes dringend empfohlen: www.auswaertiges-amt.de.