Mein. Dein. Afrika.
Tansania-Reisen

Lake Manyara Nationalpark

Gruppenreisen Privat geführt Flugsafaris Fly-In & Specials Unterkünfte 

Lake Manyara Nationalpark

Der Lake Manyara Nationalpark ist der zweitälteste Nationalpark in Tansania und wurde 1960 gegründet. Gleichzeitig ist er der mit 648 km² der drittkleinste Nationalpark Tansanias.

Nur 30% des Lake Manyara Nationalparks sind Land – dieses ist jedoch, eingebettet zwischen der Klippe des Rift Valley, dem Manyara-See und dem Dorf  Mto wa Mbu – ein besonderes Schmuckstück. Die Schönheit dieser Region erkannte auch schon Ernest Hemingway, der den Manyara-See als „das Schönste, was ich je in Afrika gesehen habe“ bezeichnete.

Der Manyara See ist stark alkalisch und ohne Abflüsse. Seine Größe variiert von Jahreszeit und Regenmenge erheblich, doch selbst im regenreichsten Monat April erreicht seine Tiefe nicht mehr als 2,5 Meter. In der Trockenzeit ist er dagegen fast ausgetrocknet.

Die Landschaft des Lake Manyara-Nationalparks unterscheidet sich doch sehr von der Serengeti, Ngorongoro oder Tarangire. Hier bestimmt ein dichter Wald das Bild. Dieser verdankt seine Üppigkeit dem Grundwasser, das aus dem erloschenen Vulkan Ngorongoro nach unten sickert und so eine unterirdische Lebensader bildet. Der immergrüne und dschungelähnliche Wald mit seinen hohen Bäumen wimmelt nur so von Affen, die hier einen perfekten Lebensraum haben.

Dieademmeerkatze im Lake Manyara Nationalpark
Grüne Meerkatze mit Jungtier

Insgesamt bietet der Lake-Manyara-Nationalpark sehr gute Tierbeobachtungsmöglichkeiten, besonders die Vogelwelt ist mit mehr als 500 Vogelarten sehr beeindruckend. Wer die unzähligen Flamingos und Wasservögel, die sich auf der Oberfläche des Manyara-Sees tummeln, beobachten möchte, hat dazu die besten Möglichkeiten am Ende der Trockenzeit.

Doch auch die großen Säugetiere Afrikas durchstreifen die Landschaft. So werden einem hier auch Büffel, Elefanten, Zebras, Gnus, Antilopen und Giraffen begegnen. Löwen, Tüpfelhyänen, Leoparden und Geparden, Serval und Karakal sind ebenfalls zu beobachten, kommen aber in geringerer Zahl als in den anderen Parks vor. Eine Besonderheit des Lake-Manyara Nationalparks sind jedoch die Manyara-Löwen, die bevorzugt in den Akazien ruhen.

Pirschfahrt im Lake Manyara Nationalpark
Elefanten im Lake Manyara Nationalpark

Wer auf seiner Tansania Reise in Richtung Ngorongoro Krater und Serengeti unterwegs ist, passiert den Lake-Manyara Nationalpark gleich nach dem Tarangire Nationalpark. Der Park ist also leicht zu erreichen und Pisten in gutem Zustand erlauben wunderbare Safari-Erlebnisse.

Der Park ist das ganze Jahr über zu besuchen.

Wenn Sie den Lake Manyara Nationalpark besuchen möchten, empfehlen wir als Unterkunft die Kirurumu Manyara Lodge oder die Lake Manyara Tree Lodge.