Mein. Dein. Afrika.
Botswana Reisen

14 Tage - Botswana - Moremi

Gruppenreisen Selbstfahrer Familienreisen Flugsafaris Fly-In & Specials Fotosafaris Reitsafaris Unterkünfte 

14 Tage - Botswana - Moremi

Ihre deutschgeführte Gruppenreise startet an den berühmten Victoriafällen und führt Sie über den Chobe Nationalpark, den Bwabwata Nationalpark in Namibia bis zum Okavango Delta und dem Moremi Game Reserve.

Feste UnterkunftKleinbusDeutsch

Kategorie: Reisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: ClassicReisekategorie: Classic
ab 4.899 €

inklusive Flug

unverbindliche Anfrage


1. Tag - Es geht los!

Es geht los!
Der Koffer steht bereit, Ihr Wellensittich ist beim Nachbarn in Pflege, es geht los! Per Bahn oder Flugzeug reisen Sie nach München, von wo aus Sie am Abend nach Johannesburg abfliegen.

2. Tag - Willkommen an den Victoriafällen!

Nach der Zwischenlandung in Johannesburg fliegen Sie nach Victoria Falls. Ihr Reiseleiter ist schon gespannt und begrüßt Sie nach der Ankunft, voraussichtlich um 12:35 Uhr, am Flughafen. Der Nachmittag steht Ihnen zur Erholung und Akklimatisierung im Garten mit Pool zur freien Verfügung.
Bayete Guest Lodge

3. Tag - Rauschende Victoriafälle und Fahrt an den Chobe-Nationalpark

Heute haben Sie ausreichend Zeit, um die gigantischen Victoriafälle und den Regenwald zu betrachten. Der kleine Wanderweg an den Fällen eröffnet immer wieder neue Perspektiven und Fotomotive auf dieses imposante UNESCO-Weltnaturerbe. Anschließend fahren Sie nach Kasane in Botswana. Die Stadt liegt am Chobe, direkt am gleichnamigen Nationalpark, der für seine großen Büffel- und Elefantenherden bekannt ist. Doch bevor Sie sich morgen auf Pirsch begeben, entspannen Sie nachmittags in Ihrer Lodge und baden Sie im erfrischenden Pool.
– Chobe Safari Lodge –

4. Tag - Tierreicher Chobe-Nationalpark

Es wird Zeit für die erste Safari. Der Chobe-Nationalpark wurde kurz nach Botswanas Unabhängigkeit als erster Nationalpark des Landes gegründet und beherbergt die ganze Palette der afrikanischen Tierwelt. Auf einer geführten Safari im offenen Geländewagen kommen Sie den Tieren besonders nahe, die nicht so häufig direkt an den Chobe-Fluss kommen. Gerade vormittags grasen die meisten Tiere, sodass die Möglichkeiten für Tierbeobachtungen an Land optimal sind. Löwen und andere Raubkatzen, die sich gern im Schatten der Büsche aufhalten, sind ebenfalls besser zu sehen. Mittags liegen die Tiere faul im Schatten. Sie machen es Ihnen nach, am besten am Pool Ihrer Lodge. Für den Nachmittag steht eine ca. 3-stündige Bootsfahrt auf dem Programm. Dank der offenen Flusslandschaft entdecken Sie mit großer Wahrscheinlichkeit Elefanten, Flusspferde und Krokodile. Auch viele Antilopen finden sich am Ufer ein, um zu trinken. Ein besonderes Schauspiel ist es, wenn Elefanten ein Bad im Fluss nehmen oder gar zum anderen Ufer schwimmen, dann guckt nur noch der Rüssel aus dem Wasser heraus.
– Chobe Safari Lodge –

5. Tag - Auf zum östlichen Bwabwata-Nationalpark!

Heute verabschieden Sie sich vom Chobe-Park und gelangen in den berühmten Caprivi-Zipfel. Dieser auf der Landkarte schmale Streifen hat es in sich, denn dank seinem Wasserreichtum findet sich hier viel Vegetation und entsprechend zahlreiche Wildtiere. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft im Ost-Caprivi, wo Sie sich auf eine ca. 2-stündige Bootsfahrt freuen können. Bei Sonnenuntergang sehen Sie sicherlich auch gähnende Flusspferde. Lassen Sie am prasselnden Lagerfeuer die Erlebnisse des Tages Revue passieren.
– Namushasha River Lodge –

6. Tag - Historic Living Village der Mashi und zu den Popafällen

Morgens wandern Sie ca. eineinhalb Stunden und erkunden gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter die Pflanzen- und Tierwelt am Ufer des Kwando. Der Fluss verläuft von Angola durch den Caprivi bis nach Botswana. Hier bei den »Hippo Pools«, wie die Flussbiegung vor der Tür der Lodge genannt wird, fließt er ruhig und gemächlich. In den riesigen Feigenbäumen verstecken sich zahlreiche Vögel, die hier zuhause sind. Zu Fuß erreichen Sie das Historic Living Village der Mashi, wo Sie in das traditionelle und das heutige Leben dieses Volksstammes im Caprivi eintauchen. Die Mashi sprühen vor Temperament, und es macht Spaß, nicht nur zuzuschauen, sondern mit ihnen gemeinsam beispielsweise zu tanzen. Nach dieser herzlichen Begegnung fahren Sie weiter durch den Caprivi-Zipfel zu Ihrer Lodge. Zum Sonnenuntergangladen wir Sie zu einer etwa 2-stündige Bootsfahrt auf dem Okavango ein. Dabei sehen Sie auch die beeindruckenden Stromschnellen der Popafälle.
– Nunda River Lodge –

7. Tag - Okavango und westlicher Bwabwata-Nationalpark

Nach einem gemütlichen Frühstück unternehmen Sie eine etwa 1-stündige Bootsfahrt auf dem Okavango. Danach geht es per offenem Geländewagen auf Safari im westlichen Bwabwata-Nationalpark. Je nach Tieraufkommen fahren Sie entweder in den tierreichen ehemaligen Mahangu- oder in den Buffalo-Nationalpark. Hier leben u.a. Flusspferde, Elefanten, Antilopen und zahlreiche Vogelarten. Nach der Mittagspause haben Sie auf Ihrem Weg durch den Park zurück zur Lodge weitere Gelegenheiten, Tiere zu beobachten. Ein erfrischendes Bad im Swimmingpool kommt dann bestimmt gerade recht. Am prasselnden Lagerfeuer können Sie die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen. (F, P, A)
Die Nunda River Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

8. Tag - Vom Caprivi-Zipfel ins Okavango-Delta

Im ehemaligen Mahangu-Nationalpark pirschen Sie sich erneut an die Tiere heran. Danach führt die Reise nach Botswana, in den nördlichen Teil des seit kurzem zum UNESCO-Weltnaturerbe zählenden Okavango-Deltas. Im sogenannten "Pfannenstiel" wird der Okavango breit und gemächlich, bevor er sich verzweigt. Ihre Lodge liegt auf einer Insel nahe Shakawe, die Sie per Boot am frühen Nachmittag erreichen. Hier hat man die Natur wirklich für sich. Nachmittags erkunden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter auf einem etwa 2-stündigen Spaziergang die Insel. In dieser schönen Insellandschaft wurden bislang 380 Vogelarten gesichtet.
– Xaro Lodge –

9. Tag - Sagenumwobene Tsodilo Hills

Sie fahren zu den magischen Tsodilo Hills. Die vier massigen Inselberge, die aus der Ebene ragen, spielen eine ganz besondere Rolle in der Kultur der San und der Hambukushu. Der größte der Hügel wird als Mann angesehen, der zweite Kleinere als dessen Frau und der dritte in der Reihe als das gemeinsame Kind. Bei dem vierten, etwas abgelegene Hügel, handelt es sich der Legende nach um die verstoßene erste Frau des Mannes. Als erste Felsbildstätte im südlichen Afrika wurde Tsolido Hills zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Während der ca. einstündigen Führung besichtigen Sie einige der insgesamt mehr als 4000 Felszeichnungen. Genießen Sie am Nachmittag in Ihrer Lodge etwas Zeit für sich.
– Xaro Lodge –

10. Tag - Ein Hausboot im Okavango-Delta

Etwa drei Stunden schippern Sie auf dem Okavango und erleben die paradiesische Vogelwelt. Auch Hippos, Krokodile und die Sitatunga-Antilope sind hier keine Seltenheit. Anschließend fahren Sie weiter nach Sepupa. Per Boot gelangen Sie auf einer 2-stündigen Fahrt zu Ihrem Hausboot auf dem Okavango. Unterwegs sehen Sie sicher Krokodile, Flusspferde und verschiedene Vögel, die im hohen Papyrus zu Hause sind. Auf Ihrem Hausboot erleben Sie die Wasserwelt des Okavango hautnah. Das Wasser plätschert leise, die Vögel zwitschern und rundherum Natur soweit das Auge reicht. Lassen Sie am frühen Abend in dieser friedvollen Atmosphäre die Seele baumeln, denn es ist eine besondere Erfahrung, den Okavango und seine einzigartige Kulisse vom Wasser aus zu erleben. Bei einer Bootsfahrt zum Sonnenuntergang werden selbst diejenigen, die sich sonst kaum für Vögel interessieren, im Nu zu Hobbyornithologen.
– Hausboot Madikubu

11. Tag - Happy Hippos im Okavango-Delta

Freuen Sie sich heute Morgen während einer etwa 1-stündigen Bootsfahrt auf die besondere Sonnenaufgangsstimmung, die der Okavango für Sie bereit hält. Per Boot fahren Sie zurück nach Sepupa. Unterwegs sehen Sie – wie bereits auf der Hinfahrt – verschiedene Vogelarten, Krokodile sowie Flusspferde. In Sepupa verlassen Sie das Boot und fahren weiter bis zu Ihrer Lodge. Genießen Sie die Flusslandschaft am Swimmingpool.
– Thamalakane River Lodge –

12. Tag - Abenteuer Moremi-Wildreservat

Bereits am frühen Morgen starten Sie zu einem ganztägigen Ausflug in den Moremi-Nationalpark. Mit seinen Trocken- und Feuchtsavannen ist der Park eine der wildreichsten und vielfältigsten Landschaften im südlichen Afrika. Auf einer ganztägigen Safari im offenen Geländewagen lernen Sie viele unterschiedliche Lebensräume des Deltas kennen und haben Zeit, die Eindrücke auf sich wirken zu lassen. Wenn Fortuna Ihnen wohl gesonnen ist, kreuzen in den offenen Busch- und Baumsavannen Elefanten, Büffel, Löwen und Leoparden Ihren Weg.
– Thamalakane River Lodge –

13. Tag - Abschied von Botswana

Beobachten Sie noch einmal, wie die morgendliche Sonne den Himmel färbt. Dann ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Ihr Reiseleiter bringt Sie zum Flughafen von Maun. Voraussichtlich um 14:00 Uhr fliegen Sie nach Johannesburg und am Abend weiter nach München.

14. Tag - Ankunft in der Heimat

Nach der Landung in München am Morgen reisen Sie mit einem Koffer voller Erinnerungen weiter in Ihren Wohnort.

 

F = Frühstück       P = Picknick       M = Mittagessen          A = Abendessen

- Diese Reise wird von einem unserer Partner durchgeführt. -

Reise Code: CHAMOR

05.05.18 – 18.05.18 4.899,– €
19.05.18 – 01.06.18 4.899,– €
09.06.18 – 22.06.18 4.899,– €
30.06.18 – 13.07.18 5.099,– €
14.07.18 – 27.07.18 5.199,– €
21.07.18 – 03.08.18 5.199,– €
28.07.18 – 10.08.18 5.199,– €
04.08.18 – 17.08.18 5.199,– €
11.08.18 – 24.08.18 5.199,– €
10.09.18 – 23.09.18 5.799,– €
22.09.18 – 05.10.18 5.299,– €
06.10.18 – 19.10.18 5.399,– €
13.10.18 – 26.10.18 5.399,– €
27.10.18 – 09.11.18 5.299,– €
03.11.18 – 16.11.18 5.199,– €
20.04.19 – 03.05.19 4.999,– €
27.04.19 – 10.05.19 4.999,– €

Zusatzleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 549,– €
  • Aufpreis zu Rail & Fly 1. Klasse: 99,– €
  • Anschlussflug (DE) mit Lufthansa oder Air Berlin: ab 199,– €. Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Münster-Osnabrück, Nürnberg, Paderborn, Stuttgart
  • Anschlussflug (AT) mit Lufthansa oder Austrian Airlines: ab 199,– €. Mögliche Abflughäfen: Graz, Wien
  • Anschlussflug (CH) mit Lufthansa oder Swiss Air: ab 229,– €. Mögliche Abflughäfen: Basel, Genf, Zürich
  • Business-Class-Flug-Aufpreis inklusive Rail & Fly (DE) 1. Klasse: ab 2.800,– €
  • Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Johannesburg: 35,– €

Unsere Leistungen für Sie:

  • Erlebnisreise bis bis höchstens 12 Teilnehmer
  • Garantierte Durchführung aller Termine
  • Linienflug mit South African Airways von München nach Victoria Falls und zurück von Maun (von Frankfurt auf Anfrage)
  • Rail & Fly innerhalb Deutschlands. Bequem in der 2. Klasse zum Flieger
  • Reiseminibus/Safaribus mit Klimaanlage
  • Übernachtungen in Lodges, 1 Übernachtung auf einem Hausboot im Okavango-Delta
  • Täglich Frühstück, 1 x Mittagessen und 2 x Picknick, 6 x Abendessen
  • 1 Safari im westlichen Bwabwata-NP; 3 Safaris im offenen Geländewagen: im westlichen Bwabwata-NP, im Moremi-Wildreservat und im Chobe-NP; 5 Safaris per Boot: 1 im östlichen Bwabwata-NP, 3 auf dem Okavango und 1 im Chobe-NP; 1 Safari zu Fuß im östlichen Bwabwata-NP
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung