Mein. Dein. Afrika.
Simbabwe Reisen - Victoriafälle

16 Tage - RIMUKA: Abenteuerreise mit Safarierlebnis

Gruppenreisen Selbstfahrer Flugsafaris Fly-In Unterkünfte 

16 Tage - RIMUKA: Gruppenreise durch 3 Länder

Auf dieser Abenteuer-Reise durch drei Länder erleben Sie die einzigartige Natur und Tierwelt Afrikas. Und so lassen Safari-Erlebnisse auch nicht lange auf sich warten: Ein erstes Highlight wird der Kruger Nationalpark sein, gefolgt vom Matobo- und Hwange Natiionlapark in Simbabwe. Sie bestaunen die imposanten Victoriafälle und besuchen das einzigartige Okavango Delta.

Feste UnterkunftTruckDeutsch + Englisch

Kategorie: Reisekategorie: BudgetReisekategorie: BudgetReisekategorie: Budget
ab 2.430 €

exklusive Flug

unverbindliche Anfrage


RIMUKA - Abenteuerreise mit Safarierlebnis

Das Wort Rimuka stammt aus der Sprache der Shona, einer Bevölkerungsgruppe im heutigen Simbabwe, und bedeutet Wildschutzgebiet, ein Stück Land, was zum Erhalt und Schutz der Tiere und Pflanzen dient. Auf unserer 16-tägigen Abenteuerreise besuchen wir viele Rimukas, vom Kruger Nationalpark zum Matobo Nationalpark und Hwange Nationalpark bis hin zu den Victoria-Wasserfällen, dem Chobe Nationalpark, dem Okavango Delta und dem Khama Rhino Schutzgebiet. Wir lernen die faszinierende Natur Afrikas auf unterschiedliche Art kennen und schätzen.

1. Tag – Start der Reise

Heute heißt es früh aufstehen. Nach der Begrüßung durch unseren Reiseleiter starten wir unsere Fahrt in den berühmten Kruger Nationalpark. Während unserer Pirschfahrten erkunden wir den weniger besuchten nördlichen Teil rund um Letaba. Wir übernachten in Hütten oder festen Zelten in idyllisch gelegenen staatlichen Camps mit Gemeinschaftswaschräumen. (M, A)

2. Tag – im Kruger Nationalpark

Wir fahren weiter nach Norden und unternehmen eine ganztägige Pirschfahrt in der Pafuri Region, welche von Mopane Wäldern geprägt ist und riesige Elefantenbullen, viele Löwen und die seltenen Wildhunde beheimatet. Die von den einheimischen Mutele geführte Awelani Lodge ist unsere Bleibe für diese Nacht. (F, M, A)

3. Tag – Nach Simbabwe

Am Grenzübergang Beit Bridge reisen wir nach Simbabwe ein und fahren weiter in Richtung Norden. Dort besuchen wir die sehr gut erhaltenen Ruinen von Great Zimbabwe. Begleitet von einem lokalen Reiseleiter erkunden wir zu Fuß das UNESCO-Weltkulturerbe, welches zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert erbaut wurde und Namensgeber des heutigen Staates Simbabwe ist. In unmittelbarer Nähe zu den Ruinen befindet sich das Great Zimbabwe Hotel, in dem wir heute übernachten. (F, M, A)

4. und 5. Tag – Matobo Nationalpark

Wir passieren Bulawayo und fahren zum Matobo Nationalpark, dem ältesten Nationalpark des Landes. Den Sonnenuntergang beobachten wir auf einem Granitrücken und genießen die Schönheit um uns herum. Imposante Felsformationen, bewaldete Täler und die Kontraste zwischen saftigem Grünland und schroffem Granit prägen das Landschaftsbild. Wir besuchen das Grab von Cecil John Rhodes, dem Gründer Rhodesiens, des heutigen Simbabwes, in den Matobo Hills. Auch die Felsmalereien der Buschmänner, die wir auf unserer Wanderung entdecken, gehören zu den UNESCO-Weltkulturerben. Während unserer Pirschfahrten durch den Park sehen wir mit etwas Glück die hier beheimateten Nashörner. (F, M, A)

6. und 7. Tag – Hwange Nationalpark

Der nach einem Häuptling benannte Hwange Nationalpark ist der größte des Landes und bekannt für seine großen Elefantenherden. Bei einer ganztägigen Pirschfahrt mit einem lokalen Safariguide im offenen Geländewagen entdecken wir die Heimat von über 100 Säugetierarten und zahlreichen Vogel- und Reptilienspezies. Wir übernachten zwei Nächte im Miombo Safari Camp und essen gemeinsam unter dem afrikanischen Sternenhimmel. (F, M, A)

8. und 9. Tag – Zu den Victoria-Wasserfällen

Ein ganz besonderer Höhepunkt unserer Reise sind die majestätischen Victoria-Wasserfälle. Vom Rainbow Hotel, in dem wir die nächsten zwei Nächte verbringen, erreichen wir sowohl das Stadtzentrum als auch die Wasserfälle zu Fuß. Die Victoriafälle sind zweifelsfrei eines der aufregendsten Naturschauspiele Afrikas. Auf einer Länge von fast 1,7 km stürzt sich das Wasser die bis zu 108 m hohen Fälle hinab. Durch die aufsteigende Gischt ist die Umgebung von üppigem Regenwald bedeckt. Von den Einheimischen werden die Victoriafälle „Mosi-oa-Tunya“ genannt – „der Rauch, der donnert“. Während der beiden Tage haben Sie Gelegenheit für individuelle Aktivitäten wie White Water Rafting, Bootsfahrten oder Rundflüge über die Fälle. Bei der Organisation sind wir Ihnen gern behilflich. (F)

10. Tag – Auf nach Botswana

Wir überqueren die Grenze zu Botswana und fahren weiter nach Kasane an den Chobe River. Auf einer Bootsfahrt am Nachmittag, die uns in den Chobe Nationalpark hineinführt, entdecken wir mit Sicherheit neben den großen Elefantenherden auch Flusspferde, Krokodile und jede Menge andere Wildtiere und Vogelarten. Nach einem spektakulären afrikanischen Sonnenuntergang kehren wir zurück in unsere Unterkunft Thebe River Safaris. (F, M, A)

11. Tag - Nata

Am Morgen haben wir noch Zeit für eine optionale Pirschfahrt durch den Chobe Nationalpark (auf eigene Kosten). Danach fahren wir weiter nach Süden durch das Kasane Waldreservat in Richtung Nata. Die Nata Lodge ist eine friedliche Oase unter Palmen, der Pool lädt zum Schwimmen ein und an der Bar lassen wir einen weiteren Tag in Afrika Revue passieren. (F, M)

12. und 13. Tag – Okavango Delta

Mit dem Allradfahrzeug fahren wir in das größte Binnendelta der Welt, es beherbergt etwa 95 Prozent aller Wasserreserven Botswanas. Die nächsten beiden Tage verbringen wir hier in einem speziell errichteten Zeltcamp und tauchen ein ins echte Safarierlebnis. Eine der schönsten Erfahrungen, das Delta zu erleben, ist eine Fahrt mit dem traditionellen Einbaum, dem Mokoro, entlang der schilfbewachsenen Kanäle. Wir genießen entspannt das sanfte Wasser unter uns, während ein erfahrener Einbaumfahrer die Flora und Fauna des Deltas erklärt. Von Safariguides begleitet, unternehmen wir zwei Pirschwanderungen durch das Wildschutzgebiet und lernen dabei die kleinen Tiere des Busches kennen. Übernachtet wird ganz naturnah in Zelten, während der Hitze des Tages entspannen wir im Camp oder erfrischen uns im klaren Wasser des Deltas. (F, M, A)

14. Tag – Das Tor zum Delta

Heute nehmen wir Kurs auf die Stadt Maun, die auch als das Tor zum Delta bekannt ist. Der Name der Stadt wurde von dem Wort Maung aus der Sprache der Buschmänner  abgeleitet und bedeutet „Ort des kurzen Schilfgrases“. Unser Ziel sind die Rivernest Boutique Cottages am Boronyane River, nur wenige Kilometer von Maun entfernt. Am Nachmittag haben wir Gelegenheit für einen Rundflug über das Delta (optional) und freuen uns bei einem Drink an der Bar auf die nächste Etappe unserer Reise. (F, M)

15. Tag – Khama Rhino Schutzgebiet

Die Fahrt geht gen Süden durch die Weiten der Kalahari-Wüste in das Khama Rhino Schutzgebiet, ein 1992 gegründetes lokales Wildschutzprojekt zum Erhalt und Schutz der Nashornpopulation und zur Regeneration eines früher sehr wildreichen Gebietes. Am Nachmittag erleben wir unsere letzte gemeinsame Pirschfahrt, wo wir mit großer Wahrscheinlichkeit auch Nashörner sehen werden. Beim gemeinsamen Abendessen schwärmen wir von den vielen Eindrücken unserer Reise und bestaunen zum vorerst letzten Mal den afrikanischen Sternenhimmel. (F, M, A)

16. Tag – Abschied von Afrika

Wir überqueren die Grenze nach Südafrika und am späten Nachmittag erreichen wir Johannesburg, wo unsere Reise zu Ende geht. Individuell treten Sie Ihre Heimreise an. Optional können Sie noch ein paar Tage in der Mutterstadt Kapstadt verbringen oder Sie erholen sich bei einer Badeverlängerung auf Mauritius oder Mosambik. Nutzen Sie hierfür unser Anschlussprogramm. (F)

 

 

F= Frühstück, M= Picknick, A= Abendessen

Reise Code: SIRIM

Preise 2018:

Reisepreis pro Person: 2.430,– € zzgl. LP**
Einzelzimmerzuschlag: 690,– €

Termine 2018:

04.08.18 – 19.08.18* Deutschgeführt
18.08.18 – 02.09.18* Englischsprachig 
25.08.18 – 09.09.18* Englischsprachig 
01.09.18 – 16.09.18* Englischsprachig 
15.09.18 – 30.09.18*  Englischsprachig 
22.09.18 – 07.10.18* Englischsprachig
29.09.17 – 14.10.18* Englischsprachig 
20.10.18 – 04.11.18* Englischsprachig 
27.10.18 – 11.11.18* Englischsprachig 
03.11.18 – 18.11.18* Englischsprachig 
10.11.18 – 25.11.18 Englischsprachig 
17.11.18 – 02.12.18 Englischsprachig 
24.11.18 – 09.12.18 Englischsprachig 
01.12.18 – 16.12.18 Englischsprachig 
22.12.18 – 06.01.19 Englischsprachig

Preise 2019:

Reisepreis pro Person: 2.490,– € zzgl. LP**
Einzelzimmerzuschlag: 720,– €

Termine 2019:

05.01.19 – 20.01.19 Englischsprachig
12.01.19 – 27.01.19 Englischsprachig
26.01.19 – 10.02.19 Englischsprachig
09.02.19 – 24.02.19 Deutschgeführt
23.02.19 – 10.03.19 Englischsprachig
16.03.19 – 31.03.19 Englischsprachig
23.03.19 – 07.04.19 Englischsprachig
06.04.19 – 21.04.19 Englischsprachig
13.04.19 – 28.04.19* Englischsprachig
27.04.19 – 12.05.19 Deutschgeführt
04.05.19 – 19.05.19 Englischsprachig
18.05.19 – 02.06.19 Englischsprachig
01.06.19 – 16.06.19 Englischsprachig
08.06.19 – 23.06.19 Englischsprachig
22.06.19 – 07.07.19 Englischsprachig
29.06.19 – 14.07.19* Englischsprachig
06.07.19 – 21.07.19* Deutschgeführt
13.07.19 – 28.07.19* Englischsprachig
20.07.19 – 04.08.19* Englischsprachig
27.07.19 – 11.08.19* Englischsprachig
03.08.19 – 18.08.19* Deutschgeführt
03.08.19 – 18.08.19* Englischsprachig
10.08.19 – 25.08.19* Englischsprachig
17.08.19 – 01.09.19* Englischsprachig
24.08.19 – 08.09.19* Englischsprachig
31.08.19 – 15.09.19* Englischsprachig
07.09.19 – 22.09.19* Deutschgeführt
14.09.19 – 29.09.19* Englischsprachig
21.09.19 – 06.10.19* Deutschgeführt
28.09.19 – 13.10.19* Englischsprachig
05.10.19 – 20.10.19* Englischsprachig
12.10.19 – 27.10.19* Deutschgeführt
19.10.19 – 03.11.19* Englischsprachig
26.10.19 – 10.11.19* Englischsprachig
02.11.19 – 17.11.19* Englischsprachig
09.11.19 – 24.11.19 Englischsprachig
16.11.19 – 01.12.19 Englischsprachig
23.11.19 – 08.12.19 Englischsprachig
30.11.19 – 15.12.19 Englischsprachig
21.12.19 – 05.01.20 Englischsprachig

**Das Local Payment (LP) ist eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 300,– USD, die vor Ort gezahlt werden muss. Das entspricht in etwa 270,– €. Der Betrag wird zu Beginn der Reise vom lokalen Reiseleiter eingesammelt und deckt den Teil der Eintrittsgelder und Parkgebühren ab, die in bar bezahlt werden müssen.

Die als "Deutschgeführt" angegebenen Touren werden von einem englischsprachigen Expeditionsleiter mit Übersetzter begleitet oder von einem örtl. deutschsprechendem Expeditionsleiter.

Hinweise:

  • Einzelzimmerzuschlag fällt nur an, wenn ein Einzelzimmer ausdrücklich gewünscht wird; andernfalls teilen sich Einzelreisende mit gleichgeschlechtlichen Mitreisenden ein Zimmer und es wird kein Zuschlag berechnet
  • Da die Reise am frühen Morgen in Johannesburg beginnt, empfehlen wir eine Vorübernachtung in der Road Lodge Rivonia, wo die Tour auch startet..
  • Die Flüge ab/bis Deutschland können gern durch uns vermittelt werden, wir empfehlen South African Airways für diese Reise.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Kleingruppenreise mit maximal 12 Teilnehmern
  • Durchführungsgarantie ab 2 Teilnehmern bzw. *ab 4 Teilnehmern
    Informationen zur Teilnehmerzahl finden Sie hier
  • Deutschsprechende Reiseleitung oder deutscher Übersetzer
  • Transfers, Rundreise und Ausflüge im Reiseminibus oder rustikalen Safaritruck
    Informationen zu den Fahrzeugen finden Sie hier:
  • 13 Übernachtungen in landestypischen, teils einfachen Gästehäusern, Lodges, Zeltchalets und Hotels mit Bad oder Dusche/WC (außer im Kruger und Khama Rhino)
  • 2 Nächte in Zelten im Okavango Delta mit (2,2 x 2,2 x 1,8 m), 5 cm dicke Matratze, Schlafsack und Kopfkissen werden zur Verfügung gestellt
  • 15x Frühstück, 13x Picknick und 11x Abendessen (die Mahlzeiten werden größtenteils von den Reiseleitern am Fahrzeug selbst zubereitet und meist unter freiem Himmel eingenommen; Mithilfe der Teilnehmer während der gesamten Reise ist erwünscht)
  • Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf

    • Zwei Pirschfahrten im Kruger Nationalpark
    • Besuch von Great Zimbabwe
    • Pirschfahrt und -wanderung im Matobo Nationalpark
    • Ganztägige Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug in Hwange Nationalpark
    • Bootsfahrt auf dem Chobe River
    • Fahrt im Mokoro (Einbaum) und zwei Pirschwanderungen im Okavango Delta
    • Pirschfahrt im Khama Rhino Schutzgebiet

  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Hochwertige Lederkofferanhänger
  • Umfangreiches Venter Tours-Informationspaket für Ihre Reise inklusive Pack-Liste

Folgende Unterkünfte sind auf dieser Reise geplant:

Kruger National Park Letaba und Awelani Lodge
Great Zimbabwe Great Zimbabwe Hotel
Motopo Nationalpark Hermit Peak
Hwange Nationalpark Miombo Safari Camp
Victoria Falls Rainbow Hotel
Chobe Nationalpark Thebe River Safaris
Nata Nata Lodge
Maun Rivernest Cottages
Okavango Delta Zeltcamp
Khama Rhino Schutzgebiet Khama Rhino Sanctuary Chalets

 

Unterkünfte sind unter Vorbehalt. Sollte eine der Unterkünfte nicht verfügbar sein, dann wird eine gleichwertige Alternative genutzt.